• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Frage zum Räuchern - noch keine Erfahrung...

TaucherHarry

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Bin mir nicht sicher ob die Frage hier richtig platziert ist...
Wenn nicht - sorry!

Ich möchte in den nächsten Tagen mal ein wenig mit Räucher-Chips experimentieren.

Mein erstes BBC habe ich geräuchert, aber das ging voll in die Hose!!! :sad:
(Die Haut war schön braun, aber zäh wie Leder -> überräuchert?!?)

Mein Vorhaben ist jetzt Schweine-Steak einmal natur, einmal mit Mesquite und dann noch mit Hickory geräuchert zu grillen - einfach nur um den Räuchergeschmack kennen zu lernen.

Habt ihr bessere Tipps?

Keine Ahnung, ob Schweinefleisch natur überhaupt besonders schmeckt...

Apfel-Chunks hätte ich auch noch da, aber das ist glaub eher was für Chicken...
 

sick

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Also ich spreche jetzt mal nur aus meiner Erfahrung heraus.

Die angegebenen Mengen in diversen Grillbüchern halte ich persönlich für viel zu hoch.

Ich räuchere nur die ersten 30 Minuten. Dann aber in mehreren Schritten. 5-10 Woodchips (je nach Größe), dann warten bis nichts mehr raucht und wieder 5-10 Woodchips nachlegen.

Für die halbe Stunde brauche ich nicht mal eine Hand voll Chips.

Ich hab mir jetzt auch noch Buchenholz besorgt, da nehm ich so ca. 5x5x0,5 cm Stücke. Einfach eins am Anfang, wenn nichts mehr raucht das nächste und fertig.

Wenn ich 2 Handvoll Chips in die Kugel werfen würde, wie sehr oft angegeben, würde mir das glaube ich nicht mehr schmecken.

Habe erst heute wieder BBC gemacht und so geräuchert. Haut wird trotzdem super knusprig und das Fleisch hat ein zartes Raucharoma.

Gruß und gut Rauch :prost:

Edit:
Hier haben mehrere User den Smokering gelobt. Das Gürteltier-Ei wurde nach oben beschriebener Methode geräuchert.

415036d1348693658-atomare-guerteltiereier-schweinefilet-atomarer_erstschlag26.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

spooner

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Ich finde das Räuchern mit Unterschiedlichen Hölzern für total überbewertet. Es gibt doch tatsächlich Leute die glauben das wenn sie mit Kirsch oder Apfelholz Räuchern, das Grillgut nach Apfel oder Kirsche schmeckt.
Es gibt Hölzer die ein starkes Räucheraroma bringen wie Mesquite, Hickory und Buche und eben Hölzer mit schwächerer feiner Note wie Apfel oder Kirschholz. Welches Holz man in gleicher Klasse nimmt ist zu 99% egal.
 

sick

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ich habe jetzt zwar nicht die riesen Vergleichsmöglichkeiten, aber man schmeckt schon einen Unterschied.

Habe bisher mit Pekanuss, Buche und Eiche geräuchert. Gerade im Vergleich Pekanuss und Eiche hat man schon andere Aromen.

Dass das Grillgut nicht nach Kirsche schmeckt, wenn man mit Kirschholz räuchert sollte einem eigentlich klar sein...

Gruß
 

sick

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo Nichtraucher,
was heisst das denn jetzt genau? Der Ring kann also auch ohne Rauch entstehen?
Ich hab mir da noch keine Gedanken drum gemacht, es gab einfach nur ein paar "begeisterte" Reaktionen darauf.

Gruß und halte durch!
 
OP
OP
TaucherHarry

TaucherHarry

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
So - erster Test beendet.

Es gab Schweinerücken natur, danach mit Hickory geräuchert.
Natur schmeckt das Fleisch besser als erwartet, geräuchert ohne sonst etwas nicht besonders. Aber wenn man dann etwas BBQ Sauce dazugibt passt das perfekt.

Morgen teste ich noch Mesquite. Zum Vergleichen - einmal Schweinerücken mit Butt-Glitter-Rub ohne + einmal mit Rauch. Bin auf den Rub gespannt - den habe ich nämlich noch nicht getestet.
 

sick

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Versuche ruhig auch mal Geflügel. Das nimmt das Raucharoma sehr gut an.

Gruß und weiterhin viel Spaß :prost:
 

StatueOfLiberty

Veganer
5+ Jahre im GSV
Also meiner Meinung nach gibt es sehr wohl Unterschiede bei den verschiedenen Holzsorten. Aber es kommt auch immer auf die Fleischsorte (Rind oder Huhn als Beispiel) und die verwendeten Gewürze/Zutaten an. Wenn ich stark würze und evtl noch BBQ-Sauce zugebe, ist ein Unterschied schwer auszumachen.

Am einfachsten kann man die Unterschiede bei wenig gewürzten Gerichten erkennen. Fisch eignet sich hierfür hervorragend den Unterschied von Holssorten herauszufinden. Ein auf Zedernholz leicht geräucherter Fisch schmeckt wirklich ganz anders als mit Buche geräuchert und indirekt gegrillt. Bei Fisch lassen sich soger die verwendeten Räuchermethoden einer Holzsorte erkennen. Da macht es einen Unteschied, ob man Chips nimmt, Räuchermehl oder Buchenholzstücke. Holzstücke geben einen markanten starken Rauchgeschmack wohingegen Räuchermehl milder ist.

Aber: vielleicht bilde ich mir das alles ein... :prost:
 
OP
OP
TaucherHarry

TaucherHarry

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Mir geht es vorerst nur um Schweinefleisch.
Am Sonntag habe ich Geburtstag und dazu möchte ich meine ersten beiden Pulled Pork's und zwei Bacon Bombs machen.

Vorhaben - Butt-Glitter und Hickory
 
OP
OP
TaucherHarry

TaucherHarry

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
So - Test voll abgeschlossen.

Werde die PP's ohne räuchern machen. Unter meinen Gästen sind ein paar "Schleckige" - nicht dass die das lecker Fresschen stehen lassen...
 

spooner

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
ok ich verbessere meine Aussage. Spätestens wenn man dick die BBQ oder Mop Soße auf das Fleischstück bringt, ist es völlig egal welches Räucherholz du genommen hast.
 
Oben Unten