• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Frage zum Rollbraten auf dem Thüros

Bavarian

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Hallo Grillgemeinde,

ich habe nun schon eifrig im Forum gestöbert, sind echt tolle Spieße gegrillt worden, dazu meine Frage:
Vorwiegend wird in geschlossenen Kugeln gedreht, macht aus meiner Sicht auch Sinn, da die Temperatur einfach höher ist.
Ich besitze aber "nur" einen Thüros II mit Windschild, Kohlekorb, Drehspieß, Motor und Haube.
Wenn ich den Kohlekorb verwende, kann ich aber die Haube nicht benützen.

Die Hendl funktionierten immer wunderbar, waren innerhalb einer Stunde super durch, habe ich auch schonmal einen Thread darüber gemacht.

Nun will ich aber einen Rollbraten grillen und befürchte, daß ich ohne Deckel bzw. ohne abgeschlossenen Garraum zu wenig Hitze zur Verfügung habe.

Könnt Ihr mir dazu Tips geben?

Viele Grüße und gute Glut
Markus
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Wenn Hähnchen gehen, warum sollte dann ein Rollie nicht funktionieren? Ich kann mir nicht vorstellen, daß es da Probleme gibt.
 
OP
OP
Bavarian

Bavarian

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Werd ich...

... auch so probieren. Wird schon nicht schiefgehn, auf jeden Fall wird gegrillt und ich bilde mir einen Rollbraten ein - oder einen "Mutzbraten", habe ich hier entdeckt und suche noch eine gute Beschreibung für Blinde :-)
Schönes Wochenende
Markus
 

zett

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hi,

Wenn du den Kohlekorb hast, der hinter dem Grillgut hängt ist es kein Problem. Im Gegenteil, das geht sogar ganz prima.

Schau mal hier

Wenn ne Haxe und ein Huhn geht, geht auch ein Braten ;)


gruß Z
 
OP
OP
Bavarian

Bavarian

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Ergebnis Rollbraten

Hallo Z,

also im Prinzip war das schon nicht so schlecht, nur hatte ich das Problem, daß mir der Rolli zu schnell schwarz wurde.

Ich kann aber nicht weiter vom Kohlekorb weg, da bin ich an die Stellen des Windschutzblechs gebunden.

Ein neues Windschutz-Blech ähnlich wie es im Thüros-Owner-Thread beschrieben ist, ist schon in Planung, dauert aber noch etwas...

Runtergenommen hab ich den Rolli bei 74 Grad Kerntemperatur, da hab ich aber wohl nicht die Mitte getroffen, denn da war er noch etwas rötlich. Aber außenrum hat er echt toll geschmeckt (hab das Teil am Sonntag vormittag mit einer Gewürchmischung aus Pfeffer, Salz, Paprika edelsüß, Knoblauch- und Zwiebelpulver gerubt und am Nachmittag auf den Grill geschmissen).

Fazit: Braucht nochmal üben ... :-)

Viele Grüße
Markus
 

zett

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hattest du den Kohlekorb denn komplett gefüllt?
Denn mit der Kohlemenge kannst du die Temperatur ja auch beeinflussen.
74°C in der Fleischmitte wäre eigentlich für einen Schweinebraten schon recht hoch.
Hast du ihn sofort angeschnitten? Wenn du ihn erst noch etwas in Jehova ruhen lässt, zieht die Temperatur noch etwas nach und der Braten verliert beim Anschnitt auch nicht soviel Flüssigkeit.

Ansonsten, wenns geschmeckt hat, war doch fast alles ok;)

Viel Spaß beim weiter üben.

gruß Z
 
OP
OP
Bavarian

Bavarian

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Daran hab ich ...

...noch gar nicht gedacht. Den Kohlekorb hatte ich schon voll, ist eigentlich logisch, daß das mehr Hitze gibt. Muß ich tatsächlich austesteten. Aber zuerst muß ich die Familie von Beer But Chicken überzeugen, steht schon lange auf meiner Wunschliste.

Viele Grüße
Markus
 
Oben Unten