• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Frage zur Konsistenz bei gem. Hackfleisch bei z.B. Bacon Bomb

W_TOM

Militanter Veganer
Hallo Zusammen,

mir ist des öfteren aufgefallen (also eigentlich immer ...), das bei mir bei Gerichten mit gemischtem Hackfleisch die Konsistenz, wenn ich z.B. die Bacon Bomb (GT 160) vom Grill od. Smoker bei ca. 70-75 KT hole, eine ziemlich feste ist. Meiner Meinung nach nicht optimal. Dies bei allen Gerichten mit gem. Hackfleisch, unterschiedlichen Metzgern und längerer Garzeit (> 1 h).

Das Mischungsverhältnis vom Hackfleisch ist lt. meinem Metzger vom letzten Einkauf 60/40 (wobei ich jetzt nicht mehr weiss welcher Anteil 60 bzw. 40 ist - Schwein/Rind).

Mache ich etwas falsch oder habt ihr mir Tips wie eine etwas "fluffigere" Konsistenz hinbekommen kann (muss ja nicht gleich so zerfallen wie "Omas Hackbraten") ? Grösse Wolfung, ... ?

Danke und Grüsse,
TOM
 

Enrique78

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
ich mache Bacon Bomb nur noch mit 100% Schweinehack. Dadurch wird es m.E. saftiger und auch weniger "fest".
 

Pitboy

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich nehme für Bacon Bomb, Armadillo Eggs u. ä. nur noch Mett.
Dann passt die Konsistenz.
 

Morpheus2812

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,
meine Baconbomb war auch mit gemischtem Hackfleisch recht saftig,denke liegt an den Zutaten,im Hack gedünstete Zwiebeln und ordentlich Soße drauf,eingelegte Tomaten und auf keinen Fall Semmelbrösel!
Hier mal ein paar Bilder
IMG_20151228_135851.jpg
IMG_20151228_140743.jpg
IMG_20151228_141454.jpg
IMG_20151228_142802.jpg
IMG_20151228_143713.jpg
IMG_20151228_144145.jpg
IMG_20151228_144309.jpg
IMG_20151228_144638.jpg
IMG_20151228_191822.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20151228_135851.jpg
    IMG_20151228_135851.jpg
    592,2 KB · Aufrufe: 676
  • IMG_20151228_140743.jpg
    IMG_20151228_140743.jpg
    670,3 KB · Aufrufe: 686
  • IMG_20151228_141454.jpg
    IMG_20151228_141454.jpg
    634,1 KB · Aufrufe: 669
  • IMG_20151228_142802.jpg
    IMG_20151228_142802.jpg
    702,9 KB · Aufrufe: 669
  • IMG_20151228_143713.jpg
    IMG_20151228_143713.jpg
    695,3 KB · Aufrufe: 670
  • IMG_20151228_144145.jpg
    IMG_20151228_144145.jpg
    620,5 KB · Aufrufe: 660
  • IMG_20151228_144309.jpg
    IMG_20151228_144309.jpg
    632,3 KB · Aufrufe: 663
  • IMG_20151228_144638.jpg
    IMG_20151228_144638.jpg
    658,1 KB · Aufrufe: 652
  • IMG_20151228_191822.jpg
    IMG_20151228_191822.jpg
    556,2 KB · Aufrufe: 652
OP
OP
W

W_TOM

Militanter Veganer
ok, danke euch - ich werde es probieren und berichten.

Viele Grüße,
TOM
 

ThomasN

Veganer
5+ Jahre im GSV
Meine eigenen beiden Bomben waren jeweils mit gemischtem Hack vom MdV. Die waren auch jeweils recht fest und eine der beiden etwas trocken. Richtig begeistert hat es mich nicht, daher hab ich die Bomberei auch sein lassen. Vor einigen Wochen habe ich jemanden auf ein BBQ-Seminar begleitet, die dort gemachte Bomb war extrem lecker weil fluffig. Der wesentliche Unterschied lag darin, dass das Fleisch, in dem Fall Rindernacken, frisch gewolft auf den Bacon kam und nur aufgelegt, nicht gedrückt wurde. Das Fleisch war gröber als übliches Hackfleisch und wurde erst beim Rollen der Bomb zusammen gedrückt. Das Ergebnis war klasse!
 
OP
OP
W

W_TOM

Militanter Veganer
Hallo ThomasN,

... sowas hatte ich schon im Verdacht - weil beim Burger klappt es ja auch (ok, kurzgebraten, aber ebenfalls wenig oder fast nicht geknetet).

Wie machst Du das dann mit dem Würzen (Rub), einfach nur draufstreuen oder ... ? Das könnte aber auch bedeuten, das es nicht (nur) an der Mischung von Schwein & Rind liegt ? Weil ja andere Mitsportler z.B. nur Mett verwenden, du im Kurs nur Rind verwendet hast.

Evtl. liegt die Lösung im gröberen Wolfen und wenig Kneten/pressen ?
 

ThomasN

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo

Ich gehe davon aus, dass die gröbere Textur und das fehlende Durchmengen beim Würzen ausschlaggebend waren. Das Gewürz kam auf das aufgelegte Fleisch, das direkt aus dem Wolf ohne sonstige Zutaten auf den Bacon kam.
 
OP
OP
W

W_TOM

Militanter Veganer
... sehr interessanter test - vielen Dank für den Link.

Ich werde euch von der nächsten Bacon Bomb berichten.
 
Oben Unten