• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Frage zur seitlichen SizzleZone des Lex485

G

Gast-VmZbS6

Guest
Hallo,

ich habe gestern meinen neuen Napoleon LEX485 aufgebaut. Dieser hat ja seitlich die SizzleZone. Bei der Montage, die eigentlich recht gut von statten ging, ganz zum Schluss bin ich doch etwas unsicher geworden. Und zwar beim Anschluss der Sizzle Zone.

Lt. Montageanleitung sieht das genau so aus und wird genau so arretiert. Was mich wirklich sehr irritiert, ist dass das Gas irgendwie "in die Kammer unterhalb der SZ "reingesprüht" wird?
Was mich irritiert ist, dass es keine "feste Verbindung" zwischen SizzleZone und Gasschlauch gibt.

Wisst ihr was ich meine? Also das scheint lt. Anleitung schon korrekt zu sein - aber ich bin doch irgendwie total irritiert... :confused:

Danke für Eure Hilfe.

IMG_4815.JPG


Anhang anzeigen 1655880
 

Anhänge

  • IMG_4815.JPG
    IMG_4815.JPG
    416,1 KB · Aufrufe: 935

stupidsheep

Landesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Passt soweit von der Montage. Das Gas strömt sozusagen im Freien in die Keramik der Sizzle.
Ist bei meinem P500 und auch bei meinem Infrarot Bauheizer exakt genauso.
Funktioniert auch.
 

Maddin77

Kamikaze-Pizzatester & Grillsportreporter
Der Abstand wirkt erst mal sehr groß.
aber ist bei jedem Brenner so beim Gasgrill (zwar mit weniger Abstand als auf deinem Foto)
Das es keine Feste Verbindung in dem Sinne gibt.
 
OP
OP
G

Gast-VmZbS6

Guest
Hui das ging ja fix :)

Danke für deine schnelle Antwort.
Wenn das so stimmt - ok.
Irritiert mich irgendwie komplett, dass das offen ist...:o

Mag aber auch damit zusammen hängen, dass ich ein ziemlicher Schisser bin wenn es um Gas geht:D
 

nemix

Militanter Veganer
Mein Händler hat mir heute extra gesagt ich soll mich nicht wundern über den "kleinen" Abstand zwischen Düse und Sizzle Zone.
Ich hab die Anleitung (die ich teilweise nicht gut fand) auch mehrmals gelesen und hatte beim ersten anwerfen keine Probleme.
 
OP
OP
G

Gast-VmZbS6

Guest
@nemix na ja - einmal geht sie immer an :D die Frage ist nur wie laut ist der "booom". Aber nachdem was ich jetzt so gelesen habe, auch die Beschreibung der Venturidüse scheint das tatsächlich zu stimmten.
 

Jaibie

Grillkönig
Keine Angst, alles gut. Das muss so damit es funktioniert. Du wirst viel Spaß haben mit deinem LEX. Da bin ich mir sicher.
 

derben

Metzger
10+ Jahre im GSV
Was für ne Düse ist beim Lex verbaut? (Also die Größe - steht vorne drauf wo das Gas rauskommt)
 
OP
OP
G

Gast-VmZbS6

Guest
uff... müsste ich die Tage mal kucken wenn ich Lust und Zeit habe mich unter die Seitenablage zu legen um nachzuschauen :-)
 
Oben Unten