• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

!!! Fragen zum ersten indirekten Grillversuch !!!

daniel56

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,

als Neuling auf dem Gebiet des indirekten Grillens würde ich gern ein paar Meinungen zu meinem Vorhaben einholen.

Geplant ist ein indirekter Schweinenacken um die 2kg (eher ein wenig mehr :thumb1: ) auf einem Weber OTG 47. Der Braten soll mit dem BBQ Pit Boys Basic Rub gerubbt werden und anschließend mindestens 12h, im Kühlschrank in Frischhaltefolie verpackt, auf seinen Einsatz warten.

Der Braten soll bei 140°-150° aufn Grill (Outdoorchef Gourmet Check ist vorhanden) und die erste Stunde mit zwei Handvoll Weber Applewood Chips gesmoked werden. Die Chips wollte ich auf die Kohle packen, wenn ich eine stabile Temperatur erreicht habe. Den Nacken, wenn erste Rauchzeichen aufkommen. Die geplante KT beträgt 72°.

Soviel zu meinem Vorhaben. Nun bitte ich euch um eure Meinung und um Tipps was auf jeden Fall zu beachten ist.

Gruß

Daniel
 
OP
OP
daniel56

daniel56

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Wollte um 12Uhr starten und dann einfach ma gucken, wie es sich entwickelt :D
Da keine Gäste kommen und wir Kumpels unter uns sind (Bier ist genug da :prost:) spielt Zeit da keine Rolle. Wollt nur im Hellen fertig werden und deswegen nicht noch weiter runtergehen mit der Temperatur.
 
G

Gast-pMwGW3

Guest
Mach doch direkt ein PP draus ^^
Schön bei 110-120° indirekt brutzeln und bis 94° ziehen, eine Stunde ruhen lassen und dann genießen ^^

Gruß,
Sascha
 
OP
OP
daniel56

daniel56

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hatte ich auch schon angedacht, aber wollte mich erst ma mit nem Braten rantasten. Ein PP kommt aber definitiv als nächstes ;).

Hab da noch ne Frage zu den Briketts...Hab diese Kohlehalter, welche bei dem Grill dabei waren. Einen links, einen rechts. Verteil ich einfach 40 durchgeglühte auf beide Seiten und regel dann ein? Oder ist es besser kalte Brekkis mit en paar glühenden zu starten und dann einzuregeln?

Wenn ja?! Wieviel kalte nehm ich pro Seite und wieviel zum starten?
 
Zuletzt bearbeitet:

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hatte ich auch schon angedacht, aber wollte mich erst ma mit nem Braten rantasten. Ein PP kommt aber definitiv als nächstes ;).

Passt !

Zum 1. Mal ist das einfacher als ein PP.

Du kannst höchstens die letzte 1/2 Std. mit der Temp. auf 180 - 200 °C gehen, damit es außen eine etwas bessere Kruste bekommt.

Viel Spass !

Gruß Matthias
 

scholle19

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Und bei PP brauchst du viel mehr Bier und wirst wohl nicht im hellen fertig. ;-)

Mit Zeit passt die Temperatur schon. Gib einfach alles. Wird schon lecker. Und denk dran: :bilder:
 

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Also kurz vor erreichen der KT nomma Temperatur hoch?

Ich messe selten die KT. Ich habe nur gemeint, dass bei 140°C keine schöne Kruste entsteht und deshalb am Schluss die Temp. hoch.
Wie lange vor KT kann ich Dir auch nicht sagen.
Ich grille meist nach Gefühl.

:prost:

Gruß Matthias
 

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Braucht seine Zeit, wie bei allem !!

Übung macht den Meister !;)

Gruß Matthias
 
OP
OP
daniel56

daniel56

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo nochmal,

hat alles super geklappt. Hab leider das Anschnittbild verpennt, aber vom Braten ist eins da. War leider für meinen Geschmack so ca. 2° zu lange aufm Grill. Hab den Braten bei 77° KT runtergeholt. Nächste mal maximal 75°.

Gruß

Daniel
 

Anhänge

  • IMG_0989.jpg
    IMG_0989.jpg
    146,1 KB · Aufrufe: 129
Oben Unten