• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Frankenkredit, Annuitätenkredit, endfälliger Kredit

ollli

Grillkönig
Hallo Leute,
ich habe im Jahr 2004 135k€ in CHF als Kredit für meine Wohnung aufgenommen.
Je eine Hälfte als Annuitätenkredit und endfälligen Kredit. Für den zweiten habe ich beim Heroldt, heute Zürichversicherung, eine fondgebundene Lebensversicherung schon 3 Jahre vorher 2002 begonnen. 1/3 Investa und 2/3 Vermögensbildungsfond I, beide von DWS.

Die Bank drängt mich schon seit Jahren, ich soll doch bitte endlich konvertieren. Ich tat es nie. Nun freue ich mich über die Rückzahlung meiner zuviel bezahlter Zinsen seit drei Jahren (3 Monatslibor CHF ist negativ, ich habe aber immer den Aufschlag auf Zinsen 0% bezahlt) und einen eff. Zinssatz von einer Restschuld von ca. 98000 CHF von 0,5%. :D
Den Franken habe ich damals aufgenommen mit 1,50, jahrelang war er auf 1,2 dann, kurz mal auf unter 1 und nun erholt er sich wieder...
upload_2017-10-25_14-11-16.png


Mein Tilgunsträger habe ich bedient 15 Jahre lang, der Vertrag lauft 28 Jahre lang, ich kann das Geld also so lange liege lassen. Ausbezahlen kann ich aber ohne Verluste jetzt schon, da ich alle meine Beiträge fertig bezahlt habe und nun beitragsfrei bin.
Einbezahlt habe ich 42k€, Rückkaufswert derzeit 74500€ :D

Wie habt ihr es mit euren CHF Krediten. Schon konvertiert oder noch eisern im CHF bleibend?
Werden auch die Zinsen auch zurück bezahlt, die ihr seit der Negativzinsphase zuviel bezahlt habt?

OLI
 

Anhänge

Oben Unten