• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Frischling möchte HBO mit Grill/Smoker im Lahn-Dill-Kreis bauen.

eppe

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

so dann will ich auch mal.

Also ich möchte ein Tonnengewölbe bauen .
Maße 100cm x 80cm 40cm hoch.

80 cm breit,weil Backblech 40cm,
links und rechts 10 cm Luft zum Feuer und Platz für die Glut jeweils
10 cm.

100cm tief 4 Pizzen hintereinander oder auch mal ein Spanferkel.

Ist schon was größer aber man baut sowas ja nicht sooft.

Das Gewölbe möchte ich aus Lehmsteinen bauen.
Aber da gibt es ja auch einige zur Auswahl. Hilfe

Hatte an diese gedacht http://www.ziegelei-gumbel.de/lehmstein-nf.html oder
doch lieber die tragende Variante und den passenden Mörtel von denen oder
lieber diesen hier https://www.lehm-laden.de/lehmofen/schleusner-ofenlehm-15kg ,
womit ich auch das Gewölbe von aussen nochmal verputzen würde.
Nur das es halt keine Grünlinge mehr sind, wobei Grünlinge ja auch beim ersten richtigen feuern halbwegs gebrannt wären.
Dafür nehmen sie bei der Verarbeitung auch nicht mehr soviel Feuchtigkeit auf.

So dann will ich mal erzählen was ich bisher so für Ideen hatte.

Hatte erst an einen 2 stöckigen Ofen gedacht,um auf einfachste Art Holz nach zulegen,
wo ich oben die Backfläche( Speckstein) wie eine Schublade rausziehen könnte, um ein besseres hantieren zu ermöglichen.

Davon bin ich aber abgekommen.

Zuerst wollte ich auch einen HBO ohne Dach machen aber das ist wohl bei
unsere Witterung hier eher schlecht.
So ganz weg davon bin aber noch nicht, es gibt ja Mittel und Wege


Nun zu meinen eigentlichen Aufbau,ich beschränge mich nur auf den Ofen.

Von unten nach oben.

5cm Kalziumsilikatplatte unter das komplette Gewölbe.

Lehmsteine NF liegend

2cm Quarz-Sand oder Tonpulver , Sand ist wohl günstiger.

4cm Schamotte oder diese hier https://handgeformt.de/bodenfliesen/ziegelplatten/
Was haltet ihr von denen ?

Gewölbe aus Lehmsteinen 2 Reihig, die erste Lage würde dann quasi wie ein Igel aussehen.
Wärmespeicher wäre dann wohl genug vorhanden.

Aussenrum würde ich dann entweder mit Poroton-Loch-Ziegeln oder diese hier
wobei ich mir nicht sicher bin ob man auf denen das Dach gut befestigen kann.
https://www.poroton-wdf.de/de/POROTON-WDF/AUSSENDAeMMUNG/POROTON-WDF-180

Den Zwischenraum würde ich mit Perlit-Schüttung füllen.

Oder ich baue das Gewölbe auch nur einreihig und nehme anstatt der Perlit-Schüttung ein Lehm-Blähton-Schlämme und fülle damit den Zwischenraum.
Blähton hat ja zur eigentlich Dämmeigenschaft auch noch eine Wärmespeichereigenschaft.
Wobei ich hierbei die Kuppel nicht entkoppelt habe von der Aussenwand.

Das Dach hab ich als Pultdach gedacht, das wird nicht so Voluminös wirken.


Das mit dem einfachen nachlegen vom Holz hat mir aber keine Ruhe gelassen.
Deswegen habe ich mir gedacht ich mache die Tür über die ganze Ofenbreite sprich 80 cm.
Aber dreiteilig , quasi Haupttür 45cm breit , 2 Stege und 2 kleine Türen "wo ich auch verschließbare Zuluftlöcher integrieren würde" links und rechts zum Holz nachlegen.

Bin mir auch noch nicht sicher ob ich eine Tür mache mit Schanieren oder eine die ich einhängen kann und dann mit Riegeln zu klemmen könnte.
Kann mir nämlich gut vorstellen das die offene Tür störend sein kann und natürlich verdammt heiß.


So nun zu meiner eigentlichen Unklarheit.
Ich möchte direkt an den Ofen einen Grill/Smoker wo ich auch noch einen Raketen Ofen reinstellen könnte, dran bauen und
dafür die Abluft vom HBO nutzen.

Dafür würde ich die Rückwand Doppelwandig ausführen und dazwischen
halt den Übergang zum Grill/Smoker.
Abluft aus dem Brennraum ca.10-15 cm unter Gewölbedecke.

Da ich die warme/heiße Luft am liebsten soweit unten wie möglich in den Grill bringen würde.
Ist meine Frage ob man die Kaminführung auch etwas nach unten führen könnte oder zumindest waagrecht?
Wie in einem Grund/Kachelofen .
Oder könnte es in dem Fall zu Russbildung im Backraum kommen ?

Der Kamin vom Grill müßte wohl dementsprechend hoch genug ausfallen aber so ein Kamin zieht ja auch erst richtig wenn er warm ist.

Ach da fällt mir noch ein was für Steine für den Sockelaufbau sind eigentlich am empfehlenswerten?
Ich dachte an Porotonsteine,die sind gebrannt das kann wohl nicht schaden.
Natursteine wäre ja auch was aber etwas zu teuer dafür.


Oh man doch jede Menge Text geworden, obwohl ich ja kein großer Schreiber bin.
Hoffentlich nicht abschreckend der ganze Text .

Danke euch jetzt schonmal .

Gruß Martin
 
Hallo Martin,
willkommen im Club.
5cm Kalziumsilikatplatte unter das komplette Gewölbe.
Man kann auch Gasbetonsteine nehmen. (Ytong)
Den Zwischenraum würde ich mit Perlit-Schüttung füllen.
Das ist schon mal gut.
Das Dach hab ich als Pultdach gedacht, das wird nicht so Voluminös wirken.
Jeder wie er mag. Plane groß genug.
Ich möchte direkt an den Ofen einen Grill/Smoker wo ich auch noch einen Raketen Ofen reinstellen könnte, dran bauen und
dafür die Abluft vom HBO nutzen.
Jetzt wird es schwierig. Kann man machen, muss man aber nicht. Da mach mal ein Skizze, wie Du Dir das so vorstellst. Man muss wahrscheinlich mit Klappen arbeiten? Klappen traue ich bei Warmluft nicht so recht.
Na ja, meine Meinung.
 
Hallo,
mit dem Ytong war schon klar, hab mich aber für die KalziumSilikatplatten entschieden.
Zu groß will ich das Dach nicht machen.
Vorne und hinten genügend überstehen lassen aber seitlich nicht zuviel.
Wird ja auch noch verputzt oder ich nehme Backsteine und möchte auch Trassmörtel benutzen.

Na dann muß ich mal schauen ob ich eine halbwegs verständliche Skizze hin bekomme. :-)

Gruß Eppe
 
So hab dann mal was gemalt aber nur eine Front-Ansicht. Hoffe doch das was erkennbar ist.
Die Kuppel ist was schwach geworden, der gute alte Zirkel liegt schon lange in der Ecke .
upload_2018-3-11_15-51-59.png
 

Anhänge

  • upload_2018-3-11_15-51-59.png
    upload_2018-3-11_15-51-59.png
    1,2 MB · Aufrufe: 523
Hallo Martin,
verstanden.
Die Idee hat was, aber vergiss es. Meine Meinung.
Im HBO werden ganz andere Temperaturen gefahren als im Smoker. Sollte der "Raketenofen" zum Heißräuchern verwendet werden sollen, könnte es gehen, wobei die Gefahr des zu Heiß räucherns gegeben ist. Sehr eingeschränkte Verwendung.
Ich finde es einfacher, jeder Heizstelle seine eigene Energiequelle zu gönnen.
 
Hallo Axel,
ist ja auch nicht speziell als Smoker gedacht ,würde auch eine Stahlwanne für Holzkohle zum grillen einbauen und
der Raketenofen ist auch nur mal dafür gedacht um was in die Pfanne zu hauen.
Denn will ich auch nicht fest installieren, sondern mobil.
Hatte mir auch gedacht das dass eine gute Möglichkeit wäre um Sachen warm zu halten.

Wie schaut denn der restliche Aufbau aus, kann man so machen oder ?

Eine Frage hatte ich auch vergessen.
Wieviel cm sollte man die Steine im Brennraum senkrecht bauen bevor das Gewölbe anfängt ?
Ich dachte so an 10-15 cm .

Gruß Martin
 
Hallo Martin,
schau mal hier rein. Meine Irrungen und Wirrungen. ;)
Über dem gedachten Boden noch ein bisschen senkrecht und dann mit der Kuppel anfangen. Achtung, den "Zirkel" nach jeder Reihe kürzen, sonst kommst Du zu hoch.
 
Hallo, na da ist ja etwas Lesestoff.
Einen Zirkel werde ich wohl nicht brauchen, möchte ja ein Tonnengewölbe bauen.
Baue mir eine schöne Schablone
 
Hmm, schade hätte eigentlich mit mehr Resonanz gerechnet.
Vielleicht liegt es ja an meinem nicht vorhandenen Scharm :-) .
Dann kommt mein Thread wohl zu den verstaubten Kartei-Leichen.

Gruß eppe
 
:hmmmm:Versteh ich jetzt nicht , Du hast doch Antworten und Vorschläge erhalten. Und die meisten hier, ich inklusive haben halt keine Ahnung von Deinem Bauvorhaben, da es nichts Alltägliches ist.
 
Na das war ja eigentlich schon klar, nur bezüglich meiner ausgewählten Lehmziegel, weil die ja auch gebrannt sind oder doch besser lieber Grünlinge. Kam nichts.

Nicht Alltäglich , so ist es.
Deswegen habe ich ja auch gehoft in einem Forum Hilfe zu bekommen.

Mit dem Ziegelplatten Hersteller ,die ich mir als Alternative zu Schamotte-Steinen ausgesucht habe,
hatte ich schon geschrieben und würde er mir nicht empfehlen.
Obwohl er mir auch Bilder geschickt hatte wo ein Ofen mit ihren Platten gebaut wurde.
Bleibt es beim Altbewährten .

Hatte ja noch paar Meinungen zu meiner geplanten Bauweise erhofft.

Gruß eppe
 
Sorry, ich kann es Dir echt nicht sagen. Was spricht gegen Schamottplatten? Die sind sicher dafür geeignet
 
Na nichts spricht dagegen,haben sich ja schon zig mal bewährt.
Ist halt immer die Suche nach was anderem als normal.
Aber sollen ja jetzt Schamottplatten bzw. Steine werden.
 
Hmm, schade hätte eigentlich mit mehr Resonanz gerechnet.
Vielleicht liegt es ja an meinem nicht vorhandenen Scharm :-) .
Dann kommt mein Thread wohl zu den verstaubten Kartei-Leichen.

Gruß eppe
Etwas Geduld musst du schon haben... bei so einem Vorhaben....
 
Na Geduld, jo hab ich eigentlich schon .
Doch es juckt in den Fingern , die Winterpause war lang genug.
Der Tatendrang ist wieder da.
Man will ja auch Klarheiten haben bevor man anfängt !

Jo die Gestaltung von aussen, da hat man irgendwie immer wieder andere Ideen aber
der beste Nutzen soll ja auch da sein .
So ein Klotz prägt ja auch ganz schön das Drumherum.
 
Zurück
Oben Unten