• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Für Greta

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Dodge

Pitmaster
10+ Jahre im GSV
Von Greta-Raketen zur Atom Diskussion ?


Wie Geil



Wer glauben möchte, dass Atomenergie sauber ist, dem möchte ich sagen, dass Nuklearbrennstäbe aufwändig hergestellt werden müssen, auch die Aufbereitung ist aufwändig, sowie der Transport und die Lagerung des Ganzen. Desweitern macht mir der weltweit verantwortungslose Umgang mit nuklearem Abfall größte Sorgen ! Siehe Fukushima....die wissen dort nicht mehr wo sie mit dem verseuchten Oberflächenwasser hin sollen, auch das Grundwasser am Unfallort ist ein Problem.......da wird ordentlich im Meer verklappt ! GsD isst Niemand hier Thunfisch aus der Region :muhahaha:


Globale Klimaveränderung mit einhergehenden Umweltkatastrophen in Verbindung mit nuklearen Lagerstätten.
Der stahlende Mist wird sich über kurz oder lang, jedoch unvermeidlich über den ganzen Planeten verteilen !

Schöne Aussichten für die Zukunft !
 

nobody76

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Von Greta-Raketen zur Atom Diskussion ?


Wie Geil



Wer glauben möchte, dass Atomenergie sauber ist, dem möchte ich sagen, dass Nuklearbrennstäbe aufwändig hergestellt werden müssen, auch die Aufbereitung ist aufwändig, sowie der Transport und die Lagerung des Ganzen. Desweitern macht mir der weltweit verantwortungslose Umgang mit nuklearem Abfall größte Sorgen ! Siehe Fukushima....die wissen dort nicht mehr wo sie mit dem verseuchten Oberflächenwasser sollen, auch das Grundwasser am Unfallort ist ein Problem.......da wird ordentlich im Meer verklappt ! GsD isst Niemand hier Thunfisch aus der Region :muhahaha:


Globale Klimaveränderung mit einhergehenden Umweltkatastrophen in Verbindung mit nuklearen Lagerstätten.
Der stahlende Mist wird sich über kurz oder lang, jedoch unvermeidlich über den ganzen Planeten verteilen !

Schöne Aussichten für die Zukunft !
Atomstrom/Abfall ist sicherlich ein Problem, aber die wo schon mal vorhanden sind ( in Deutschland) muss man nicht vorzeitig abstellen.
Wir brauchen definitiv Alternativen, aber die wachsen nicht auch den Bäumen.
🤔Russ: Feinstaub- geht auch nicht.
wir haben soviele Schlaue Köpfe in der Industrie, da wird es doch was besseres geben als EAUTOS Bzw andere Energiespeicher.

wo und wie werden die Batterien entsorgt?
Eventuell auch hoch giftig.
 

Röstwurst

Grillkaiser
Jeder trägt seine Portiom „Halbwissen“ zum Thema bei, liest sich sehr interessant 🧐 hier

... nur leider bildet die Zusammenfassung auch nicht die Lösung 😢
 

bbq4you

Diverse People Unite
10+ Jahre im GSV
genau das ist das Problem: RAUBBAU
Damit wir mit eAutos fahren können werden die armen Länder wieder ausgebeutet. Wir brauchen was sinnvolles was nicht übers Knie gebrochen wird.
Alles klar, der Abbau der Rohstoffe für Elektrofahrzeuge ist für den Klimawandel, Dürren und Hungersnöte auf der Welt verantwortlich. Dann kannst du sicher auch erklären warum diese Veränderungen begonnen haben bevor Elektroautos auf der Straße waren.
Wo kommen die Rohstoffe für unsere „sauberen“ Lithium Batterien her?
Darüber schon mal Gedanken gemacht?
Wohl eher nicht.
Warum hat die Klimaveränderung eingesetzt bevor Rohstoffe für Elektroautos abgebaut wurden?
1:
Da gebe ich dir völlig recht, ich zweifle

2:
Ich weiche nicht aus.
geh mal etwas weiter zurück, seit wann sich die Erde erwärmt.
Sicher sind wir daran schuld das es schneller geht.
Aber die Gewinnung von den Rohstoffen für Batterien macht die Erde auch nicht kälter, im Gegenteil.
Wie schon geschrieben informier dich mal vernünftig und dann melde dich wieder.
Ausweichen und wieder dem anderen die Kompetenz absprechen. Wird gern eingesetzt um seine Interessen durchzusetzen, doch Fakten schlagen alles.

Deine Aussage „Damit wir mit eAutos fahren können werden die armen Länder wieder ausgebeutet. Wir brauchen was sinnvolles was nicht übers Knie gebrochen wird.“ ist nachweislich falsch. Die Rohstoffe für deutsche Akkus und Elektroautos kommen ausschliesslich aus zertifizierter Produktion, bei der sich alle am Prozess beteiligten Personen/Unternehmen verpflichtet haben die Menschenrechte und europäische Standards in Bezug auf Umweltschutz und Arbeitsbedingungen einzuhalten. Alle Hersteller haben vor Ort und in den Produktionsstätten eigene Mitarbeiter die das ständig überwachen. Sollte dagegen verstoßen werden, sind hohe Strafzahlungen fällig.

Aber gleich wirst du wieder schreiben ich soll mich erstmal informieren und dann dürfte ich mich wieder melden. Dem komme ich zuvor, weil ich gut informiert bin, denn ich bin in der Branche beratend tätig und kenne die Verträge. Du jedoch weißt recht wenig und nutzt jede Gelegenheit um deine Abneigung gegen Elektromobilität zu verbreiten. Peinlicher Auftritt.
 

nobody76

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ausweichen und wieder dem anderen die Kompetenz absprechen. Wird gern eingesetzt um seine Interessen durchzusetzen, doch Fakten schlagen alles.

Deine Aussage „Damit wir mit eAutos fahren können werden die armen Länder wieder ausgebeutet. Wir brauchen was sinnvolles was nicht übers Knie gebrochen wird.“ ist nachweislich falsch. Die Rohstoffe für deutsche Akkus und Elektroautos kommen ausschliesslich aus zertifizierter Produktion, bei der sich alle am Prozess beteiligten Personen/Unternehmen verpflichtet haben die Menschenrechte und europäische Standards in Bezug auf Umweltschutz und Arbeitsbedingungen einzuhalten. Alle Hersteller haben vor Ort und in den Produktionsstätten eigene Mitarbeiter die das ständig überwachen. Sollte dagegen verstoßen werden, sind hohe Strafzahlungen fällig.

Aber gleich wirst du wieder schreiben ich soll mich erstmal informieren und dann dürfte ich mich wieder melden. Dem komme ich zuvor, weil ich gut informiert bin, denn ich bin in der Branche beratend tätig und kenne die Verträge. Du jedoch weißt recht wenig und nutzt jede Gelegenheit um deine Abneigung gegen Elektromobilität zu verbreiten. Peinlicher Auftritt.
Abneigung gegen Elektroautos?
Da bist du fehl am Platz. Hätte schon lange eins wenn es so wäre wie du schreibst. Leider ist es nicht so.
wem berätst du denn?
 

DonMichele

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich habe letztens ein sehr interessantes Video auf YouTube gesehen.
Das Haus erzeugt mittels Solarzellen Strom und speichert nicht benötigte Energie indem es Wasserstoff erzeugt. Im Winter wird mit dem gespeicherten Wasserstoff wieder Strom erzeugt um das Haus zu versorgen.
Im Sommer reicht es sogar noch um das E-Auto zu laden.

Das finde ich richtig cool!
 

bbq4you

Diverse People Unite
10+ Jahre im GSV
Ausweichen und wieder dem anderen die Kompetenz absprechen. Wird gern eingesetzt um seine Interessen durchzusetzen, doch Fakten schlagen alles.

Deine Aussage „Damit wir mit eAutos fahren können werden die armen Länder wieder ausgebeutet. Wir brauchen was sinnvolles was nicht übers Knie gebrochen wird.“ ist nachweislich falsch. Die Rohstoffe für deutsche Akkus und Elektroautos kommen ausschliesslich aus zertifizierter Produktion, bei der sich alle am Prozess beteiligten Personen/Unternehmen verpflichtet haben die Menschenrechte und europäische Standards in Bezug auf Umweltschutz und Arbeitsbedingungen einzuhalten. Alle Hersteller haben vor Ort und in den Produktionsstätten eigene Mitarbeiter die das ständig überwachen. Sollte dagegen verstoßen werden, sind hohe Strafzahlungen fällig.

Aber gleich wirst du wieder schreiben ich soll mich erstmal informieren und dann dürfte ich mich wieder melden. Dem komme ich zuvor, weil ich gut informiert bin, denn ich bin in der Branche beratend tätig und kenne die Verträge. Du jedoch weißt recht wenig und nutzt jede Gelegenheit um deine Abneigung gegen Elektromobilität zu verbreiten. Peinlicher Auftritt.

Abneigung gegen Elektroautos?
Da bist du fehl am Platz. Hätte schon lange eins wenn es so wäre wie du schreibst. Leider ist es nicht so.
wem berätst du denn?
Wieder das gleiche Muster. Die eigene falsche Behauptung nicht belegen können und dem anderen unterstellen er sagt nicht die Wahrheit. Da geht doch noch was.

„Damit wir mit eAutos fahren können werden die armen Länder wieder ausgebeutet.“ war deine Aussage. Benenne die Länder die von deutschen Unternehmen zur Akkuproduktion ausgebeutet werden.

Für wen ich tätig bin darf ich leider aus vertragsrechtlichen Gründen nicht sagen.

Also los, bitte die Liste der Länder und gleich noch die Namen der deutschen Unternehmen dazu. Danke.

.
 

baeckus

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Aber gleich wirst du wieder schreiben ich soll mich erstmal informieren und dann dürfte ich mich wieder melden. Dem komme ich zuvor, weil ich gut informiert bin, denn ich bin in der Branche beratend tätig und kenne die Verträge. Du jedoch weißt recht wenig und nutzt jede Gelegenheit um deine Abneigung gegen Elektromobilität zu verbreiten. Peinlicher Auftritt.
Hallo,
das du hier als "Influencer" (ich hasse Anglizismen) für die E-Autolobby tätig bist, hat hier wohl jeder, der deine Beiträge liest, wohl schon in anderen Disputen gemerkt, aber es ist schön es jetzt auch von dir hier bestätigt zu bekommen.
Ciao baeckus
 

Dodge

Pitmaster
10+ Jahre im GSV
Von mir noch Eines zur E-Mobilität:


Damit wir mit eAutos fahren können werden die armen Länder wieder ausgebeutet. Wir brauchen was sinnvolles was nicht übers Knie gebrochen wird.

Dies ist eben nur ein Teil des Problems.
Der Klimawandel wird nur durch ein neues Antriebskonzept der Individualmobilität nicht aufzuhalten sein.

Wir müssen unsere Energie-Gewinnung und Verteilung global ändern und koordinieren.

Dazu müssen allerdings zuerst die politischen Voraussetzungen geschaffen werden und Grenzen in den Köpfen fallen.

Ich bin weder Physiker, Ingieneur oder Wirtschaftsexperte.......

Aber eigentlich müsste es doch machbar sein in den Äquatorialen Wüstenregionen Solar-Strom zu gewinnen und ortsnah mit Meerwasser in Wasserstoff umzuwandeln.

Ich denke nur, dass da Wirtschaft und Politik nicht mitspielen......


Edit: Ernsthaft.......wir sind in der technischen Lage unfassbare Mengen an Erde zu bewegen, riesige Bauwerke zu errichten und Infrastrukturen in wahnsinnigen Ausmaßen zu erschaffen wenn es um Profit geht. Es muss uns also möglich sein, wirtschaftlich sinnvoll riesige Anlagen zu bauen, die in der Lage sind mittels Solarenergie und Wasserstoff den Planeten mit Energie zu versorgen. Man müsste nur zB die gesamte Metall-Herstellung sowie andere, stark energieabhängige Industrien an diese Standorte verlegen. Klar ist das eine logistische Mamutaufgabe, aber irgendwann mauss man damit anfangen.......

:prost:

@Röstwurst: Ich bin vllt. kein Wissenschaftler, es mag auch sein, dass ich nicht alle Hintergründe kenne.....aber ich mache mir Gedanken und habe vor ein paar Dingen wirklich angst. Wenn Du über mehr als "Halbwissen" verfügst dann raus damit. Ich bin da, ohne Sarkasmus, wirklich neugierig !
 

bbq4you

Diverse People Unite
10+ Jahre im GSV
Ich habe letztens ein sehr interessantes Video auf YouTube gesehen.
Das Haus erzeugt mittels Solarzellen Strom und speichert nicht benötigte Energie indem es Wasserstoff erzeugt. Im Winter wird mit dem gespeicherten Wasserstoff wieder Strom erzeugt um das Haus zu versorgen.
Im Sommer reicht es sogar noch um das E-Auto zu laden.

Das finde ich richtig cool!

Das ist auch cool. Im größeren Stil gibt es bereits Versuchsanlagen der Netzbetreiber. Der so gewonnene Wasserstoff wird dem Erdgas beigemischt und sowohl in die Gaskraftwerke und 8 Millionen Erdgasanschlüsse geleitet.

Cheers
.
 

DarkRoast

...
5+ Jahre im GSV
Wer sagt, dagegen kann man nichts machen, hat sich dazu entschieden ein Verlierer zu sein.
Manchmal wünschte ich mir, deine Ausdrucksweise wäre etwas weniger "plakativ", dann könnte ich vielleicht deinen Ansichten eher zustimmen.

Ich sage nicht, daß man nichts gegen den Klimawandel machen kann. Und das aktuelle CO2 Desaster haben wir - genauer gesagt: die Industriegesellschaft - mit verbrochen. Der unreflektierte Glaube an Fortschritt ist mit einer der Gründe dafür.

Hier eine Übersicht des Klimas der letzten 20.000 Jahre, die Meßwerte stammen aus Eiskernbohrungen von Grönland:
Mithen_AfterTheIce-ClimateChange.png

Quelle: Steven Mithen; "After the Ice" (ein äußerst lesenswertes Buch).

Wie man erkennen kann, gab es auch in dem sehr kurzen Zeitraum seit dem letzten glazialen Maximum immer wieder starke Veränderungen. Diese waren oft sehr abrupt und brachten für die betroffenen Menschen massive Einschnitte mit sich.

Daß die Industriegesellschaft die aktuelle Klimaänderung (mit) verursacht hat, heißt allerdings nicht notwendigerweise daß wir den Stein, den wir ins Rollen gebracht haben noch aufhalten können. Nämlich nicht einmal dann, wenn sich die gesamte Menschheit einig wäre und ernsthaft gewillt etwas dagegen zu unternehmen.

Und zu hoffen, daß neue Technologien einen signifikanten Beitrag dazu leisten würden, halte ich für einigermaßen naiv. Dauerhaftes Wirtschaftswachstum und Klimaschutz beißen sich auch irgendwie.

Das nächste Problem ist, daß findige Manager den Klimawandel als Zugpferd für die Wirtschaft entdeckt haben. Und sich nun Think-Tanks "kaufen", bei denen es in erster Linie darum geht, die Profite weiter zu optimieren. Selbstverständlich braucht man dazu auch ein Marketing, welches die Menschen glauben läßt, sie würden mit dieser oder jener "Investition" etwas gutes für das Klima tun.

Innehalten und Nachdenken ist leider keine populäre Disziplin heutzutage. Wenn man dann noch zu der Erkenntnis kommt, daß Verzicht und Selbstbeschränkung die Methoden der Wahl wären, verliert auch die Wirtschaft ihr Interesse am Klimawandel sehr schnell wieder.

Dennoch kann man als Einzelner einiges tun, um die eigenen "Klimasünden" möglichst gering zu halten. Informationen einholen und diese kritisch zu hinterfragen wäre ein guter Anfang. Schnell ein Elektroauto kaufen eher nicht...
 

bbq4you

Diverse People Unite
10+ Jahre im GSV
Hallo,
das du hier als "Influencer" (ich hasse Anglizismen) für die E-Autolobby tätig bist, hat hier wohl jeder, der deine Beiträge liest, wohl schon in anderen Disputen gemerkt, aber es ist schön es jetzt auch von dir hier bestätigt zu bekommen.
Ciao baeckus
Das ist so nicht richtig. Ich bin ein überzeugter Freund und Förderer von Verbrennungsmotoren. Mir liegt nur die Zukunft dieses Landes und damit auch der (Auto) Industrie am Herzen. Als Land mit wenig Rohstoffen und hohem Energiebedarf sind wir gezwungen den Anteil an erneuerbaren Energien zu erhöhen um wettbewerbsfähig zu sein. Ansonsten bestimmen zukünftig andere Nationen über unseren Wohlstand.

Cheers
.
 

bbq4you

Diverse People Unite
10+ Jahre im GSV
Wieder das gleiche Muster. Die eigene falsche Behauptung nicht belegen können und dem anderen unterstellen er sagt nicht die Wahrheit. Da geht doch noch was.

„Damit wir mit eAutos fahren können werden die armen Länder wieder ausgebeutet.“ war deine Aussage. Benenne die Länder die von deutschen Unternehmen zur Akkuproduktion ausgebeutet werden.

Für wen ich tätig bin darf ich leider aus vertragsrechtlichen Gründen nicht sagen.

Also los, bitte die Liste der Länder und gleich noch die Namen der deutschen Unternehmen dazu. Danke.
Danke, genau das wollte ich von dir lesen
„Damit wir mit eAutos fahren können werden die armen Länder wieder ausgebeutet.“

Warum nennst du nicht die Länder und die Namen der deutschen Unternehmen?
.
 

bbq4you

Diverse People Unite
10+ Jahre im GSV
Mals Berater solltest du das bestens wissen, aber dem ist wohl nicht so.
Ich weiß doch nichts wie du schon mehrfach geschrieben hast. Und etwas was es nicht gibt kann ich auch nicht wissen.

Deshalb nochmals die Frage, welche Länder sind das und welche deutschen Unternehmen machen das?

.
 

onkra

Bundesgrillminister
Alter Walter. Worum geht es hier inzwischen?
Ok dann auch mein Senf.
1. Ich habe ca 50 Jahre nicht einen Euro, damals eine einzige Mark für diesen
Knallscheiss ausgegeben. Egal welcher Name auf der Verpackung Stand.
Weil mir die Kohle schon immer zu schade war und weil sich für mich der
Sinn dieses Unsinns nicht erschlossen hat und nicht weil ich damit irgend
welche bösen Stoffe damit freigesetzt habe.

2. Greta
Dieses kleine skandinavische Gör tut mir inzwischen nur noch leid.
Wurde für eine Kampagne vor einen Karren gespannt, die sie nichtmal
selbst ins Leben gerufen hat.
Diese ganzen Aktionen, in die USA segeln, im deutschen Zug auf dem
Gang sitzen MÜSSEN!!!!!! usw sind ausschließlich PR Aktionen und dieses
kleine Blag kapiert das garnicht.
Schiebt den nazistischen Trump sicher zurecht mit verbiestertem
autistischem Gesicht die Wand hoch. " Du hast meine
Kindheit und Jugend zerstört".
Was ist los???? Die soll sich mal Kinder in drittwelt Ländern ansehen.
Ihre Jugend zerstören die Leute, die sie vor ich herschieben.

97% des CO2 auf der Welt hat unsere Erde allein produziert.
Von den übrigen 3% fallen 2,5% auf Deutschland. Hallo?!?!?!
Diese ganze Greta Kampagen geht mir inzwischen nur noch auf den S...
und ich lasse mir von denen kein schlechtes Gewissen einreden.

Und nein ich fahre KEIN Elektroauto und ja ich fahre ein SUV (Euro6)
und ja ich fahre ein Motorrad mit 200PS und ja ich werde auch
weite teils mit dem Flugzeug in den Urlaub fliegen und ja ich werde auch
künftig beim grillen weiter CO2 freisetzen und werde all das wegen Friday for
Future NICHT ändern.
Dennoch verstehe ich mich als Umweltbewussten Bürger.

So ich habe fertig
 

nobody76

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
@bbq4you
Was ist los mit dir, ich höre nichts mehr.
Bist du geheimdienstlich unterwegs oder musst du in der Pommesbude beraten welche Soße am besten zur Currywurst passt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten