1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Featured Gänsekeulen, Rotkraut, Klöße, Bratäpfel ... [gegessen]

Dieses Thema im Forum "User-Pics und Grillevents" wurde erstellt von weschnitzbube, 17. Dezember 2010.

  1. weschnitzbube

    weschnitzbube GSV-Shakespeare 10+ Jahre im GSV

    Hallo Freunde!

    Lange Zeit hab ich nix bzw. wenig von mir hören lassen. War viel los bei uns, u.a. war ich ziemlich lange malad (hab mit einem kaputten Immunsystem zu kämpfen :( )

    Jetzt allerdings isses mal wieder an der Zeit anzuschüren.

    Morgen, Samstag, hab ich mal wieder die alte Band SKYLINE bei mir zu Gast zur Weihnachtsfeier. Musik machen wir zwar schon seit 2003 nicht mehr, aber feiern geht noch :D
    Insgesamt sind morgen Abend 6 Herren am Start.

    Es gibt Gänsekeulen mit Bratäpfeln aus dem Smoker, dazu Kartoffelklöße und Rotkraut. Vorweg gibts Feldsalat mit einer Orangenvinaigrette und als Nachtisch Obstsalat.

    Heute habe ich bereits mit Natalies tatkräftiger Hilfe mit den Vorbereitungen angefangen.


    Zunächst mal Rotkraut nach folgendem Rezept zubereitet:

    001.JPG




    Das Ergebnis kann sich sowohl optisch als auch geschmacklich sehen lassen:

    002.JPG




    Danach gings an die Kartoffelklöße, die hat Natalie freundlicherweise für mich gemacht (gekocht werden die erst morgen).

    Dazu zunächst ca. 3 kg mehlig kochende Kartoffel schälen, stückeln und kochen. Dann auf Zimmertemperatur abkühlen lassen (das geht am besten auf einem Backblech an einem kühlen Ort - die sind ja zur Zeit genügend vorhanden):

    003.JPG




    Dann die Kartoffelstücke durchdrücken mit SchwieMus bester Kartoffelpresse:

    004.JPG




    Als nächtes 8 Eigelb hinzufügen ...

    005.JPG




    ... sowie Salz, Pfeffer, frisch gemahlene Muskatnuss und ca. 200 gr Kartoffelmehl (das geht son bisschen nach Gefühl, es muss ein gut sämiger Teig werden):

    006.JPG




    Jetzt alles mit zarter Hand vermischen und durchkneten bis ein schöner Teig entstanden ist:

    007.JPG




    Zum Test haben wir mal einen Probekloß gemacht - wunderbar cremig und trotzdem von fester Form, so wie es sein soll:

    009.JPG




    Der Teig ergibt ca. 30 Klöße mit einem Rohgewicht von 80 gr/Stück:

    010.JPG




    Die sind jetzt im Kühli und werden morgen zum Essen ca. 5 min in kochendem Wasser zubereitet (solange, bis sie an die Oberfläche kommen) und ziehen dann bei abgeschalteter Platte noch 10 min nach. Aber nicht mehr als 10 -12 pro Topf, sonst wirds nix.


    Dann gings an die Hauptdarsteller, die Gänsekeulen. TK-Ware, langsam über 24 Stunden aufgetaut. Pro Nase rechne ich 2 Stück mit zusammen ca. 800 gr Rohgewicht:

    011.JPG




    Die Keulen habe ich gewaschen und in einer Brine aus 0,7 Liter halbtrockenem Weißwein, 2 Litern Apfelsaft sowie Salz, Pfeffer und Bohnenkraut in den Kühli verfrachtet:

    012.JPG




    Was ist allerdings so ein Essen ohne eine gute Soße ...?
    Also habe ich drei Keulen kleingeschnitten und mit den Knochen kräftig angebraten:

    013.JPG




    Dazu kamen dann Karotten, Sellerie, Zwiebeln ...

    014.JPG




    ... sowie 2 geschälte, entkernte und kleingeschnittene Äpfel ...

    015.JPG




    ... und eine halbe Tube Tomatenmark:

    016.JPG




    Abgelöscht habe ich das ganze dann mit einem ordentlichen Glas Calvados:

    019.JPG




    Hehe, achso, in die Soße kam natürlich auch ein Glas:

    017.JPG




    Zum Schluss habe ich, nachdem der Alk ein bisschen verdampft war, mit 3 Litern Wasser aufgefüllt:

    018.JPG




    Das muss jetzt ca. 2 Stunden vor sich hin sieden und dann wird die Brühe abgeseiht. Morgen nach dem Abkühlen kann ich dann das Fett abschöpfen und die Soße fertig machen.

    Dann gehts auch mit dem Bericht weiter ...

    Bis dann!

    :prost:
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2010
  2. tomko

    tomko Hinterländer 5+ Jahre im GSV

    Das wird! Dir gute Besserung! Freu mich auf die Restbilder...
     
  3. Gruschi

    Gruschi Medizinmann 5+ Jahre im GSV

    Hallo Thomas

    Da werd ich morgen nochmal reinschauen.:thumb2:
    Habt Ihr die Klöße schon öfter vorbereitet?Das würd ich dann auch mal versuchen.:thumb2:

    Gruß Jens :prost::prost:
     
  4. OP
    weschnitzbube

    weschnitzbube GSV-Shakespeare 10+ Jahre im GSV

    Jou, das geht ohne Probs. Kann höchstens sein, das die im Kühli ein bisschen aus der Form gehen, aber da kann man leicht am nächsten Tag nochmal mit angefeuchteten Händen nachdrehen, wenn man will. Mich stört ne Delle nicht, sind ja schließlich nicht ausm Kochbeutel :D

    :prost:
     
  5. deepSeven

    deepSeven ZOG 10+ Jahre im GSV

    handgemacht halt ....he he

    bandessen rockt....sollten wir auch machen :hmmmm:

    bin gespannt......genau mein essen
     
  6. M.B

    M.B Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy 5+ Jahre im GSV

    :respekt:

    Alles selbstgemacht - das kennt man heutzutage kaum noch, da hat kaum wer Zeit und Lust zu (oder überhaupt ne Peilung wie das geht :D)

    Bin gespannt auf die Keulen und Tellerbilder.
     
  7. Serial Griller

    Serial Griller Fauler Sack 10+ Jahre im GSV

    Richtig so, 2 Keulen pro Musiker ist ne gute Portion :thumb2:

    Aber ein Liedchen ist bestimmt drin, zu späterer Stunde :)

    :prost:
     
  8. master-sir-buana

    master-sir-buana "Rangloser" 10+ Jahre im GSV

    ...bin gespannt...

    :prost:
     
  9. Pater

    Pater Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Das Wochenende der Bandweihnachtsfeiern :lol:
     
  10. bbqgott

    bbqgott Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    wird bestimmt super. sieht schon echt gut aus.
     
  11. Airbagschorsche

    Airbagschorsche Verleihnix 10+ Jahre im GSV

    saubere sache thomas!! :thumb2:

    bin schwer gespannt ob du auch nix verhunzt!! :evil: ;)

    gruß
    tom
    :prost:
     
  12. Tranabo_bjoern

    Tranabo_bjoern Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Gute Besserung!! :thumb2: Und schöne Bilder, Liebe geht doch durch den Magen. Meine Göga hat auch nen schwachen Immosystem und sie hat ein Jahr mit Chemo vom feinsten .... :puke: hinter sich...:cry:Ihr geht es aber wieder gut.:santasmile::thumb2:
     
  13. Ebbel

    Ebbel Grillgott 10+ Jahre im GSV

    Ich bin gespannt. Gans steht bei mir auch noch auf der Liste der Dinge, die dieses Jahr noch zu verbrutzzeln sind, und das Jahr ist nicht mehr lang...das hier könne eine schöne Vorlage werden :daumenhoch:
     
  14. OP
    weschnitzbube

    weschnitzbube GSV-Shakespeare 10+ Jahre im GSV

    Weiter gehts ...

    Heute morgen habe ich die abgeseihte Brühe entfettet und dann zum Einreduzieren aufgestellt:

    001.JPG




    Ich habe das solange köcheln lassen bis die Konsistenz ein bisschen sämiger wurde. Ist vielleicht, ohne es nachgemessen zu haben, ein Viertel verdampft.

    In einem anderen Topf habe ich ein großes Stück Butter geschmolzen und dann 50 gr Mehl eingerührt:

    002.JPG




    Bei guter Hitze habe ich das Mehl solange geröstet, bis sich eine schöne dunkle Farbe eingestellt hatte. Da muss man allerdings Rühren wie der Teufel, aber das kennt ja jeder, der schonmal Mehlschwitze gemacht hat:

    004.JPG




    Dann muss man sofort 2-3 Kellen Brühe hinzugeben und unterrühren und dann den Rest beischütten und durchkochen:

    005.JPG




    Erst jetzt habe ich die Gewürze an die Soße getan als das schlichterweise wären: Salz, Pfeffer, Prise Zucker und ein biiiiiisschen Harissa. Nochmal aufkochen und fertig.

    Eine schöne sämige, nicht zu dicke Konsistenz:

    006.JPG




    Der Geschmack ist toll geworden. Eine leichte Grundsüße durch die Karotten und Äpfel sowie den Calvados gepaart mit der Herzhaftigkeit der Gänsekeulen, deren Geschmack sich schön im Mund ausbreitet ohne aufdringlich zu sein. Im Abgang ein gaaaaanz leichtes Bitzeln auf der Zunge durch das Harissa... hehe, liest sich wie ein Malt-Tasting :D

    Melde mich, wenns neues gibt.

    :prost:
     
  15. OP
    weschnitzbube

    weschnitzbube GSV-Shakespeare 10+ Jahre im GSV

    Die Bratäpfel

    Das sind die Kandidaten (Braeburn):

    005.JPG




    Die werden oben noch geköpft, ausgehölt und dann herzhaft gefüllt, und zwar hiermit:

    001.JPG



    Frisches Bratwurtsbrät, hausmacher Leberwurst und Blutwurst, nach Gusto vermischt:

    003.JPG




    Die Äpfel kommen dann unter die Gänsekeulen in den Smoker.


    So long and stay tuned ...
     
  16. OP
    weschnitzbube

    weschnitzbube GSV-Shakespeare 10+ Jahre im GSV

    Die Bar steht:

    001.JPG




    Der Tisch ist gedeckt:

    002.JPG




    Die Bratäpfel sind vorbereitet:

    003.JPG




    Ca. 16:30 Uhr werde ich anfeuern!

    :prost:
     
  17. Ebbel

    Ebbel Grillgott 10+ Jahre im GSV

    :hmmmm: Bratapfel...ich hab' noch ein Stück harte Blutwurst vom Metzger, Äpfel sind auch da und den Grill will ich sowieso nachher anwerfen. Ich glaub' ich kopier das mal ganz frech.
     
  18. master-sir-buana

    master-sir-buana "Rangloser" 10+ Jahre im GSV

    ...war mal kurz Einkaufen

    CIMG0024.jpg



    CIMG0025.jpg



    CIMG0035.jpg



    ...schon gnadenlos kopiert, tja damit muss man rechnen :thumb2:

    :prost:
     
  19. computer

    computer Grillkönig

  20. Ebbel

    Ebbel Grillgott 10+ Jahre im GSV

    :muhahaha:

    Ich werde auch mal einen machen, erst mal gucken wie das schmeckt.

    €:

    ebbel.jpeg



    einer ist keiner.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2010
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden