• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gans auf Rotisserie in der 57' Weberkugel

GrillingSteve

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
An Weihnachten gibt es bei uns eine Gans auf der Rotisserie (Moesta BBQ) in der 57 Weberkugel.

Ich bin noch unentschlossen, ob ich sie füllen möchte oder nicht. Meine Frage ist aber, ob ich sie auch ungefüllt "zunähen" muss, damit sie besser auf die Rotisserie passt.

Bilder folgen selbstverständlich!
 

Matjesfischer

Fleischzerleger
An Deiner Frage zwar vorbei, da keine Erfahrung mit Rotisserie, aber: Gans ohne Füllung ginge für mich gar nicht. Schön mit Äpfeln, Rosinen, Esskastanien und Majoran. Ich kann mir jedoch ohne jegliche Sachkenntnis vorstellen, dass sie zugenäht von innen nicht so austrocknet.
 
OP
OP
GrillingSteve

GrillingSteve

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Womit füllen? Apfel, Maronen, Birne und Preiselbeerenmarmelade?
 

Man@Grill

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Also meine Gans letztes Jahr wurde nachdem ich sie innen gewürzt habe mit Orangenscheiben, Maronen und Laugengebäck gefüllt. War Klasse und wird dieses Jahr wiederholt.
 

Gott

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
@Man@Grill hast zufällig Bilder damit ich mir die Mengen ca vorstellen kann.

Habe eine Gans geschenkt bekomm die 2017 bei meiner Tante glücklich laufen durfte
 

Viehhändler

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Kannst füllen mit was du willst. Äpfel,zwiebel,Knoblauch und beifuss ist der Klassiker.
Mit Semmel/Brezenknödelfüllung ist auch sehr gut. Vorausgesetzt du möchtest das essen.
Zunähen musst du sie auf der Rotiserie dafür auf jeden Fall.
 
OP
OP
GrillingSteve

GrillingSteve

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Habe meine Gans zu Weihnachten gemacht und sie war sehr lecker. Ich habe sie allerdings NICHT auf dem Grill gemacht, da ich noch keine Erfahrungen mit der Rotisserie hatte.

So gelingt die Gans ganz einfach im Backofen:

Vorab
Die Gans als auch die Soße wird Stunden vor dem Servieren soweit es geht vorbereitet. Der Vorteil dabei ist, dass man keinen Stress mit dem Tranchieren vor den Gästen hat, geschweigenden man Angst haben muss, dass sie nicht wie geplant fertig wird. Die Gans braucht mit allen Vorbereitungen ca. 5 Stunden. Wenn ich um 18 Uhr essen will, fange ich gegen 9 Uhr an und bin um ca. 15 Uhr fertig. Macht euch kein stress.
Eine Gans ergibt ein Essen für 6 Personen, weil die Brust vor dem Servieren in 6 Stücke geteilt wird und dementsprechend auch die Schenkel auseinander genommen werden. Jeder soll schließlich von allem etwas abbekommen.

Vorbereitung der Gans:
Gans von allen Innereien befreien, Hals ggfs. abschneiden aber die Haut dran lassen. Gründlich auswaschen und trocken tupfen. Den Burzel/ Po/ Fettdrüse wird abgeschnitten und kommt in den Müll. Gans mit ordentlich Salz innen und außen einreiben.
Die Flügel mit je EINEM kräftigen stabilen Messer abschlagen. Daraus wird die Soße gemacht.

Füllung:
2 säuerliche Äpfel (z.B. Braeburn), 1 Birne, 200gr vorgekochte Maronen, 1 Zwiebel und 1 Orange. Alles in ca. Walnuss-Größe teilen. Dazu kommt 1 EL Oregano, 1 EL Thymian, 1 EL Beifuss, 4 EL Salz.
Alles in die Gans stopfen, dabei am Hals etwas Platz lassen. Die Gans braucht nicht groß zugenäht zu werden. Es genügt wenn die Schenkel mit einem Küchenfaden fest zusammenschnürt werden.

Backofen auf 170 Grad Umluft einstellen
Das Backblech wird mit ca. 1 Glas Wasser aufgefüllt. Die Gans kommt einmal 100 Minuten mit der Rückenseite und einmal 100 Minuten mit der Brustseite auf das Backblech. Ein Rost wird nicht benötigt. Die Gans liegt dabei mit einer Seite immer im eigenen Saft. Das ist gewollt.

Bei jedem Durchgang kann man die Gans alle 30 Minuten mit dem heruntergetropften Fett einpinseln. Muss man nicht machen, macht aber Spaß. In der Zwischenzeit macht man die Soße.

Soße
Für die Soße brauchen wir typisches Röstgemüse. Also 2 Karotten, 1/4 bis 1/2 Sellerie (geschält), 2 Zwiebeln, 1/2 Petersilienwurzel, 1 Stange Lauch und 1 guten EL Tomatenmark. Hinzu kommt der Hals und die Flügeln sowie 2 Gläser Geflügelfond sowie je nach Geschmack Weißwein oder Rotwein, Salz und Pfeffer. Die restlichen Innereien habe ich nicht verwendetet - kann man aber.
Den Hals und die Flügel in ca. 5 cm große Stücke hacken; dabei möglichst keine Knochensplitter erzeugen und in Öl anbraten so dass Röstaromen entstehen. Danach kommt das Röstgemüse dazu, welches ebenfalls ordentlich angebraten wird. Zum Schluss kommt das Tomatenmark hinzu und wird angeschwitzt. Die am Topfboden gebildeten "schwarzen Stellen" werden nun mit dem Wein schluckweise herausgelöst. Jetzt entsteht der feine Geschmack der Soße. Ist alles gut herausgelöst wird mit dem Gemüsefond aufgefüllt. Die Soße wird nun für mindestens 1 (besser 2) Stunde(n) ganz smooth geköchelt, gesiebt, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und ggfs. abgebunden. Schickimicki und Voodoo kann man noch zusätzlich dazu geben.

Zurück zum Backofen:
Nach den 200 Minuten wird der Backofen abgeschaltet. Die Gans ruht weitere 30 Minuten darin. Die Hitze bleibt im Backofen!

Tranchieren
Hat die Gans im warmen Backofen gute 30 Minuten geruht wird sie im noch warmen (nicht heißen) Zustand tranchiert. Die Füllung kann verspeist werden, ist aber sehr sättigend und sieht auch nicht wirklich lecker aus. Ich werfe sie weg!
Hinweis: Die Gans ist dabei noch nicht knusprig. Das soll so sein ;) Die tranchierte Brust und die Schenkeln werden mit der Hautseite nach oben auf ein sauberes Backblech gelegt und in dem Backofen "geparkt".

Servieren:
30 Minuten vor dem Servieren wird der Backofen auf ca. 120 Grad Umluft eingestellt und damit die Gans langsam aufgewärmt. Sie bleibt dabei saftig! Damit die Gans aber auch knusprig wird schalten wir zum Schluss den Grill des Backofen dazu und geben ihr ordentlich Oberhitze. Das geht dann recht fix! Der Grad zwischen wabbelig, knusprig und verbrannt ist sehr schmal. Also hier unbedingt am Backofen bleiben und beobachten!

Dann nehmen wird die super saftige und knusprige Gans raus, schneiden aus der Brust 3 Stücke und zerteilen Ober und Unterschenkel voneinander. Den Unterschenkel kann man ggfs. nochmals teilen. Wir richten alles auf dem Teller an und genießen unsere Gans ganz einfach ;)
 

Man@Grill

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
@Man@Grill hast zufällig Bilder damit ich mir die Mengen ca vorstellen kann.

Habe eine Gans geschenkt bekomm die 2017 bei meiner Tante glücklich laufen durfte

Pro Gans waren es dieses Jahr pro Gans 2 Laugenbrötchen, 1 Orange und ein Päckchen vorgegarte Maronen.
Die Füllung reicht pro Gans für ca 2-3 Personen, deswegen gab es auch noch Semmelknödel, dazu Rotkohl (Blaukraut) und natürlich eine Sößchen.
Eine Gab es von der Rotisserie eine von der Kugel. Und o Wunder beide waren zeitgleich bei guter Temperaturkontrolle fertig. Kaum ein Unterschied feststellbar. Unsere Gäste waren begeistert!
Bilder hab leider ich nur von den Vögeln.

4F66ACD7-A768-4D31-BF95-1861E0FE66B6.jpeg
1FE8AE43-2D28-46AF-A69C-CF73A6201E04.jpeg
 

Anhänge

  • 4F66ACD7-A768-4D31-BF95-1861E0FE66B6.jpeg
    4F66ACD7-A768-4D31-BF95-1861E0FE66B6.jpeg
    593,5 KB · Aufrufe: 774
  • 1FE8AE43-2D28-46AF-A69C-CF73A6201E04.jpeg
    1FE8AE43-2D28-46AF-A69C-CF73A6201E04.jpeg
    605,3 KB · Aufrufe: 768

Man@Grill

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Noch was.
Meine Gänse wurden nicht zugenäht.
Aber mit hochwertigen Edelstahldraht fixiert (da mir Schnüre immer durchbrennen...). Kann man auf den Bildern auch erkennen.
Funzt super!
 

createch2

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Wir haben unsere Weihnachtsgans tatsächlich auf der Weber Kugel gemacht nach dem Rezept von BBQ Rheinhessen (auf youtube suchen). Sie war auch mit der Knödelfüllung aus dem Rezept gefüllt.
Die Gans hatte 5,9 kg und war ca. 4h auf dem Grill.
Wir haben bisher (ca. 12 Jahre) unsere Weihnachtsgans nach dem NT Rezept von Chefkoch über Nacht im Backofen gemacht und gedacht es geht kaum besser.
Auf dem Grill mit Rotisserie wird es aber definitiv noch besser. Fleisch war super saftig und die Haut auch anständig knusprig. Mein Vater als größter Skeptiker vor dem Herrn war auch sehr begeistert.
Einzig: die Füllung ist ausgetreten weil ich nicht gescheit genäht habe.
IMG_7951.jpg
 

Anhänge

  • IMG_7951.jpg
    IMG_7951.jpg
    538,8 KB · Aufrufe: 754

Tomratz

Der Burgbäcker
5+ Jahre im GSV
Sieht auf jeden Fall gut aus, da hätt ich auch mitgefuttert :essen::

Das mit dem zunähen kriegst Du beim nächsten mal auch noch besser hin.
 

Viehhändler

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das klappt schon noch mit dem zunähen.

Sieht super aus deine Gans.
 
Oben Unten