• Du musst dich registrieren, bevor du BeitrĂ€ge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchfĂŒhren und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Garantieablehnung von Weber Spirit II e-320

So sieht ĂŒbrigens die Grillwanne eines alten Genesis nach einem „richtigen“ Fettbrand aus. Von außen betrachtet.
( Nein, ich war’s nicht 🙂)
6285D010-CE7E-4F84-B8C8-C8B498DF4CD6.png
 
Genau diese Frage lĂ€sst Weber ja unbeantwortet đŸ€·â€â™‚ïž

Es gab keinen Fettbrand. Und selbst wenn. Der Grill ist, bis auf die hĂ€sslichen Abplatzungen in der Grillwanne durch das sĂ€ubern mit dem Holzschaber, ohne irgendwelche Löcher, Rost, oder sonst was. Auch unter der Grillwanne, bei der die Fettauffangschale liegt, sind keine Spuren eines Brandes oder sonstwas. Weber tut so, als sei der Grill durch Überhitzung beschĂ€digt. Einfach aus der Luft gegriffen. Und deswegen kommen wir uns verschaukelt vor. Das ist auch der Grund, warum ich diesen Thread erstellt habe. Wollte eine EinschĂ€tzung der Community.
Da sind keine „Abplatzungen“ im Grill, das ist schlicht Dreck. Der Grill ist vermutlich noch nie komplett gereinigt worden. In Deinem Schriftverkehr mit Weber hast Du irgendwann Bilder des Grills nach dem Problem und nach der Komplettreinigung verschickt, wie ist der Grill jetzt wieder so schnell so dreckig geworden?
Und völlig aus der Luft gegriffen ist die Möglichkeit eines Fettbrands bei einem so hohen Verschmutzungsgrad natĂŒrlich nie.
 

:

Ist dieser Zustand der Grillwanne in irgendeiner Weise gesundheitsschÀdlich in Form von DÀmpfen von Aluminium bei der Erhitzung oder kann der Grill, so wie er jetzt ist, weiterverwendet werden?
...
Die Frage ist unklar? Die Grillwanne besteht bei diesen Weber Grills aus blankem Aluminium, wenn Du den Grill mal richtig schrubbst, ist die wieder blank, wie am Anfang. FĂŒr AluminiumdĂ€mpfe ist die Temperatur viel zu niedrig (zumindest ohne Fettbrand)😀😀😀
Du musst die aber nicht blankputzen, es reicht völlig die in Deinen Bildern sichtbaren Verkrustungen zu entfernen.
 
Es kann schonmal kein Fettbrand sein. Das Aludruckguss GehĂ€use hat einen Schmelzpunkt bei 660 Grad, ein regulĂ€rer Fettbrand hat normalerweise Temperatur von ĂŒber 1000 grad. Das wĂŒrde nicht nur zu "Abplatzungen" fĂŒhren sondern zu Verformungen bzw. wĂŒrde die Wanne partiell schmelzen.
 
Da sind keine „Abplatzungen“ im Grill, das ist schlicht Dreck. Der Grill ist vermutlich noch nie komplett gereinigt worden. In Deinem Schriftverkehr mit Weber hast Du irgendwann Bilder des Grills nach dem Problem und nach der Komplettreinigung verschickt, wie ist der Grill jetzt wieder so schnell so dreckig geworden?
Und völlig aus der Luft gegriffen ist die Möglichkeit eines Fettbrands bei einem so hohen Verschmutzungsgrad natĂŒrlich nie.
Der Grill wurde frĂŒher von meinen Eltern immer so gereinigt, dass er blitzeblank sauber ist wie ein Backofen.

Ich hatte ihnen dann gesagt, dass sie sich die Arbeit sparen können. Sie haben das fast nach jedem Grillen gemacht.

Jetzt war er einmal wegen Umzugs eine Saison in Benutzung und danach im letzten Jahr ungereinigt in den Schuppen gestellt wurden. Das, was man auf den Bildern sieht ist also eine Saison Grillen + 8 Monate ungereinigt im Schuppen gestanden.

Nee, ich hatte Weber zuerst Bilder vom April diesen Jahres geschickt. Da war der Grill eben von letzter Saison noch nicht sauber. Weber forderte mich dann auf, den Grill zu reinigen um sich ein Bild davon zu machen, woran es denn "jelejen" hatte. 😛

Daraufhin haben wir ihn gesÀubert und erneut Bilder geschickt. Daraufhin kam die Aussage von wegen zu hohe Temperatur durch externe Quellen, wahrscheinlich Fettbrand.

NatĂŒrlich wird es immer Leute geben, die versuchen, zu besche*en. Dann hĂ€tte man uns aber auch nach Detailbildern fragen können oder jemanden vorbeischicken, der sich das ganze in Natura anschaut.
Haben nichts zu verbergen.
 
Die Frage ist unklar? Die Grillwanne besteht bei diesen Weber Grills aus blankem Aluminium, wenn Du den Grill mal richtig schrubbst, ist die wieder blank, wie am Anfang. FĂŒr AluminiumdĂ€mpfe ist die Temperatur viel zu niedrig (zumindest ohne Fettbrand)😀😀😀
Du musst die aber nicht blankputzen, es reicht völlig die in Deinen Bildern sichtbaren Verkrustungen zu entfernen.
Ich hatte heute Mittag hier irgendeinen Thread gelesen wo jemand wirklich einen Fettbrand hatte und danach so weiße Ablagerungen zu sehen waren.

Dort wurde geraten, den Grill zu entsorgen aufgrund von evtl. Schadstoffen.
Von daher meine Frage dazu weil ich dann schon ein wenig verunsichert war 😅

OK, könnten wir machen. Die Frage ist nur, was es bringt. Außer einer schöneren Optik welche uns im Grill total egal ist. OK, mir zumindest. Und da ich immer am Grill stehe...đŸ»đŸ˜›
 
Es kann schonmal kein Fettbrand sein. Das Aludruckguss GehĂ€use hat einen Schmelzpunkt bei 660 Grad, ein regulĂ€rer Fettbrand hat normalerweise Temperatur von ĂŒber 1000 grad. Das wĂŒrde nicht nur zu "Abplatzungen" fĂŒhren sondern zu Verformungen bzw. wĂŒrde die Wanne partiell schmelzen.
Woher hast Du Dein Fachwissen und wie kann ich es schaffen, dass Weber es auch so sieht đŸ™đŸ»đŸ˜‰đŸ˜…
 
Es kann schonmal kein Fettbrand sein. Das Aludruckguss GehĂ€use hat einen Schmelzpunkt bei 660 Grad, ein regulĂ€rer Fettbrand hat normalerweise Temperatur von ĂŒber 1000 grad. Das wĂŒrde nicht nur zu "Abplatzungen" fĂŒhren sondern zu Verformungen bzw. wĂŒrde die Wanne partiell schmelzen.
Nicht jeder Fettbrand muss gleich so heiß brennen, und auch nicht so lange, daß die beschriebenen SchĂ€den entstehen mĂŒssen. Und natĂŒrlich „platzt“ da nix ab, da ist ja keine Beschichtung drauf.
 
Boah... Drama, Drama, Drama.... Auch wirklich mal ĂŒber den Druckminderer nachgedacht?
Den hatten wir schon getauscht.

OK, wenn Du das Drama nennst wenn der Grill nicht mehr richtig funktioniert und man sich dann aufregt wenn einem die Garantie verweigert wird. đŸ€·â€â™‚ïž

Das war einer der GrĂŒnde fĂŒr den Weber.
FrĂŒher hatten wir einen Grill von der Metro fĂŒr weniger als 1/3 des Geldes. Dieser hatte 6 oder 7 Jahre problemlos seinen Dienst getan. Der hatte 4 Brenner und machte keinen Kummer.

Der Aufpreis zum Weber war es fĂŒr uns nur durch besseren Rostschutz und eben die 10 Jahre Garantie Wert.

Und nur weil hier bestimmt die meisten deutlich teurere Grills haben und der Weber hier im Gegensatz dazu "gĂŒnstig" ist so ist es trotzdem eine Menge Geld.

Wir werden dadurch nicht arm. Das ist nicht das Problem. Es geht hier einzig ums Prinzip, dass Weber mit etwas wirbt, was einfach nicht der RealitÀt entspricht. Zumindest bei uns nicht.

Sorry, wenn Es Dich nervt. Bin auch genervt đŸ»
 
Ich sag mal, mach Deinen Frieden mit der Sache. Druckregler und Brenner tauschen. Es bringt ja nichts, sich da ewig lange mit rumzutragen.
Grillsaison lĂ€uft. Also Versuch das Ding zu ertĂŒchtigen oder Kauf anderen Grill. Ich meine es nicht zynisch. Investiert gegen Ärger rechnen. Deckel drauf. LG Enzo
Ich sag ja, Familienrat und momentane UmstĂ€nde sind auch dafĂŒr, das ganze ruhen zu lassen.

Du hast mit Deiner Argumentation schon Recht đŸ‘đŸ»â€ïž

Und ja, werde es nochmals mit den ganzen Tipps hier versuchen und danach dann neue Brenner kaufen.

Und ja, ein Weber wird's nicht mehr. Damals waren die großen RĂ€der mit ausschlaggebend damit wir ihn ĂŒber den Rasen rollen können. Das muss jetzt nicht mehr sein. Somit ist die Auswahl wieder deutlich gestiegen. 😉
 
Bringt dich und uns aber leider nicht weiter. Ich finde Du nörgelst hier an falscher Stelle.

👋
doch, Leuts wie ich merken sich so einen Kundenumgang. Kulanz bzw. gutes Nachfragen anstelle von pauschalen Ablehnungen ist manchem sehr wichtig. Ich wĂŒrde mir auch nie eine Otto Wilde kaufen.... (Dank Forumsgenörgel).
Ausserdem bestÀtigen mich solche Storys weiter schön easy jahrelang mit Holzkohle zu grillen.
 
ZurĂŒck
Oben Unten