• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Garraumerweiterung beim Thüros II mit Barbecue Haube

Bastelheini

Damwild-Fan
Nun will ich auch mal was Kund tun. Zu meinem Thüros T II habe ich mir ziemlich bald die Original Barbecue Haube zugelegt. Aber nach der ersten Begeisterung mußte ich feststellen, daß das eine oder andere durchaus verbesserunngswürdig ist. Denn mit der BBC Haube hat man keinen Grill mehr sondern eine Barbecue Station und das wird von Thüros auch so genannt. An diesem Zustand mißfallen mir folgende Punkte:

- der Grillrost ist sehr weit weg von den Kohlen
- es gibt nur eine Höhe für den Grillrost
- der zweite Grillrost ist zu dicht am ersten
- die seitliche Kohlenaufnahme für den Drehspieß läßt sich nicht nutzen
- und der Garraum könnte ruhig ein wenig größer sein

Das alles soll also geändert werden. Aber es soll alles nutzbar sein, ohne vor dem Grillen Werkzeug zu benötigen. Ach ja, und es sollte bei Wunsch wieder demontierbar sein.

Nachdem ich in diesem Thread die große Klappe hatte, ich hätte ein paar Ideen im Kopf, habe ich die mal zu "Papier" gebracht.

01 von links.jpg
02 von rechts.jpg


03 Erweiterung offen.jpg
04 Haube offen.jpg


So stelle ich mir den fertigen Grill vor. Vermutlich wird es während des Baues Änderungen geben, aber das ist gewollt :ranting: . Auf jeden Fall habe ich die Bleche schon mal bestellt.
 
OP
OP
Bastelheini

Bastelheini

Damwild-Fan
So, die Bleche sind eingetroffen:

05-Blechladung.jpg


"Nur" noch schneiden, bohren, schweißen, schleifen und montieren.
 
OP
OP
Bastelheini

Bastelheini

Damwild-Fan
:hmmmm: wer findet den Fehler?

06-Schweißtrafo.jpg
 
OP
OP
Bastelheini

Bastelheini

Damwild-Fan
Nachdem ich heute beim Grillen beobachtet habe wich sich die Säule verwindet wenn man am Grill wackelt, werde ich die Säule wohl noch verstärken, wenn ich die vielen zusätzlichen Bleche anbaue.

Video hat das falsch Format. Da könnte man sehen wie sich derAschkasten verdreht.
 
OP
OP
Bastelheini

Bastelheini

Damwild-Fan
Kurzes Update:
Der neu Inverter ist eingetroffen und beschert mir eine zweite Erkenntnis:
Wenn man etwas sehr lange nicht tut, muße man üben! :geige:
 
OP
OP
Bastelheini

Bastelheini

Damwild-Fan
Die Idee dahinter funktioniert bis hierher:

erster Schritt.jpg


und der erste Winkel ist auch dran.

08 Anlauffarben.jpg


Frage an die Profis:
Wie man hier sehr schön sehen kann, habe ich versucht (ist stets bemüht) die Anlauffarben mechanisch zu entfernen. Rechts mit einer Drahtbürste und in der Mitte mit Schleifpappier. Beides nicht wirklich schön. Gibt es dazu Tips? Die Beize würde ich nur sehr ungern einsetzen, weil ich alles im Garten machen muß und die Chemie möchte ich nicht wrklich im Boden haben.
 
OP
OP
Bastelheini

Bastelheini

Damwild-Fan
Probesitzen als Windschutz

09 Probesitzen.jpg
 
OP
OP
Bastelheini

Bastelheini

Damwild-Fan
Heute mußte ich ein grobes Foul ausbügeln. Sieht nicht wirklich gut aus, tut aber der Funktion keinen Abbruch und die Haube sitzt.

10 grobes Foul.jpg


11 Haube sitzt.jpg
 
OP
OP
Bastelheini

Bastelheini

Damwild-Fan
Na also, geht doch. 160°C. Die Hälfte ist geschaft.

IMG_20200509_181420.jpg
 
OP
OP
Bastelheini

Bastelheini

Damwild-Fan
Heute war nun Zielspurt. Bis au ein kleines Zusatzteil ist alles dran und ich habe heute die Anlauffarben mechanisch entfernt. Hoffentlich ist das ausreichend.
Während der Tests beim Bau hat sich gezeigt, daß die ursprüngliche Idee mit der doppelt Haube nicht so gut war. Daher Änderung: Die Orginalhaube und ein eigener "Deckel" für den Garraum.
Auf den beiden Bildern kann man den Verschluß der Drehspießführung sehen. Mal mit und mal ohne Spieß:

16 mit Drehspieß außen.jpg

17 ohne Drehspieß außen.jpg


Insgesamt hat der vergrößerte Garraum nun 6 Ebenen für die Gitterroste. Der kleine Gitterrost in der Haube blieb natürlich erhalten.

18 Garraum mit 6 Ebenen.jpg


Und so sieht das Monstrum aus wenn es geschlossen wird. Auf dem letzten Bild kann man auch das Hutprofil zur Verstärkung der Säule erkennen. Es hat zwar nicht geklappt das verdrehen komplett zu unterbinden, aber doch deutlich zu verringern.

19 vorn geschlossen.jpg

20 komplett.jpg


Die nächste Idee hab ich auch schon, aber erst mal ein bischen grillen.
 
OP
OP
Bastelheini

Bastelheini

Damwild-Fan
danke
 
Oben Unten