• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gasgrill auf Temperatur bringen

sui83

Militanter Veganer
Hallo,

ich bin ein absoluter Anfänger bei Gasgrills. Da ich nun aber die örtliche Möglichkeit zu Hause dafür habe, habe ich mich damit auch entsprechend eingerichtet.
Ich habe mir einen Weber Genesis II EX-335 geholt. Mag sein, dass der vielleicht für die ersten "Gasgrill-Geh-Versuche" ein bisschen zu viel ist, aber naja. Da ich in meinem Heim absolut auf Smart-Home stehe, war natürlich klar, dass ich mir einen Grill holen musste, der WLAN und Bluetooth hat (ich kann auch mit meiner Kaffeemaschine reden). :D

Nun zu meinem Problem:
Ich vermute, ich verstehe hier irgendwas komplett falsch. Ich hab mir die Weber Gasgrill-Bibel gegönnt, überwiegend, weil dort die ganzen Zeiten und empfohlene Temperatur-Einstellungen stehen. Jetzt gehe ich freudig hin, heize, so wie es überall geschrieben steht, meinen Grill erstmal 10 - 15 Minuten vor. Dann hat er die 260 - 280 Grad erreicht und ich reinige innen brav.

Jetzt ist es erstmal egal, was ich grillen will. Wenn bei irgendwas steht direkt/indirekt z.B. 140 Grad oder so, wie bekomme ich den Grill denn wieder runter auf diese Temperatur? Ich versteh das einfach nicht :D
Es heißt dann z.B. direkte schwache bis mittlere Hitze, 140 Grad. Wenn ich nur einen oder zwei Brenner anlasse und die auf absolut schwach stelle. Dann geht die Temperatur nicht wirklich runter. Das würde wahrscheinlich 5 Stunden dauern oder so. Irgendwie war es mir logisch, da die Hitze ja im Innenraum ist. Also Deckel auf, gewartet bis zum Beispiel 130 Grad erreicht wurden. Deckel wieder zu. Aber dann geht binnen von 5 - 10 Minuten die Temperatur bestimmt um 100 Grad wieder hoch, obwohl die Brenner auf schwach gestellt sind (was sie laut Buch noch nicht mal unbedingt sein sollten). Ich benutze in dem Fall zum Temperatur ablesen natürlich das integrierte Display, der Fühler befindet sich ja innen, mittig am Deckel.
Also Fazit meines Problems: Ich bekomme es absolut nicht geregelt, den Grill nach dem Vorheizen auf eine bestimmte viel niedrigere Temperatur zu stellen. Ich gehe von aus, dass ich da irgendwas komplett verraffe, aber habe auch nichts gefunden bisher, was mir auf die Sprünge hilft :D

Ich hoffe mir kann jemand den mir fehlenden Anstoß (in Richtung Grill) geben.

Danke für eure Mühen!!

Grüße
Rolf
 

DerJo85

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
...einfach nicht so vorheizen und nach dem Grillen kurz ausbrennen, damit nicht wie bisher immer vorher gereinigt werden muss?
 
OP
OP
S

sui83

Militanter Veganer
Hey,
Ich mache das nur, weil das überall so steht :O Ich reinige die Grillfläche eigentlich schon direkt nach dem Grillen.
Also ist das Vorheizen in dem Umfang dann obsolet und unsinnig? :D
Da wäre ich ja jetzt nicht wirklich drauf gekommen.
 

DerJo85

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Wenn er schon sauber ist, dann ja - dann gibt's keinen Grund, auf 250+ Grad zu heizen wenn du nur 140 Grad brauchst.
 

Changu

Fleischesser
Deckel aufmachen wirkt wunder um die Temperatur zu reduzieren!
Wenn du also von heiß auf kalt willst, geht das mit geschlossenem Deckel nur sehr langsam, machst du diesen aber auf dann sehr viel schneller.
 

DerJo85

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Deckel aufmachen wirkt wunder um die Temperatur zu reduzieren!
Wenn du also von heiß auf kalt willst, geht das mit geschlossenem Deckel nur sehr langsam, machst du diesen aber auf dann sehr viel schneller.
Es sei denn, man hat einen wertigen Grill mit Masse, die durchgeheizt ist. Dann ist Temperaturstabilität eher ein Feature und es soll garnicht so schnell gehen.
 

jop68

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Die Zeit, die der Grill zum Reduzieren der Hitze braucht, ist total sekundär.
Das volle Aufheizen ist schon richtig. Wichtig ist nur, dass du irgendwann in etwa weißt, welche Temperaturen dein Grill mit einem Brenner min/max erreicht, mit 2 Brennern min/max usw.
Halte dich nicht so steif an die Angaben aus der Bibel. Das kommt alles nach und nach und ist auch keine High-End-Wissenschaft.
 

DerJo85

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
natürlich, deswegen soll er ja den Deckel aufmachen, sonst dauerts, eben wegen der Wärmekapazität ewig...
...und das ist ja das vollkommen überflüssige:
Wenn ich den Grill mit ca. 180 Grad brauche und er sauber ist, dann muss ich das Teil nicht auf über 250 Grad heizen und dann abkühlen lassen, auch wenn überall "voll hochheizen" steht. Einfach nicht notwendig.
 

Andi_in_der_Natur

Militanter Veganer
Deckel kurz auf und nicht auf das Schätzeisen im Deckel verlassen bis du einen Grill kennst.
 

Changu

Fleischesser
...und das ist ja das vollkommen überflüssige:
Wenn ich den Grill mit ca. 180 Grad brauche und er sauber ist, dann muss ich das Teil nicht auf über 250 Grad heizen und dann abkühlen lassen, auch wenn überall "voll hochheizen" steht. Einfach nicht notwendig.
Der Kollege fragt aber nunmal wie er die Temperatur im Grill schneller senken kann, das geht eben am besten mit offenem Deckel, auch wenn dir das scheinbar ein Dorn im Auge ist.

Am sinnvollsten ist es natürlich die Temperatur erst garnicht unnötig hochzuziehen.
 

DerJo85

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich bekomme es absolut nicht geregelt, den Grill nach dem Vorheizen auf eine bestimmte viel niedrigere Temperatur zu stellen.
Er fragt, wie er nach dem vorheizen wieder runter kommt und im zweiten Schritt, warum eigentlich so hochheizen.
Der Kollege fragt aber nunmal wie er die Temperatur im Grill schneller senken kann, das geht eben am besten mit offenem Deckel, auch wenn dir das scheinbar ein Dorn im Auge ist.
Am sinnvollsten ist es natürlich die Temperatur erst garnicht unnötig hochzuziehen.
Das ist im Grunde der Inhalt meiner Antworten. Nix Dorn im Auge, hochheizen-Deckel auf-niedriger weitermachen ist einfach unnötig, da schreibst du aber dasselbe wie ich.
 
Oben Unten