• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gasgrill bis 2000 € gesucht

Sumsarin

Militanter Veganer
Hallo Ihr Lieben Grill Sport Freunde!

Ich bin auf der Suche nach einem neuen Gasgrill. Derzeit grillen wir auf einem kleinen Webergrill. Wir grillen circa zwei bis dreimal pro Woche. Der kleine Grill ist nicht mehr Ausreichend, da mein Freund Vegetarier ist und wir eine größere Grillfläche benötigen.

Wir suchen einen Grill mit drei Brennern, Seitenkocher. Ein Drehspieß wird nicht unbedingt benötigt. Der Grill sollte bis 2000 € kosten. Ich bin kein Fan von Edelstahlgehäusen, da man auf diesen jeden Fingerabdruck sieht.Was haltet ihr von Edelstahlrosten? Derzeit grillen wir auf Gussrosten.

Derzeit habe ich den Weber Genesis LX 340 Ins Auge gefasst. Ich bin aber für weitere Vorschläge sehr offen, da ich weiß, dass Weber nur eine Hochpreisstrategie verfolgt und die Konkurrenz ebenfalls nichte schläft. Bei Weber finde ich allerdings das Spießsystem sehr interessant.

Ich freue mich auf eure Vorschläge.
 

Zico1988

Metzger
5+ Jahre im GSV
bei Budget bis 2000 € wird häufig der Napoleon P500 oder der Broil King Regal 590 in den Raum geworfen..

Wenn du auf Spieße stehst, dann wäre doch ein Backburner auch ein nettes Gimmick oder nicht? das haste bei den beiden vorgeschlagenen Grills, bei deinem nicht
 

snowgrill

Bundesgrillminister
Gibt es einen Grillshop in deiner Nähe? Falls ja, am besten hinfahren und die üblichen Verdächtigen befingern und dann dein Bauchgefühl entscheiden lassen. Gute Grills sind es alle.

Viel entscheidener ist was du mit dem Grill machen möchtest. Eher Steaks, dann ist ne Sear Station (Weber) oder ne Sizzle Zone (Napoléon) interessant. Obwohl ich glaube bei den neuen Webergrills gibt es keine Sear Station mehr, da die neue Brenner mit mehr Leistung haben.

Back Burner ist etwas das als nice to have läuft bei mir. Ich habe keinen, habe ihn bisher auch noch nicht vermisst. Das hängt immer mit dem Grill zusammen. Manche Grills brauchen den, andere nicht. Genauso sieht es beim Griller aus. ;)

Edelstahlrost ist pflegeleichter, Guss macht das bessere Branding. Zur Not beides da haben, dann bist du flexibel. So hab ich das gelöst.
 

Räuchersepp

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Edelstahlroste sind langlebig und pflegeleicht. Wenn die Materialstärke stimmt bekommt man auch ein super Branding hin.
Mit 2000€ steht dir ja fast die ganze Grillwelt offen. Wenn du gerne mal was scharf angrillen willst, ist eine Sizzle Zone ne tolle Sache. (Z.B. Napoleon Rogue R3)
Der Broil Chef Paramount ist auch ein richtig toller Grill. Mit dem Genesis machst du aber auch nichts falsch. Der Napoleon P500 wurde auch schon genannt. Broil King gefällt mir optisch sehr gut und baut massive Aluguss Hauben.
Wenn ihr in der Regel für weniger als 8 Leute grillt reichen aber eigentlich 3 Brenner.
 

Smourf

Bundesgrillminister
Moin,

"3 Brenner, 2000 EUR, keine Edelstahloptik" ist mal eine ungewöhnliche Kombination, was allerdings vorrangig am Budget liegt.

Meine persönliche Wahl würde auf den P500 von Napoleon fallen. Den gibt es in verschiedenen Farben, wobei ein Teil immer Edelstahloptik hat, der bringt aber ansonsten alles mit was man braucht: Ordentlich Schub, eine Sizzle Zone mit Gussrost, die Hauptgrillfläche mit Edelstahlrost und einen Backburner für z.B. Pizza oder generell um bei Bedarf einen Spieß einfach nachrüsten zu können.

Das Ding reizt das Budget allerdings auch aus.

Wenn der Backburner sicher nicht wichtig wird, bieten sich auch die Rogue Modelle an. Deutlich kleiner, 3 Brenner aber auch deutlich günstiger.
 

Zico1988

Metzger
5+ Jahre im GSV
Moin,

"3 Brenner, 2000 EUR, keine Edelstahloptik" ist mal eine ungewöhnliche Kombination, was allerdings vorrangig am Budget liegt.

Meine persönliche Wahl würde auf den P500 von Napoleon fallen. Den gibt es in verschiedenen Farben, wobei ein Teil immer Edelstahloptik hat, der bringt aber ansonsten alles mit was man braucht: Ordentlich Schub, eine Sizzle Zone mit Gussrost, die Hauptgrillfläche mit Edelstahlrost und einen Backburner für z.B. Pizza oder generell um bei Bedarf einen Spieß einfach nachrüsten zu können.

Das Ding reizt das Budget allerdings auch aus.

Wenn der Backburner sicher nicht wichtig wird, bieten sich auch die Rogue Modelle an. Deutlich kleiner, 3 Brenner aber auch deutlich günstiger.

naja mit GSV-Rabatt sind wir bei ca. 1740 €, d.h. noch 260 € für Zubehör drin =)
 

pösslklaus

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Du solltest unbedingt zu einem Fachhändler gehen und dich beraten lassen, denn so wie die Anfrage gestellt ist, wirst Du am Ende richtig schwindelig sein von den Antworten. Der Fachhändler sollte auf die Wünsche und das Grill bzw. Kochverhalten eingehen und dir das zeigen was Sinn macht, oder auch nicht.

Ich suche ein Auto, bunt soll es sein, bis 75000€
 

dika

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Du solltest unbedingt zu einem Fachhändler gehen und dich beraten lassen, denn so wie die Anfrage gestellt ist, wirst Du am Ende richtig schwindelig sein von den Antworten. Der Fachhändler sollte auf die Wünsche und das Grill bzw. Kochverhalten eingehen und dir das zeigen was Sinn macht, oder auch nicht.

Ich suche ein Auto, bunt soll es sein, bis 75000€

Unser Nachbar hat einen Polo Harlekin, der ist schön bunt und für 75.000 € wird er ihn dir bestimmt verkaufen. Soll ich ihn mal fragen? :)

mal zum Thema ein Napoleon ist bestimmt keine schlecht Wahl, aber schau sie dir lieber an dann weißt du was dir gefällt und du gerne haben möchtest.
 

Quali-Fire

¯\_(ツ)_/¯
Supporter
Ich bin kein Fan von Edelstahlgehäusen, da man auf diesen jeden Fingerabdruck sieht..

Das ist so nicht ganz richtig. Ich empfehle einen kleinen Ausflug in die Werkstoffkunde von Edelstahl und seiner Qualitätsklassen.
Guckst du hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Edelstahl
Im Premiumsegment vieler Hersteller kommen überwiegende hochwertige Materialien zum Einsatz.
Edelstahl in V2A-Qualität, lebensmittelecht ab Werkstoffnummer 1.4301 oder höher ist eine gute Ausgangsposition. Zudem gibt es Edelstahloberflächen die keine Fingerabdrücke, etc. zulassen.
Hochwertiges Edelstahl ist mit wenig Aufwand zu reinigen und sieht immer wertig aus.

Mein Tipp: Grillsportgeräteshop besuchen, Verkäufer bemühen und fragen...fragen...fragen...und ganz wichtig: Vorm Kauf auf jeden Fall ausgiebig befingern.....das ist bei Preisen um 2K fast schon Pflicht.
 
OP
OP
Sumsarin

Sumsarin

Militanter Veganer
Hallo Ihr Lieben!

Vielen Dank für eure vielen Rückmeldungen.

Wir waren schon in zwei Geschäften. Das Problem ist, dass ich seitdem noch verwirrter bin. In jedem Geschäft wird einem ein anderer Grill empfohlen. Von Weber wurde mir in beiden Geschäften abgeraten. Ich fand den Weber Grill von der Haptik aber gut.

2000 € sollten nur ein Richtwert sein wenn der Grill am Ende etwas mehr kostet ist das natürlich auch in Ordnung.

Wir grillen größtenteils zu zweit, ich manchmal auch alleine, allerhöchstens mit 6-8 Personen.

Der Seiten koche ist auf jeden Fall notwendig. Kann man auf die separate Grillzone bei Napoleon auch einen Topf stellen?
 
OP
OP
Sumsarin

Sumsarin

Militanter Veganer
wie soll man das wohl verstehen :_denken1:
der Grill reicht sicher aus, besorgts euch an guten Rasenmäher
:weizen:

Sehr guter Vorschlag. Werde ich heute Abend direkt anbringen! Du kannst dir gar nicht vorstellen, was sich hier für Dramen beim Grillen abspielen. Separate Zangen, Gabeln, Wendewerkzeug und Co. Nicht zu vergessen der Sicherheitsabstand zwischen Grill Käse, Gemüse und meinem Fleisch. Deshalb gerne eine größere Grillfläche
 
OP
OP
Sumsarin

Sumsarin

Militanter Veganer
Mit den Spießen meinte ich das System bei Wieber, dass man hinten im Grillspieße oder auch andere Schalen für Gemüse zum Beispiel einhängen kann. Ein Drehspieß ist kein Muss
 

Quali-Fire

¯\_(ツ)_/¯
Supporter
Kann man auf die separate Grillzone bei Napoleon auch einen Topf stellen?

Warum sollte man da keinen Topf drauf stellen können? Voraussetzung sollte aber ein "richtiger" Topf ohne Plastikgedöns sein. Und vielleicht noch ein Hinweis das die Wärmeleitung zwischen Grillrost und Topfboden nicht ganz so effizient ist als hätte der Topfboden Vollkontakt...wie z. B. auf einem Ceranfeld oder ähnlichem...
 

Quali-Fire

¯\_(ツ)_/¯
Supporter
Du kannst dir gar nicht vorstellen, was sich hier für Dramen beim Grillen abspielen. Separate Zangen, Gabeln, Wendewerkzeug und Co. Nicht zu vergessen der Sicherheitsabstand zwischen Grill Käse, Gemüse und meinem Fleisch. Deshalb gerne eine größere Grillfläche

Teil doch die 2000 Euronen auf und kauf 2 Grills....dann is Ruhe .... :D
Immer diese militanten Vegetarier.....tztztz....
 

Grosseruw

Hobbygriller
ich schmeisse mal den BROILCHEF Gasgrill Paramount BC-540BBS Black in den Ring....habe ihn und die Napoleons mal angefasst und bin von der Qualität total überzeugt, dieser wird mein nächster werden!

netten Gruß aus dem Rheinland

Uwe
 

Schocky78

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
was sich hier für Dramen beim Grillen abspielen. Separate Zangen, Gabeln, Wendewerkzeug und Co. Nicht zu vergessen der Sicherheitsabstand zwischen Grill Käse, Gemüse und meinem Fleisch.

Hallo ...dann wäre eventuell die neue Dualchefserie von Outdoorchef etwas für euch,da kann man den Grill in zwei Kammern aufteilen,zwei Deckelthermometer verbaut.Es gibt allerdings keine Erfahrungswerte bis jetzt zu der Serie,da sie jetzt neu auf dem Markt kommt. Outdoorchef hat bis jetzt keinen guten Namen bei den 3-4 Brennersystemen (die Gaskugeln sind Top ) wegen der schlechten Qualität ,aber wenn die Geräte so kommen ,wie sie auf der Spoga vorgestellt wurden ,glaube Ich das Outdoorchef in dem Bereich ihre Hausaufgaben gut gemacht haben. Sind zwar mit Gussrosten ausgestattet,Edelstahlroste kann man ja nachrüsten.Schau einfach mal auf der Internetseite von Outdoorchef oder Grillfürst und mach Dir einen ersten Eindruck von den Geräten...
 
Oben Unten