• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gasgrill für Hähnchenspiess bis 700€

Pillepi

Militanter Veganer
Hallo Zusammen,

ich bin ganz neu hier. Habe das Forum auf der Suche nach einem Grill gefunden und auch bereits einiges hier durchgelesen. Dennoch bin ich in der Entscheidung bisher nicht wirklich weiter gekommen. Daher hoffe ich jetzt auf eure Hilfe. Ich habe mal das Formular ausgefüllt und würde mich über rege Diskussionen freuen.

WO wird gegrillt/ WO steht der Grill?:
Zuhause auf dem Balkon, dieser ist aber nicht überdacht

MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas

WIE OFT wird gegrillt?:
bisher nicht sehr oft, würde auf gerne bei gutem Wetter fast jedes Wochenende im Sommer grillen.

WIE soll gegrillt werden? WAS soll gegrillt werden?:

dies kann ich nicht so recht beantworten. Wir haben Hühner, daher würde ich gerne öfter mal einen Drehspiess in den Grill hängen. Ansonsten würde hauptsächlich Gemüse, Steaks und Würstchen gegrillt, also nichts wirklich aussergewöhnliches.
Auch ab und an mal eine Pizza im Grill wäre was besonderes, insofern dies möglich ist.

[ ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)


UNBEDINGT erforderliche Features:
Gibt keine. Bei Enders habe ich den Infrarotbrenner gesehen, dieser scheint gut für dickeres Fleisch wie Hähnchen zu sein, aber bin da auf euch angewiesen.

WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?:
4-6

Wie hoch ist dein BUDGET?:
max. 700€

WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Möglichst schlicht vom Design, gerne schwarz.
Der Grill sollte robust und langlebig sein sowie einfach zu reinigen. Ebenso wäre eine gleichmässige Wärmeverteilung super.

WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Enders Monroe Pro 3 SIK Turbo - hat einen Infrarot-Backburner
Enders Monroe Pro 4 SIK Turbo (scheint leichter zu bekommen und nicht wirklich viel teurer zu sein) - hat einen Infrarot-Backburner
Campingaz 4 Series Onyx S 37386 gefällt mir optisch sehr gut - würde ich für etwa 600 € bekommen.
Campingaz 4 Series Premium LX Gasgrill - könnte ich für 499 € bekommen.
Napoleon Rogue 425 Gasgrill All Black - Optisch schick, preislich noch vertretbar für mich (650 €), scheint ordentliche Qualität zu haben
Broil King Monarch 320 - Preislich im Rahmen, scheint ordentliche Qualität zu haben
Weber Spirit E-325S GBS - hat mich im Laden von der Verarbeitung überzeugt

Ich kann aber eben nicht wirklich beurteilen, welcher Grill am Besten zu dem was ich grillen will passt. Über die Grills vom Campingaz, Napoleon und Broil King bin ich erst bei weiterer Recherche gestossen, die haben aber wohl nicht die Backburner Funktion.
 

Arnd

Unerbittlicher Gastrokritiker & Inspektor a.D.
Moin,

eins kann ich Dir nur raten:
Mach' Deine Entscheidung nicht an einer Rotisserie zum Hähnchenbraten fest. Die werden auf einem "Hochsitz" mindestens genauso gut und man kann relativ einfach die Kerntemperatur messen, das geht beim Dreh-Hähnchen nur bedingt.
Als Hochsitz kann ich Dir dieses Teil empfehlen, da hat man sogar noch ein Behältnis für eine Soße.

Bei den Grills kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, aber kann nur eines sagen:
Die Dinger in einem Laden angucken und angrabbeln, angrabbeln und noch einmal angrabbeln.
Sonst wirst Du nicht glücklich werden.

Munter bleiben,
Arnd
 
OP
OP
P

Pillepi

Militanter Veganer
Danke Arnt für die schnelle Antwort.

Ich hätte immer gedacht, dass es mit einem Drehspiess am Besten klappt und die Hähnchnen da schön knusprig werden.
Dein Vorschlag klingt in der Tat auch gut. Wäre interessant das im direkten Vergleich zu haben ;)
 

Absolutlaie

Veganer
10+ Jahre im GSV
Im Gegensatz zum Vorredner würde ich Dir nicht von der Roti abraten. Nicht wegen der Knusprigkeit, da konnte ich noch keinen nennenswerten Unterschied feststellen,
Aber meiner Meinung nach ist gerade das Hähnchen doch etwas saftiger.
Beim Grill kann ich Dir nicht weiterhelfen. Habe nur einen und einen Oberhitzegrill.
 

Harro51

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Die werden auf einem "Hochsitz" mindestens genauso gut und man kann relativ einfach die Kerntemperatur messen, das geht beim Dreh-Hähnchen nur bedingt.
Nein tut es nicht, die Flattermänner gehen öfters in Flammen auf wenn man seinen Grill nicht im Griff/Auge hat :D

Ich hätte immer gedacht, dass es mit einem Drehspiess am Besten klappt und die Hähnchnen da schön knusprig werden.
Korrekt, es geht besser, ruhiger für die Nerven (Brand!) und es schmeckt besser da nicht angekockelt,
vorrausgesetzt man hat einen vernünftigen Backburner der das ganz alleine schafft.
Mit Gimmicks für den Spiess macht man dann auch noch das "Zubrot" Grillbrötchen
Stubenküken mit Grillbrötchen

Stubenkueken_1_2021-05-01.jpg
 

Arnd

Unerbittlicher Gastrokritiker & Inspektor a.D.
Moin @Harro51

bei allem Respekt, aber ich würde Deinen Grill jetzt nicht unbedingt mit der Auswahl von @Pillepi vergleichen.
Und ob ein Enders-Backburner mit dem IR-Brenner Deines Paramount zu vergleichen ist, wage ich auch einmal zu bezweifeln.
Ich habe bislang mit einem Hochsitz ebenfalls Top-Ergebnisse gehabt und das bei indirekter Hitze (50 Minuten bei 180 Grad) und ohne dass das Hähnchen in Flammen stand.
Guckst Du hier in den Freds 20 bis 22.

@Pillepi
In diesem Fred hat sich jemand mit einigen OBI-Grills beschäftigt.
Es handelt sich u.a. um den Jamestown 3-Brenner Gasgrill Knox, den gibt es wohl auch als 4-Brenner. Scheint ein Rösle-Videro-Nachbau zu sein.

Munter bleiben,
Arnd
 
OP
OP
P

Pillepi

Militanter Veganer
Nein tut es nicht, die Flattermänner gehen öfters in Flammen auf wenn man seinen Grill nicht im Griff/Auge hat :D


Korrekt, es geht besser, ruhiger für die Nerven (Brand!) und es schmeckt besser da nicht angekockelt,
vorrausgesetzt man hat einen vernünftigen Backburner der das ganz alleine schafft.
Mit Gimmicks für den Spiess macht man dann auch noch das "Zubrot" Grillbrötchen
Stubenküken mit Grillbrötchen

Anhang anzeigen 2530524


Wow das sieht einfach super aus!!!

Danke auch an für die zahlreichen Antworten.

Daraus lese ich, dass ein Backburner definitiv vorteilhaft ist.
Ich tue mich aktuell etwas schwer, zu erkennen, welche Grills von Napoleon, Broil King und Campingaz einen Backburner besitzen. Erkennt man dies dumm gesagt am zusätzlichen Drehschalter zwischen zwei Brennerschaltern? Ich finds nämlich fast nie in der Produktbeschreibung.

Habt ihr Erfahrungen mit den oben genannten Grills gemacht oder ähnlichen in diesem Preissegment, welche einen Backburner haben?

Vielen Dank nochmal.
 

Harro51

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Enders-Backburner mit dem IR-Brenner Deines Paramount zu vergleichen ist, wage ich auch einmal zu bezweifeln.
der scheint so aufgebaut zu sein wie die von Napoleon, von den Leistungsdaten des Enders ist er gleichwertig: Infrarot-Backburner (3,5 KW)
und er liegt im Preisbereich.
btw, ich hab im Leben/Grillen gelernt, es geht nichts über einen guten Backburner und ne Sear(Sizzle)zone.
Aber wie heisst es so schön, "jede Jeck is anders" :D
 

Herbalandy

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Du könntest 60 Euro in die Hand nehmen und Dir einen Cramer (klick mich) kaufen. Damit geht, was Du jetzt willst.

Dann hättest Du erst mal viel Zeit gewonnen um rauszukriegen, was Du wirklich/sonst noch alles brauchst/geil findest. 👍 :roll:

Ich würde Dich um Deine Disziplin bewundern, ich hatte die nicht.🙈:respekt:
 

Nixblicker

Grillkaiser
Alle Modelle von Broilking mit einer 90 am Ende haben einen Backburner und eigentlich immer den Drehspieß mit dabei.
Also Monarch 320 kein Backburner, der Monarch 390 hat Backburner.
 

grillerp

Fleischesser
Ich tue mich aktuell etwas schwer, zu erkennen, welche Grills von Napoleon, Broil King und Campingaz einen Backburner besitzen. Erkennt man dies dumm gesagt am zusätzlichen Drehschalter zwischen zwei Brennerschaltern? Ich finds nämlich fast nie in der Produktbeschreibung.

Wenn es nicht dabei steht, hat er keinen...
Der zusätzliche Regler kann auch für das seitliche Kochfeld/Seitenbrenner sein.

Alle Modelle von Broilking mit einer 90 am Ende haben einen Backburner und eigentlich immer den Drehspieß mit dabei.
Also Monarch 320 kein Backburner, der Monarch 390 hat Backburner.

So ist es. Bei Napoleon bezeichnet ein "R" hinter der Zahl den Heckbrenner, bei Weber hat bis auf das Spitzenmodell (Summit) kein Gasgrill einen Heckbrenner, bei Campingaz kenne ich ich nicht aus.
 
OP
OP
P

Pillepi

Militanter Veganer
Vielen Dank nochmal für eure Antworten.

Ich bin nun ein gutes Stück weiter gekommen. Nochmal viel gelesen und youtube geschaut ;) Im Endeffekt will ich gerne einen Grill an dem ich lange Spass haben werde.

Nun stehen nur noch zwei Grills zur Auswahl:
Broil King Signet 390 - den hatte ich vorher garnicht auf dem Radar
Napoleon Rogue RB 425

Beide haben einen Grillspiess und Backburner, also genau was ich auch gesucht habe. Ebenso scheinen beide von sehr guter Qualität zu sein.
Meine Frau findet den Napoleon optisch besser, da der Signet doch sehr viel silberne Oberflächen hat.

Welchen der beiden Grills findet ihr von der Qualität und der Grillleistung besser?
Vom Signet gibt es vermutlich keine schwarze Version oder?
 
Oben Unten