• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gasgrill für vorrangig 2 Personen

marky75

Militanter Veganer
Hallo Zusammen,
ich bin letzte Woche auf das Forum gestossen und habe schon einiges zum Thema Gasgrill gelesen.

Wir grillen zu 95% zu zweit und möchten uns einen Gasgrill anschaffen. Bisher haben wir mit einem einfachen Weber-Kohlegrill benutzt, den aber gerne mehrmals die Woche. Bisher haben wir nur direkt gegrillt, wobei wir zukünftig auch durchaus Interesse am indirekten Grillen hätte.

Angefangen hat meine Recherche letzte Woche bei einem Weber Q2200, den ein Kollege von mir neu gekauft hat und ganz glücklich ist.
Dann bin ich auf die Outdoorchef Ambri bzw. Ascona gestossen, die ich vom Konzept mit dem Trichter ganz interessant finde, wobei der Ascona wohl eher unser Budget (400-500 EUR) sprengt.

Jetzt bin ich gestern Mittag beim Obi über die Marke Broil King gestolpert. Hierzu konnte ich im Forum viel Positives lesen. Von der Größe und vom Budget wäre es natürlich der Royal 320. Zu diesem Gerät habe ich im Forum leider keinen Eintrag gefunden. Lediglich zu Monarch und Baron. Beim Obi stand nur noch ein Baron 490, den empfand ich aber als zu groß.

Kann jemand was zu dem Broil King Royal 320 sagen, bzw. hat für uns eine Empfehlung?

Vielen Dank.
Liebe Grüße aus dem Schwäbischen
Markus
 

datec

Landesgrillminister
Hallo Markus,


ich habe vor ein paar Wochen den Monarch 390 gekauft, vom Unterbau würde aufgrund der Bilder sagen, das die beiden sehr ähnlich bis baugleich sind. Mir kommt beim Royal die Höhe aber etwas gering vor. Ich vermute das Du auf dem Grill mit einem BBC in Probleme rennst. Kann das aber nur Aufgrund der Bilde deuten.

Ist für Dich evt. auch der Monarch 320 interessant?

Gruß,
datec
 

smokey_coast

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Wenn du bei der Ascona Farbe nicht all zu wählerisch bis kann man da mitunter ganz gut Rabatt bekommen.
Man muss nur den Markt ein wenig beobachten, aber <400 ist drin.

Ich hab meinen blauen jetzt seit einem Jahr in Dauergebrauch und bin total zufrieden auch wenn es mal mehr Personen werden.
 
OP
OP
M

marky75

Militanter Veganer
Danke für Eure Antworten.
Ich hab den Ascona bisher noch nirgendwo unter 529 EUR gesehen.
Aber dann schaue ich noch ein wenig rum
 

mmpp

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,

die Preisvergleichsseiten sind bei sowas natürlich recht hilfreich:

http://www.idealo.de/preisvergleich/MainSearchProductCategory.html?q=Outdoorchef+Ascona

oder

http://geizhals.de/?cat=hsggrill&asuch=ascona&asd=on&bpmax=&v=e&hloc=at&hloc=de&filter=aktualisieren&plz=&dist=&mail=

sind wohl die größten Datenbanken. Man kann auch einen "Preisalarm" hinterlegen, dann bekommt man eine E-Mail wenn das gesuchte Produkt zu einem bestimmten Preis verfügbar wird.

Mein Tipp wäre noch, das Angebot auf den großen "Marktplätzen" (Ebay, Amazon, Allyouneed (ehem. MeinPaket) und Rakuten) zu beobachten. Dort gibt es oft Rabatt- oder Punkteaktionen, die zu sehr ansprechenden Preisen führen.
 

koho

Metzger
Schau Dir mal den Napoleon TQ285x oder den PRO an!
 

Schnitzelkauer

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Also ich bin vom Weber Q100 begeistert.
Groesse ist fuer 2 mehr als ausreichend und die Qualitaet ist top !
 

steakeater

Militanter Veganer
Hallo marky75,

schau mal beim Knauber der hat ihn noch für unter 400.

Der Royal hat halt im Gegensatz zum Monarch "nur" Edelstahlbrenner anstelle der Dual Tube, das Gussrost ist etwas anders und der Warmhalterost ist silber statt schwarz. Angucken, vergleichen und losgrillen.

Sonnigen Tag Euch allen
steakeater
 
OP
OP
M

marky75

Militanter Veganer
Hallo Zusammen,
vielen Dank für Eure Tipps. Ich habe die letzten Tage immer mehr Richtung ODC tendiert, wollte aber die Geräte mal "in Betrieb" sehen.
Heute war nicht weit von uns eine Grillvorführung. Danach war die Entscheidung sehr schnell gefallen. Es wurde dann aber nicht der angedachte Ascona, sondern aufgrund der Seitenablagen der Montreaux. Budget wurde dadurch natürlich überschritten, vor allem weil es auch noch die Abdeckhaube und einen Pizzastein dazu gab (die Grillplatte war bereits im Set enthalten).

Der Aufbau funktionierte ganz gut, 4 Hände waren aber ganz hilfreich. Leider haben wir dabei leichte Kratzer ins Gestänge gebracht.

Anschließend ausbrennen. Nach 7 Minuten hatte der Grill 300 Grad (lt. Thermometer am Deckel).
Es gab dann nur auf dem normalen Rost Bratwurstschnecke und etwas Schweinegrillfleisch. Davon hab ich leider keine Fotos (Hunger war zu groß), dafür eines vom aufgebauten Grill.

War sehr lecker. Sogar meiner Frau (eine eingeschworene Holzkohlegrillerin) war begeistert.

Liebe Grüße
Markus

IMG_0333.JPG
 

Anhänge

Oben Unten