• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gasgrill gesucht -> Was brauche ich?

jugi80

Militanter Veganer
Titel:
Gasgrill gesucht -> Was brauche ich?
WO wird gegrillt?:
Terrasse, ländlich, "tolerante" Nachbarn
WO steht der Grill?:
steht der Grill überdacht, steht der Grill im Freien
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas
WIE OFT wird gegrillt?:
1x die Woche
WIE soll gegrillt werden?:
[ 30 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 40 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ 30 ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)​
WAS soll gegrillt werden?:
[90 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[ 5 ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 5 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ ] % sonstiges -> Anteil in Prozent​
UNBEDINGT erforderliche Features:
Spieß, Backburner
WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
1-20
Wie hoch ist dein BUDGET?:
1xxx€
WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Grillstationen
WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Bisher nur online Infos gesammelt, da ich aktuell im Urlaub bin.​
DIES müsst ihr noch wissen!:
Hallo zusammen,

wie in der Vorstellung schon geschrieben sind wir eine 6-köpfige Familie auf der Suche nach einem Gasgrill. Bin aktuell im Urlaub und will danach bei 360bbq in Frankfurt vorbeischauen. Will vorher aber möglichst viel Infos sammeln um zu wissen, was ich anschauen, bzw. auf was ich achten soll.

Eigentlich hatte ich ursprünglich ein Budget von 1000€ angepeilt und mir den Baron 440 ausgeguckt, weil ich bisher auch nicht wirklich viel und oft gegrillt habe. Steaks, Würstchen, Burger..
Nach weiterem stöbern hier denke ich aber, dass das ausbaufähig ist, wenn man denn die Möglichkeit erst mal hat. Deshalb würde ich nun gerne Spieß und Backburner haben, weil man damit schon ein paar coole Sachen machen kann. Seitenkochplatte brauche ich eigentlich nicht wirklich, ist aber wohl immer dabei wenn man den BB will.
Das Budget müsste und könnte aufgestockt werden, wenn es denn Sinn macht. So billig wie möglich und so teuer wie nötig. ;-)

Mit den Anforderungen schaue ich mich im Moment bei Broil King um, oder hat jemand noch einen Tipp eines anderen Herstellers?

Was ich für mich noch heraufinden muss: :confused:

1. Edelstahl- oder Gussrost? Ich denke Edelstahl ist pflegeleichter, Guss aber beim grillen, auf Grund mehr Masse, sogar besser, oder?
2. Eher emailliertes Stahl, oder mehr Edelstahl? Edelstahl sollte dauerhafter sein, kostet natürlich mehr.
3. Welche Größe soll der Grill haben? Tendiere mittlerweile zu einem größeren, weil wir doch öfter mal Besuch haben und was feiern und da schnell mal 20 Personen zusammen kommen.

Wenns was größeres werden soll fallen aber die günstigeren Monarch und Signet Modelle (die aber sogar eine Aluguss Wanne hätten...) raus und es bleibt in "günstig" nur der Baron 590 oder eben noch teurer...

Stehen wird der Grill auf der Terasse bzw. in der angrenzenden Garage, wenn ich nicht zu faul sein werde ihn wegzuräumen. ;-)
Wäre schön, wenn mich jemand bei meiner Entscheidungsfindung unterstützen könnte. :suchet:

Gruß
Jürgen

PS: :gs-rulez:, aber mit jedem Tag lesen hier wird der Grill teurer. :oops:
 

Smourf

Bundesgrillminister
Wenn dir der Monarch und der Signet gefallen ist der Weg zum Sovereign 490XL nicht weit. Platz, Aluguss Wanne, Power, Austattung, Gussplatte im Lieferunfang und neben der großen grillfläche ein beinahe genauso großes Warmhalterost.
 
OP
OP
J

jugi80

Militanter Veganer
Gefallen ist relativ, weil, wie gesagt, habe ich live noch gar keinen gesehen. Nur theoretisch betrachtet.

Sind 4 Brenner auf der Größe beim Sovereign 490XL nicht etwas wenig? Der BB hat, zumindest auf dem Papier, eine Ecke mehr Leistung als die anderen Modelle, was sicher ganz praktisch ist.

Ist zwar eine ganze Ecke über meinem ursprünglichen Budget, aber danke für den Tipp, werde ihn mir mal genauer ansehen.
 

Smourf

Bundesgrillminister
Klar, 13,2 KW sind bei der Größe jetzt kein Höchstwert, 400 Grad und mehr schafft der aber auch.
 
OP
OP
J

jugi80

Militanter Veganer
Habe jetzt das Forum zum Sovereign 490XL durchsucht. So viel findet man zu dem Grill nicht, sieht so aus, als wäre der nicht so weit verbreitet. Hat das einen bestimmten Grund? Eigentlich gefällt er mir so weit ganz gut (v.a. wegen der Aluguss Brennkammer), bis auf den Preis... :hmmmm:

Noch eine Frage zu den Broil King Grills: Kann man die Brennkammer zum Transport im Auto mit wenig Aufwand vom Gestell lösen? Weil komplett ist das ja auf Grund von Größe und Gewicht eher nicht möglich...

Gruß
Jürgen
 

carstend

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo,

schau Dir mal die Avalon Serie von Landmann an... die haben m. E. ein recht gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Viel Spaß beim Aussuchen!

Schöne Grüße
Carsten
 

Jaibie

Grillkönig
Ich denke du hast deine Wahl schon getroffen, es wird wohl ein BK. Keine schlechten Geräte...
 

Smourf

Bundesgrillminister
Moin Jürgen,

Habe jetzt das Forum zum Sovereign 490XL durchsucht. So viel findet man zu dem Grill nicht, sieht so aus, als wäre der nicht so weit verbreitet. Hat das einen bestimmten Grund? Eigentlich gefällt er mir so weit ganz gut (v.a. wegen der Aluguss Brennkammer), bis auf den Preis... :hmmmm:

Die Regal beginnen in der Preisklasse und sind für mein empfinden insgesamt beliebter. Die Sovereign, Signet und Monarch von BK kommen einigermaßen klobig bis puristisch daher. Ich persönlich mag das, es gibt aber genug Leute denen beispielsweise die schwarz emaillierten Regal besser gefallen.

Noch eine Frage zu den Broil King Grills: Kann man die Brennkammer zum Transport im Auto mit wenig Aufwand vom Gestell lösen? Weil komplett ist das ja auf Grund von Größe und Gewicht eher nicht möglich...

Gruß
Jürgen

Wie oft willst du den Trümmer den durch die Gegen karren? Wenn du die gern aufgebaut hättest, würde ich die Lieferung reinverhandeln. Wenn du ihn selber aufbauen kannst bekommst du durch die Kammer einen relativ großen Karton - der entweder ins Auto passt oder nicht.
Ist so ein Kübel, markenunabhängig, erst einmal montiert macht sich kaum mehr die jemand die Mühe den zwecks Transport zu demontieren.
 
OP
OP
J

jugi80

Militanter Veganer
schau Dir mal die Avalon Serie von Landmann an... die haben m. E. ein recht gutes Preis-Leistungsverhältnis.
Danke für den Tipp, werde ich mir auch mal anschauen. Von den Daten auch interessant. Gibts aber leider nicht bei 360bbq. Mal schauen, wo es die hier gibt.

Die Regal beginnen in der Preisklasse und sind für mein empfinden insgesamt beliebter. Die Sovereign, Signet und Monarch von BK kommen einigermaßen klobig bis puristisch daher. Ich persönlich mag das, es gibt aber genug Leute denen beispielsweise die schwarz emaillierten Regal besser gefallen.

Auf den Bildern gefällt der Sovereign mir ganz gut. Mal sehen, ob das in der Realität auch so ist. :D


Wie oft willst du den Trümmer den durch die Gegen karren? Wenn du die gern aufgebaut hättest, würde ich die Lieferung reinverhandeln. Wenn du ihn selber aufbauen kannst bekommst du durch die Kammer einen relativ großen Karton - der entweder ins Auto passt oder nicht.
Ist so ein Kübel, markenunabhängig, erst einmal montiert macht sich kaum mehr die jemand die Mühe den zwecks Transport zu demontieren.

Montage ist kein Problem. Mir gehts tatsächlich darum 1-2 mal im Jahr auswärts damit zu grillen. Z.B. bei Familienfeiern in einer Grillhütte. Wenn man den Grill dann für den Transport einfach teilen könnte wäre das natürlich gut.

Gruß
Jürgen
 

Quälgeist

bekennende Brausepuppe & Vanilleeisfee
360BBQ liefert im Zweifel auch an. Kann man in die Preisverhandlung mitaufnehmen.
Unsre Lok haben sie gebracht und meinen Gasgrill hätten sie auch aufgebaut geliefert.
 

carstend

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Gibts aber leider nicht bei 360bbq. Mal schauen, wo es die hier gibt.

Hallo,

das kann ich Dir leider auch nicht sagen... ich hab meinen zufällig beim Möbel Höffner gesehen... und dann im Internet bestellt.

Schöne Grüße

Carsten
 

Alpenfahrer

Vegetarier
Danke für den Tipp, werde ich mir auch mal anschauen. Von den Daten auch interessant. Gibts aber leider nicht bei 360bbq. Mal schauen, wo es die hier gibt.



Auf den Bildern gefällt der Sovereign mir ganz gut. Mal sehen, ob das in der Realität auch so ist. :D




Montage ist kein Problem. Mir gehts tatsächlich darum 1-2 mal im Jahr auswärts damit zu grillen. Z.B. bei Familienfeiern in einer Grillhütte. Wenn man den Grill dann für den Transport einfach teilen könnte wäre das natürlich gut.

Gruß
Jürgen

Dann ist es wahrscheinlich einfacher den Grill auf einen Hänger zu schieben und am Grillplatz abzuladen. Beim verzurren seh ich da keine Probleme
 

Jaibie

Grillkönig
für das auswärts Grillen kann man durchaus auch ein preiswertes Gerät mitnehmen, da ich davon ausgehe das man nicht zwingend ein PP oä. machen wird. Außerhalb heißt bei mir mir flachgrillen, dabei steht aber eher der Grillmeister als der Grill im Mittelpunkt. Selbst vernünftige Rippchen bekommt man auf jedem Grill hin, von daher hab ich mir nie die Frage nach dem Transport eines Grills gestellt...
 
OP
OP
J

jugi80

Militanter Veganer
Beim Auswärts grillen käme schlicht die Größe des Grills zum tragen. Beim Sovereign bekommt man ja schon eine Menge Fleisch drauf, wenn man 60-80 Personen hat ist das schon hilfreich. Allerdings wollen >90kg auch erst mal bewegt werden...
 

Smourf

Bundesgrillminister
Da helfen nur Hänger oder Transporter. In der Gewichtsklasse spielen allerdings andere Grills in der Größenordnung auch - der Landmann wiegt da zB das Doppelte (wird wohl am Granit liegen).
 

carstend

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
der Landmann wiegt da zB das Doppelte (wird wohl am Granit liegen).

Hallo,

also der Avalon (zumindest der 6.1) ist definitiv nicht für wechselnde Einsatzorte geeignet; auf ebenem Boden kann man ihn dank der Rollen gut bewegen, aber selbst das Verladen auf einen Hänger dürfte schwierig werden.. das Ding wiegt 173kg.

Schöne Grüße

Carsten
 

dika

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Hallo,

also der Avalon (zumindest der 6.1) ist definitiv nicht für wechselnde Einsatzorte geeignet; auf ebenem Boden kann man ihn dank der Rollen gut bewegen, aber selbst das Verladen auf einen Hänger dürfte schwierig werden.. das Ding wiegt 173kg.

Schöne Grüße

Carsten
173 kg? Wahnsinn hast du die Bodenplatte mit Beton ausgegossen? lach.
 

carstend

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
173 kg? Wahnsinn hast du die Bodenplatte mit Beton ausgegossen? lach.

Hallo

das nun nicht... aber die Arbeitsfläche ist aus Granit... und auch der Rest ist nicht wirklich Leichtbau, sondern recht massiv. Der Grill wird auch in einem Stück (fertig montiert) ausgeliefert.

Schöne Grüße
Carsten
 

dika

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Hallo

das nun nicht... aber die Arbeitsfläche ist aus Granit... und auch der Rest ist nicht wirklich Leichtbau, sondern recht massiv. Der Grill wird auch in einem Stück (fertig montiert) ausgeliefert.

Schöne Grüße
Carsten
War auch eher als Spaß gemeint, ich habe es mir schon gedacht das die Arbeitsplatte einiges an Gewicht mit bringt.
 

carstend

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
War auch eher als Spaß gemeint

Hatte ich auch so verstanden... .:-):-)

Das praktische an einem solchen Grill ist: Der wird auf alle Fälle nicht so einfach geklaut... das Gewicht ist der beste Diebstahlschutz.
 
Oben Unten