• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gasgrill Kaufberatung 500€-600€

oJohnny

Militanter Veganer
Hey, komme aus der Nähe von Frankfurt bin 23 Jahre alt und Student und suche nach einem soliden Gasgrill für die nächsten Jahre.

WO steht der Grill?:

Balkon

MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:

Gas

WIE OFT wird gegrillt?:

2 Mal die Woche, nach Möglichkeit auch mehr

WIE soll gegrillt werden?:

[60 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[40 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ 50] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[50 ] % schnell -> Anteil in Prozent

WAS soll gegrillt werden?:

[50 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[30 ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[20 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ ] % sonstiges -> Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features:


  • 3 / 4 Brenner (lieber 4)
  • Seitenkocher/-brenner
  • Infrarot-/Keramikbrenner (egal ob als Seiten oder integrierter Brenner)
  • Gusseisenrost


WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?:

2-4 Personen in der Regel. Aber für Feiern auch mal 10-12

Wie hoch ist dein BUDGET?:

Nach Möglichkeit bis 500€, Schmerzgrenze liegt bei 600€ (650€ wenn sich der Aufpreis wesentlich rentiert)


WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:

Der Grill soll in der Lage sein 300°C stabil zu halten. Ich möchte den Grill gerne in verschieden Zonen einteilen können für direkt/ indirektes grillen daher mindestens 3 sogar eher 4 Brenner. Eine HeatZone für scharfes Grillen von Steaks und nach Möglichkeit soll auch smoken einigermaßen funktionieren. Der Grill soll für die nächsten Jahr gut aufgestellt sein und lange halten.


WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:

Ich habe mich bereits selbst erkundigt und war schon in den ein oder anderen Grillfachmärkten und Baumärkten, allerdings ist der Markt an Grills so riesig, dass ich jetzt einige Geräte zur Auswahl habe.

Eventuell hat der ein oder andere schon Erfahrungen und kann mir eines der Geräte empfehlen oder auch davon abraten. Gerne höre ich mir aber auch andere Empfehlungen an.

Bisher gefundene Grills:

  • Enders Gasgrill „Monroe“ SIK TURBO 4 (4 Brenner, BeastZone, Seitenkocher)
  • (war vor 2 Wochen für 499€ im Angebot da wurde ich aufmerksam, leider aktuell günstigster Preis bei 599€ inkl. Haube) -> FAVORIT 1
  • Santos M-418 (4 Brenner, Heckbrenner, Seiteninfrarotbrenner) (Preis allerdings 649€, hoffe auf ein Angebot)
  • Broil-King Royal 340 (3 Brenner, Seitenkocher, Geschlossene Schale für optimale Wärmehalt) (wurde mir in den Fachmärkten empfohlen, allerdings gibt’s dort auch nur die Marken BroilKing, Napoleon, Weber) Preis 599€
  • Kingstone CLIFF 450-I (4 Brenner, Seitenkocher, Keramikbrenner) 529€ Bauhaus
  • -> FAVORIT 2
  • Jamestown Pendant zu Kingstone CLIFF von OBI (optisch etwas ansprechender sonst identisch) Preis 529€
  • Burnhard Fred/ Big Fred ( 3 / 4 Brenner, Infratorbrenner, Seitenkocher, Haube) 549 / 649€
  • Sonstige Marken Campingaz/ Rösle

Ist ansonsten jetzt der richtige Zeitpunkt zum Kauf oder sollte ich lieber noch 1 Monat warten für eventuell kommende Angebote?

Vielen Dank für die Hilfe und viele Grüße.
 

V3r0x

Militanter Veganer
oh da hast du das selbe Problem wie ich - ich schließe mich hier an :)
Mir hat es der Enders Monroe SIK Turbo 4 auch angetan. für 650 kann man da ja fast nicht meckern. Die Gussroste könnte man evtl irgendwann ersetzen, falls man merkt das ist doof.

Wo ich in den Märkten oder beim Anfassen der Grills in der Realität gemerkt habe, was mir z.B. überhaupt nicht gefällt sind so "lose" Fettschalten die runterbaumeln. Da will ich schon was zum reinschieben.

Mir ist noch die Rösle Videro GS3 Serie aufgefallen die ganz gut verarbeitet war in der Haptik

Was mir noch aufgefallen ist: Obi bietet bei den Jamestown (Obi Eigenmarke) zum Teil halt noch Zubehör an (Abdeckung 50 €, Rotisserie 50 €) im Bundle ... wenn man hart auf Kante genäht ist im Budget, wäre das vielleicht auch noch ein Punkt den man bedenken kann - ist bei mi aber nicht der Fall.

Bin auch mal auf andere Vorschläge gespannt. Der Grill-Markt ist ja echt abartig - gucke auch schon seit ein paar Wochen, genauso wie du :P
 

Dr.Schwenkman

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich stand ebenfalls vor der Auswahl und hab mir seit nem knappen Jahr immer wieder die einzelnen Modelle in der Preisklasse angeschaut.
Letztendlich hatte ich mich auf den Monroe 4 eingeschossen (Druckgusswanne und Heckbrenner waren kaufentscheidend) und musste nur mehrere Monate geduldig auf das Angebot von Toom warten :D

Ich bin absolut zufrieden mit der Entscheidung und seither fast täglich mit dem Grill im Einsatz.
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Aufgrund vergleichbarer Qualität zu Deinen bereits angegebenen Grills (ausgenommen der Broil King) würde ich mir noch folgende Geräte anschauen:

93504 Taino Platinum 4+2 (4 Brenner, Keramikseiten- und Heckbrenner 590 Euro)
Coobinox Flextreme (4 Brenner, Keramikseiten- und Heckbrenner 659 Euro)
 
OP
OP
O

oJohnny

Militanter Veganer
Ich stand ebenfalls vor der Auswahl und hab mir seit nem knappen Jahr immer wieder die einzelnen Modelle in der Preisklasse angeschaut.
Letztendlich hatte ich mich auf den Monroe 4 eingeschossen (Druckgusswanne und Heckbrenner waren kaufentscheidend) und musste nur mehrere Monate geduldig auf das Angebot von Toom warten :D

Ich bin absolut zufrieden mit der Entscheidung und seither fast täglich mit dem Grill im Einsatz.
Ja war leider zu spät dran bei dem Angebot. Hält der Grill auch hohe Temperaturen konstant und wird die BeastZone tatsächlich so heiß wie angegeben?
 
OP
OP
O

oJohnny

Militanter Veganer
Aufgrund vergleichbarer Qualität zu Deinen bereits angegebenen Grills (ausgenommen der Broil King) würde ich mir noch folgende Geräte anschauen:

93504 Taino Platinum 4+2 (4 Brenner, Keramikseiten- und Heckbrenner 590 Euro)
Coobinox Flextreme (4 Brenner, Keramikseiten- und Heckbrenner 659 Euro)
Danke werde ich machen. Hast du selbst Erfahrungen mit einem dieser Grills?
 

Dr.Schwenkman

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ja war leider zu spät dran bei dem Angebot. Hält der Grill auch hohe Temperaturen konstant und wird die BeastZone tatsächlich so heiß wie angegeben?
Beim 1. Aufheizen war ich etwas enttäuscht aber da war es auch windig bzw. es stürmte ohne Ende und der Grill stand auch etwas ungünstig. Da der Deckel hinten ziemlich offen ist hat es da gut reingezogen. Das machte mich erstmal stutzig da hier im Forum bereits über die gute Hitzeverteilung berichtet wurde.

Jetzt steht der Grill auf der Terrasse an seinem richtigen Platz und laut Deckelthermometer gehts bis Anschlag (±350 Grad).

Diese BeastZone hatte ich auch mit einem Thermometer am Rost gemessen und das zeigte mir 432 Grad an. Somit hält Enders die Aussage bzgl. dieser Zone.

Auch einregeln auf 110 Grad für 3-2-1 Ribs hat problemlos funktioniert.
 

keep the fire burning

Putenfleischesser

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Hast du selbst Erfahrungen mit einem dieser Grills?
Direkt mit diesen Modellen nicht, aber mit Modellen aus dieser Preisklasse schon. Die sind für den Preis gar nicht so schlecht gebaut und leisten einiges. Es wird halt aufgrund der vielen Features (Keramik- und Heckbrenner) die Verwendung von eher leichterem (dünnerem) Material geben und gegenüber doppelt so teuren Markenmodellen ist etwas mehr an guter Pflege nötig, dann halten sie auch einiges aus und können Dir jahrelang gute Dienste leisten. Es ist wie bei allem, höhere Wertigkeit, bessere Garantiebedingungen und gesicherte Ersatzteilversorgung bekommst du in der Regel bei teureren Modellen in vergleichbarer Ausrüstung (ab ~ >1k) obendrauf.
 
OP
OP
O

oJohnny

Militanter Veganer
Direkt mit diesen Modellen nicht, aber mit Modellen aus dieser Preisklasse schon. Die sind für den Preis gar nicht so schlecht gebaut und leisten einiges. Es wird halt aufgrund der vielen Features (Keramik- und Heckbrenner) die Verwendung von eher leichterem (dünnerem) Material geben und gegenüber doppelt so teuren Markenmodellen ist etwas mehr an guter Pflege nötig, dann halten sie auch einiges aus und können Dir jahrelang gute Dienste leisten. Es ist wie bei allem, höhere Wertigkeit, bessere Garantiebedingungen und gesicherte Ersatzteilversorgung bekommst du in der Regel bei teureren Modellen in vergleichbarer Ausrüstung (ab ~ >1k) obendrauf.
Das ist klar. Würdest du mir eher ein kleines "Profi-Modell" empfehlen wie bspw. der Broil King den ich oben genannt habe mit 3 Brenner dafür aber Alugusswanne und besserem Material oder eben Baumarkt Marke etc dafür dann 4 Brenner und Keramikbrenner?
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Das ist wirklich schwierig zu beantworten, diesen Entscheid kann Dir niemand abnehmen. Du könntest allenfalls Deine Prioritäten aufschreiben und eine Punktewertung machen, im Sinne von z.B. was gewichte ich höher, mehr Grillfläche und Features gegenüber eher längerer Haltbarkeit und weniger Features usw.
 
OP
OP
O

oJohnny

Militanter Veganer
Sollte so für die nächsten 4-5 Jahre halten (länger natürlich besser). Hätte gerne eher die Features und mehr Brenner. Bin nur am überlegen ob eben ein bspw. BroilKing mit 3 Brenner und der Alugusswanne mehr Leistung schafft oder ein Grill mit 4 Brennern und Keramikbrenner, der dafür mehr Wärme verliert durch das dünnere Material.
 

Niko65

Militanter Veganer
Echt schwieriges Unterfangen. Ich bin auch gerade in diesem Budget am Suchen. Ich bin irgendwie recht schnell beim Taino Platinum 4 + 2 hängen geblieben. Kurzzeitig habe ich mal mit einem Auge auf das nächste Aldi Liefert Angebot vom 31.03. geworfen (Kansas Pro 3 SIK Turbo II). Der kommt ja in diversen Tests auch immer wieder gut weg. 200,— unter LP sind ja auch ein schlagendes Argument. Allerdings, wenn man sich die Kundenbilder von zerfressenden Brennern ansieht und auch anderen Rostbefällen nach 1 - 2 Jahren liest, nehme ich da wohl Abstand. So etwas liest man vom TAINO gar nicht - und der ist auch schon 2 Jahre auf dem Markt. Da ich ein absoluter Gas Neuling bin werde ich da versuchen den bestmöglichen Kompromiss um die 700,— Budget einzugehen. Schon auch mit dem Hintergedanken, dass ich unter Umständen keinen Grill habe, der die nächsten 10 Jahre rostfrei bleibt.
 
OP
OP
O

oJohnny

Militanter Veganer
Echt schwieriges Unterfangen. Ich bin auch gerade in diesem Budget am Suchen. Ich bin irgendwie recht schnell beim Taino Platinum 4 + 2 hängen geblieben. Kurzzeitig habe ich mal mit einem Auge auf das nächste Aldi Liefert Angebot vom 31.03. geworfen (Kansas Pro 3 SIK Turbo II). Der kommt ja in diversen Tests auch immer wieder gut weg. 200,— unter LP sind ja auch ein schlagendes Argument. Allerdings, wenn man sich die Kundenbilder von zerfressenden Brennern ansieht und auch anderen Rostbefällen nach 1 - 2 Jahren liest, nehme ich da wohl Abstand. So etwas liest man vom TAINO gar nicht - und der ist auch schon 2 Jahre auf dem Markt. Da ich ein absoluter Gas Neuling bin werde ich da versuchen den bestmöglichen Kompromiss um die 700,— Budget einzugehen. Schon auch mit dem Hintergedanken, dass ich unter Umständen keinen Grill habe, der die nächsten 10 Jahre rostfrei bleibt.
Hast du den Taino schonmal irgendwo stehen sehen? Finde es immer schwer online zu bestellen ohne ihn mal live gesehen zu haben.
Aber denke der Taino, Enders Monroe SIK 4 und Santos M-418 stehen jetzt auf der näheren Liste, außer es kommen noch gute Angebote in den nächsten 2 Wochen.
 

Niko65

Militanter Veganer
Leider nein TAINO liefert ausschließlich über Online Händler. Das macht es leider nicht einfacher. Ich denke aber jetzt die zwei Wochen mal warten. Vor Ostern gibt es vielleicht auch für die Markenprodukte lukrative Angebote.
 
Oben Unten