• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gasgrill kaufen - aber welchen? Weber, Napoleon, Broil King, oder....?

pedro_muenchen

Militanter Veganer
Titel:
Gasgrill kaufen - aber welchen? Weber, Napoleon, Broil King, oder....?
WO wird gegrillt?:
Garten, Eigenheim, Stadt, "tolerante" Nachbarn
WO steht der Grill?:
steht der Grill überdacht
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas
WIE OFT wird gegrillt?:
2x die Woche
WIE soll gegrillt werden?:
[ 90] % direkt -> Anteil in Prozent
[10] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)​
WAS soll gegrillt werden?:
[ 80 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[ 5] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 15] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ ] % sonstiges -> Anteil in Prozent​
UNBEDINGT erforderliche Features:
Seitenkochfeld, Sizzle
WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
1-10
Wie hoch ist dein BUDGET?:
1000 - 2000 €
WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Grillstationen
WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Habe seit 3 Jahren einen "Mr. Gardener" (mein erster Gasgrill, ca. 400 €, nebenher Weber-Kugelrill) - nun soll es für die nächste Saison etwas haltbareres und größeres werden ;-)

Habe mir Weber und Napoleon angeschaut, Broil King nur online gesehen.
Muss es ein Edelstahlrost sein? Vorteile/Nachteile gegenüber Guss-Rost?​
DIES müsst ihr noch wissen!:
Herzlichen Dank für Eure Hilfe/Meinungen!​
 

John Striker

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Habe mir letzte Woche den Spirit E-320 black original GBS gegönnt und kann diesen nur empfehlen !
Er erfüllt all deine Ansprüche. Letzendlich ist es auch einfach Geschmacksache !
 

raumich

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Ich hatte mir den LEX485 gekauft. Past voll in Dein Budget. Hat vier Brenner. eine Sizzle Zone und einen Backburner. Bin sehr zufrieden mit dem Grill.
Ein Edelstahlrost macht ein nicht so dunkles Branding, dafür ist er leichter in der Handhabung (muß nicht geölt werden etc.). Hab noch ne gußeiserne Platte dazugekauft. Ist perfekt für Sachen wie Speck oder Burgerpatties. Aber so allgemein wie Du gefragt hast, wirst Du viele Meinungen bekommen. Tendenziell machst Du weder mit Napoleon. noch mit Broil King oder Weber was prinzipiell falsch. Auch wenn gerade die Weber Fraktion das ganz anders sehen wird.
 

Nemosucher

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Muss es ein Edelstahlrost sein? Vorteile/Nachteile gegenüber Guss-Rost?

Hier steht alles:
http://babq.de/edelstahlrost-vs-gussrost/

Bzgl. deiner Grillsuche: Es gibt nicht den Grill! Gerade bei dem Budget und den Big Three wirst du nicht unbedingt weiter kommen. Besser im Fachgeschäft die Auswahl eingrenzen.

M.e. spannende alternativen werden hier diskutiert:
https://www.grillsportverein.de/forum/threads/broil-chef-paramount-grills-2017.278146/
https://www.grillsportverein.de/forum/threads/ziegler-brown-bbq-infrarotgrills.273266/
 

carstend

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo,

alternativ könntest Du dir noch den Landmann Avalon 5.1 bzw. 6.1 anschauen. Ich stand letztes Jahr vor der gleichen Entscheidung mit ähnlichem Budget... als ich zufällig über den Avalon 6.1 gestolpert bin, war die Sache klar.

Schöne Grüße

Carsten
 
Oben Unten