• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gasgrill mit Sizzle + Backburner für 600 EUR +/-?

lea2

Militanter Veganer
WO wird gegrillt?:
Terrasse

WO steht der Grill?:
Terrasse, nicht überdacht

MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas

WIE OFT wird gegrillt?:
Etwa 1x pro Woche (bisher 0x)

WIE soll gegrillt werden?:

[40 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[30 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[20 ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[10 ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)

WAS soll gegrillt werden?:
[50 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[20 ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[20 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[10 ] % sonstiges -> Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features:
Sizzle unbedingt, idealerweise auch ein Backburner

WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?:
2-4 meist, selten 6

Wie hoch ist dein BUDGET?:
Frau: 200 reichen
Ich: 500-600 sind auch okay
Nach Forum-Rumstöbern (blöder Fehler, das anzufangen): 1000?

WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Wir hatten bislang keinen Garten und waren daher keine großen Griller; allerdings koche ich ansonsten oft und gerne. Das macht das ganze auch etwas schwierig... Vermutlich werden wir eher 1x die Woche grillen, aber nicht viel öfter. Gleichzeitig habe ich Lust am Experimentieren, esse gerne Steak (daher die Sizzle) und mich nervt es, wenn Equipment nichts taugt. Keine Ahnung, was das genau für die Wahl eines Grills bedeutet... Brauche ich 3 oder 4 Brenner? Sollte ich lieber etwas mehr Qualität und weniger Features investieren oder merke ich als Anfänger ohnehin keine großen Unterschiede? Ausgangspunkt war, dass ich vor 2 Tagen im Aldi vor dem Enders Bosten 6 stand und ihn fast mitgenommen hätte - dann aber doch nicht sicher war, ob es nichts sinnvolleres mit weniger Brennern und dafür besserer Qualität für mich besser geeignet wäre.

WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Angeschaut leider nichts. Auf dem Radar hätte ich u.a. folgende Modelle, allerdings trifft keines so 100% alle Kriterien:
Rösler Videro G4-S (kein Backburner)
Burnhard Big Fred Delux (kein Backburner)
Enders Boston 6 vom Aldi (etwas groß, Qualität?)
Enders Monroe/Kansas 3/4 SIK Turbo
Napoleon Lex485 (lohnt sich so ein krasser Aufpreis bei meinem Anforderungsprofil - oder weiß ich das alles letzten Endes als blutiger Anfänger gar nicht zu schätzen?)

DIES müsst ihr noch wissen!:
Ihr seht, so richtig bin ich nicht weiter... Tipps, in welche Richtung ich schauen könnte? Lohnt es sich, mal in den Baumarkt oder zu fahren und anzufassen? Oder wie komme ich von "Keine Ahnung" weiter zu "das passt für mich"?
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Napoleon Lex485 (lohnt sich so ein krasser Aufpreis bei meinem Anforderungsprofil - oder weiß ich das alles letzten Endes als blutiger Anfänger gar nicht zu schätzen?)
JA, wieder erhältlich für 1148.00
besserer Qualität für mich besser geeignet wäre.
Das ist die Frage die Du Dir beantworten musst, ansonsten gibt es schon Modelle die günstiger sind...... :-)
 

Alkoanut89

Veganer
5+ Jahre im GSV
Stehe aktuell vor der selbe Frage und werde mir den Enders Monroe pro 4 SIK Turbo Kauf sobald ein gutes Angebot kommt oder mein 15% Toom Gutschein eintrifft. Kann dir dann gerne berichten sofern du bis dahin noch keine Entscheidung getroffen hast.

Der Napoleon Lex 485 ist mir persönlich leider zu viel Geld aber wäre mein Budget höher hätte ich direkt zugeschlagen.
 
OP
OP
L

lea2

Militanter Veganer
Oh weia o_O Das Forum hier ist wirklich gefährlich...

Habe letzten Endes stark geschwankt zwischen folgenden 4 Modellen
  • Enders Monroe Pro 4 SIK Turbo: Alle Features, die ich mir wünschen könnte (daher auch gewissermaßen für mich der Gewinner in dieser Preisklasse vor Rösle Videro GS-4 oder Burnhard, denen der Backburner fehlt). Fühlte sich im Baumarkt außerdem recht wertig an, gerade die ganzen Gussteile und Edelstahl machen einen überraschend soliden Eindruck.
    Warum nicht? Der Enders wäre die rationale Wahl gewesen, aber irgendwie konnte er mich nicht so recht begeistern. Darüber hinaus hätte ich mir beim Grillen immer die Frage gestellt, ob es nicht mit einer der 3 großen Marken noch einen Tick besser gegangen wäre...
  • Napoleon 425 Hero oder 425 SE: Eigentlich alle Features, die ich mir wünsche - und hübsch.
    Warum nicht? Aufgrund vieler Rückmeldungen war mir letztlich nicht ganz klar, ob die Rogues heiß genug werden für meine Vorliebe für Steaks, insofern wäre die Sizzle gut. Diese kostet beim SE aber einen heftigen Aufpreis, womit wir auch wieder deutlich vierstellig wären. Und letzten Endes bleibt bei beiden Varianten etwas wenig Platz für indirektes Grillen.
  • Broil King Baron 490: Wertig, das Modelljahr 2021 ist auch wirklich top aufgebaut. Anscheinend viel Power, sodass viele die Sizzle nicht vermissen. Die wäre zwar nachrüstbar, aber schwächer und kleiner als die große Sizzle bei Napoleon - und zudem recht teuer. Grillfläche etwas klein für einen 4 Brenner, aber vielleicht noch akzeptabel. Muss man optisch mögen... Erinnert mich an einen amerikanischen Trucker im Muscle Shirt vor seinem Freightliner ;)
    Warum nicht? Hauptsächlich Optik und Verfügbarkeit... Und meine mangelnde Erfahrung, ob eine Sizzle für mich toll oder sinnlos ist (hätte ich hier ja nicht ausprobieren können).
  • Napoleon Lex 485: Hat alles was ich mir wünschen würde, gefällt mir auch optisch am besten. Aber brauche ich das wirklich alles? Und schmeckt meine Wurst/Steak/... davon wirklich besser als vom Enders? Vermutlich erstmal nicht...
    Warum gekauft? Letzten Endes ist der Lex für mich vermutlich total überdimensioniert - aber hier werde ich auf jeden Fall no regrets haben. Das erscheint mir das einzige Gerät, bei dem ich nicht immer denken würde "Was wäre wenn..."
Fazit: Ein paar Tage im Forum verbracht und statt dem 200 EUR Aldi Grill (Wunsch meiner Frau) oder dem 600 EUR Baumarktgrill (mein Limit) mal eben das Doppelte ausgegeben :D
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Alles richtig gemacht, wirst es nicht bereuen und hast nun alle Möglichkeiten offen.. 👍
 

Mat Cauthon

Militanter Veganer
Herzlichen Glückwunsch gute Wahl. Mir geht es ähnlich bin mit einem gedachten Budget von 700 € ins Rennen gegangen. Jetzt werden es 2500 € 🤐, allerdings mit Zubehör.
 
Oben Unten