• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gasgrill Outdoor Veroli

Fackler

Veganer
10+ Jahre im GSV
...Was soll denn auf die Platte? Ich nehm doch stark an, das du Guss meinst?!
Im allgem reicht eine....

Meine Anwendung ist das Zubereiten von marniniertem Fisch, Meeresfrüchten und Gemüse. Dachte mir auch dass evtl. eine Grillgussplatte reicht. Mich machte ein Beitrag nachdenklich wo der Verfasser gleich 3 Napoleon Gussplatten zum Grill dazu gekauft hatte. Bin neu in der Materie und benötige daher ein wenig Experten Support. Hätte in der Euphorie fast 3 bestellt, warte jetzt erstmal.

@chrisC. Danke für den Tipp und Link, hatte dazu schon den Thread gelesen. Sind massive Gussplatten nicht auf Dauer haltbarer und verteilen die Hitze besser aus Grillgut?

Angegrillt wird bei mir erstmal ohne Grillgußplatten :happa: :grin:
 

MR T BONE

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Das wär mir beim Pizzabacken bei roundabout
Unter lebensmittelecht versteht man, daß Lebensmittel mit Kunststoff in Berührung kommen können und dadurch keine Geschmacks- oder Geruchseigenschaften beeinträchtigt werden

bezieht sich eh auf Kunststoff und nicht auf Granit.

:prost:

was meinst du womit die unebenheiten und löcher im granit gefüllt werden.

eine granitplatte allererster güte hat immer einschlüsse welche bei zersägen ans tageslicht kommen. auch durchs polieren werden kleinste löcher im granit aufgeknackt.
diese löcher füllt der steinmetz mit einer kunststoff- harz mischung und imprägniert gleichzeitig den stein.
dein granit wird mit sicherheit nach und nach das zeug bei der hohen hitze im grill an deine pizzen abgeben.

meinetwegen kannst du es gerne mitessen: wahrscheinlich ist die menge für einen krebs auch nicht ausreichend. wer weiss das schon. dich wird eher das quecksilber im fleisch und in den fischen verseuchen als dein plastikharz deiner granitplatte.
:9
 

johome

Grillkönig
Ich habe auch schon (im BM) nach einem Pizzasteinersatz gesucht und wurde nicht fündig.
Dafür kann der BStHmV Schamottsteine für kleines Geld liefern.

Hat schon jemand vulkanische Steine getestet, also kein Tuff sondern eher Basalt und ähnlich dichtes Eruptivgestein.
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
@chrisC. Danke für den Tipp und Link, hatte dazu schon den Thread gelesen. Sind massive Gussplatten nicht auf Dauer haltbarer und verteilen die Hitze besser aus Grillgut?
Die Platten sind massiv, oder meinst Du das wegen der Rillen auf einer Seite?
Ich habe die runde 42cm für meinen Ascona, auf der ich mittlerweile nur noch Pizza und Flammkuchen mache.
Die Kleine mit 21x27cm habe ich in doppelter Ausführung und nutze diese gerne als Warmhalteplatte.

Die Blinis sind bei uns im Grunde bei jeder Vergrillung im Einsatz.
Alles was sonst in Alufolienpäckchen, bspw. Schafskäse Variationen, war kommt nun in die Blini.
Auch praktisch als kleine Auflaufform, für Chili mit auf den Esser abgestimmten Schärfegrad, ...
 

aakira

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
wahrscheinlich beziehst Du Dich auf meinen Artikel (Nr. #45), wo ich angab, wieviele Platten auf den Veroli passen und wo man diese günstig beziehen kann (im übrigen gibt der Shop noch weitere 3% Skonto bei Vorkasse. Achtung: Nicht jedoch bei PayPal-Zahlung!). In meinem Artikel habe ich eigentlich gar nicht angegeben, wie viele Platten ich gekauft habe, aber ich gebe zu, ich habe alle 3 Grillroste ausgetauscht. Das liegt aber daran, dass wir gerade Urlaub im Land der Grillweltmeister gemacht haben (Australien) und in unserem Wohnmobil auch einen Gasgrill mit Gussplatte hatten. Gerade für mariniertes Fleisch, Fisch (insbesondere Lachs) und Gemüse eignen sich die Platten hervoragend. Zudem tropft das Fett nur an definierten Stellen, nämlich an dem dafür vorgesehenen Loch, hinunter und nicht überall. Das Säubern der Fettschutzlamellen ist doch immer sehr aufwendig und eine schmierige Angelegenheit. Das Fett lässt sich auf den Platten mit einem Grillwender gut abschaben und anschliessend in der Spühle abwaschen. Bei den Rosten habe ich immer eine Ewigkeit geputzt. Zudem mag ich keine Alufolie (Stichwort: Foliengriller) um mein Grillgut haben. Weiterer Vorteil ist, dass ich die Platten einfetten kann, um ein anbacken des Grillguts zu vermeiden.
Bezüglich der Hitzeverteilung: Durch die Platten wir die Hitze gleichmässiger verteilt und auch nach dem Abschalten der Brenner, bleiben diese noch um einige Zeit heiss. Jedoch dauer das Aufheizen auch etwas länger.

Wenn Du unschlüssig bist, dann nimm doch nur zwei Platten und probier es einfach aus. Mit zwei Platten hast Du schon eine "Arbeitsfläche" von rund 50cm Breite. Zudem sparst Du die Versandkosten und bekommst bei Rücksendung (z.B. wegen Nichtgefallen), die Versandkosten erstattet (laut Vernabsatzgesetz ab einem Warenwert von 40,-€).

lG AAkira

Meine Anwendung ist das Zubereiten von marniniertem Fisch, Meeresfrüchten und Gemüse. Dachte mir auch dass evtl. eine Grillgussplatte reicht. Mich machte ein Beitrag nachdenklich wo der Verfasser gleich 3 Napoleon Gussplatten zum Grill dazu gekauft hatte. Bin neu in der Materie und benötige daher ein wenig Experten Support. Hätte in der Euphorie fast 3 bestellt, warte jetzt erstmal.

@chrisC. Danke für den Tipp und Link, hatte dazu schon den Thread gelesen. Sind massive Gussplatten nicht auf Dauer haltbarer und verteilen die Hitze besser aus Grillgut?

Angegrillt wird bei mir erstmal ohne Grillgußplatten :happa: :grin:
 

michel1211

Militanter Veganer
Meine Anwendung ist das Zubereiten von marniniertem Fisch, Meeresfrüchten und Gemüse. Dachte mir auch dass evtl. eine Grillgussplatte reicht. Mich machte ein Beitrag nachdenklich wo der Verfasser gleich 3 Napoleon Gussplatten zum Grill dazu gekauft hatte. Bin neu in der Materie und benötige daher ein wenig Experten Support. Hätte in der Euphorie fast 3 bestellt, warte jetzt erstmal.

@chrisC. Danke für den Tipp und Link, hatte dazu schon den Thread gelesen. Sind massive Gussplatten nicht auf Dauer haltbarer und verteilen die Hitze besser aus Grillgut?

Angegrillt wird bei mir erstmal ohne Grillgußplatten :happa: :grin:

Als Tip vielleicht den Beitrag von aakira auf Seite 5 lesen.
 

michel1211

Militanter Veganer

Anhänge

  • GRILLPLATTE.jpg
    GRILLPLATTE.jpg
    10,2 KB · Aufrufe: 687

HerzGlut-BBQ

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Also Leute, lasst doch mal dieses einfältige Nachplappern von falschen Tatsachen.

Wie denn bitte soll ein 300° heisser Stein irgendeine Flüssigkeit aufnehmen?!
Schonmal fdrüber nachgedacht welchen Aggregatzustand Wasser bei 300° annimmt?! Vom Leidenfrost Effekt ganz zu schweigen.

Ein Pizzastein soll definitiv kein Wasser aufnehmen.
 
G

Gast-39yegX

Guest
Wie denn bitte soll ein 300° heisser Stein irgendeine Flüssigkeit aufnehmen?!
Schonmal fdrüber nachgedacht welchen Aggregatzustand Wasser bei 300° annimmt?! Vom Leidenfrost Effekt ganz zu schweigen.

Kommt auf den Druck an :undweg:

:ks: Log(p) = K1 + K2 * 1 / T

Im Falle von Wasser bei ca. 85,5 bar noch flüssig. Interessant wird es ab 374 Grad, da hier kein Unterschied mehr zwischen flüssig- und gasförmig entsteht.

Tut hier aber nix zur Sache :grin:
 

Spooster

Veganer
5+ Jahre im GSV
Pizza gemacht!!

Heute zum ersten mal Pizza mit dem Veroli gemacht!
Bilder hänge ich unten an, da kann man dann auch die 60x40 Granitplatte ausm Praktiker für 6€ sehen.
Hat supergeil funktioniert.
Aus Angst dass die Platte reissen könnte habe ich den Grill bei schon aufgelegter Platte 5 Minuten auf minimum laufen lassen mit allen4 Brennern. Da hat das thermometer dann etwa 100°C gezeigt, dann 5 Minuten auf mittel bei etwa 200°C und dann 5 Minuten volle Pulle, und auch volle Pulle laufen lassen. Also nach 15 Minuten war der Stein so heiss dass mein nasser Finger gezischt hat und ich hab die Pizza draufgemacht. Die war eher dünn und hat dann keine 10 Minuten gebraucht um perfekt zu werden.
Sensationell einfacher Teig und Belag, aber derbe lecker!! Sehr traditionell alles, meine Eigenkreationen mit Hackfleischbelag und Hollandaise werden demnächst auch ausprobiert.

Die ganze Pizzabacknummer ohne "Teppichleiste" oder sonstigen Modifikationen.

Rezept gebe ich auch gerne weiter wenn gewünscht.
Macht mir das nach!!! So billig, lecker, spaßig und vor allem Frauenkompatibel. Der Wahnsinn.
 

Anhänge

  • k-2011-08-18_16-15-14_49.jpg
    k-2011-08-18_16-15-14_49.jpg
    105 KB · Aufrufe: 981
  • k-2011-08-18_16-19-33_10.jpg
    k-2011-08-18_16-19-33_10.jpg
    107,3 KB · Aufrufe: 1.014
  • k-2011-08-18_16-27-11_716.jpg
    k-2011-08-18_16-27-11_716.jpg
    115,6 KB · Aufrufe: 903

KE44379

Militanter Veganer
Reinigung

Hallo Grillfreunde.

Habe gestern das erste Mal in meinem Leben mit Gas gegrillt (Outdoor Veroli) und bin echt begeistert. Sehr einfach, schnell und sauber.
Natürlich werde ich meinem geliebten Holzkohlegrill nicht den Rücken kehren, denn was gibt es schöneres, als in einer Männerrunde ordentlich verbranntes Bauchfleisch mit reichlich Bier runterzuspülen? :fire:

Nun aber meine Frage: Kann man die Grillroste zur Reinigung in die Spülmaschine legen? Oder gehen diese dann durch die recht aggressiven Spülmittel kaputt?! Hat jemand damit Erfahrung? Danke für Eure Hilfe.
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Kauf die die einfachen Stahlschwämme und bürste damit nach dem Grillen grobe Reste vom noch warmen Grillrost.
Vor dem nächsten Grillen den Grill einfach gut vorheizen und erneut abbürsten.
Mehr Reinigung braucht der Grillrost nicht.

Ab und zu mal den Grad der Verschmutzung im Brennerbereich und der Fettwanne prüfen.
 

Hausi1987

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Guten tag bin neu hier im Forum und hab mir auch für 140 Euro den Veroli gekauft.

Heute das erste mal ausprobiert und soweit war auch alles gut.
Mir ist nur aufgefallen das beim letzten Brenner da wo das Gas rauskommt sehr anfängt zu glühen. Das ist bei den anderen 3 nicht so.
Bin totaler Anfänger was grillen mit Gas betrifft.
Hab den letzten brenner dann aus gelassen.
Anbei ein Foto.
Ist das Normal das das so glühend Rot wird?

Schonmal danke für die Antwort.
 

Anhänge

  • CIMG6495.jpg
    CIMG6495.jpg
    70,6 KB · Aufrufe: 962
Oben Unten