• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gasgrill + Pelletgrill vs. Napoleon Prestige Pro 665

MrSpruzz

Hobbygriller
Hallo Grillgemeinde,

Ich bin bereits länger stiller Mitleser und bin in einem Dillemma bei dem ihr mich vielleicht beraten könnt.

Eigentlich war der Plan eine Outdoorküche von Otto Wilde zu kaufen (u.a. G32 + evtl C16 und OFB waren geplant). Durch den schleppenden Verlauf nehme ich hier aber mehr und mehr Abstand.

Derzeit grille ich auf einem Weber Q3200. Von Steaks und Würstchen über Bierhühnchen, Fisch von der Planke aber auch Sapreribs und Pulled Pork. Low and Slow ist ein ewiges Tricksen.
Der Q3200 würde uns verlassen.

Budget als Limit würde ich bei 4000€ sehen.

Meine Überlegung war nun folgende:

1. Ein Grill für alles. Hier würde mir am ehesten der Napoleon Prestige Pro 665 in den Sinn kommen.

2. 2 Grills:
A) Napoleon Prestige (Pro) 500 - Den Pro würde ich nur wählen wenn ich Ihn für wenig Aufschlag bekomme. Sonst würde ich den P500 nachrüsten (Commercial & Roste)
B) Traeger D2 575 oder GMG Basic Daniel Boone (Gibt es hier eine eindeutige Präferenz?)

Ich sehe die Flexibilität der 2 Grill Lösung. Ob ich Sie nutze kann ich nicht recht beurteilen.
Was sind eure Erfahrungen?
Nutzt Ihr die 2 Grill Lösung kombiniert?
Wie gut klappt das Low&Slow im PP665?

Durch Lockdown ist das direkte begutachten leider schwierig. Daher bin ich über eure Gedanken und Erfahrungen sehr dankbar.
Danke!
 

DerJo85

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Für wie viele Personen grillst du normalerweise und wie ist deine Verteilung direkt/indirekt?
- es gibt nicht nur einen Pro665, es gibt auch einen P665 der sich genau wie P500 zu Pro500 verhält. So könntest du Budget freimachen ohne Grillfläche zu verlieren
- Gasgrill als schneller Allrounder und Direktgriller in Kombination mit Pelletgrill für Longjobs etc. habe ich selbst und finde es sehr gut. Ist entspannt, flexibel und im Grunde hast du wenn du sie parallel nutzt auch zwei Temperaturbereiche die völlig unabhängig voneinander sind. Räuchern kann der Pelletgrill definitiv besser als der Gasgrill. Durch die zwei Geräte kannst du eben auch die Stärken beider Bauarten nutzen ohne dich auf Kompromisse einlassen zu müssen.

Generell zum Pelletgrill: Die verbauten Gebläse/Lüfter sind nicht immer leise und können teils über 50 dB gehen, wenn man da empfindlich ist kann das dann der falsche Grilltyp sein (oder man tauscht den Lüfter gegen einen leiseren aus).
 
OP
OP
MrSpruzz

MrSpruzz

Hobbygriller
Danke fürs Feedback!

Wir sind zuhause 2+1
Bei Besuch (wenn das mal wieder was wird) werden wir aber auch gerne knapp 10.
Derzeit, auch aus Grund des aktuellen Aufwandes, wird meist direkt gegrillt. Selbst das gar ziehen ist beim Q3200 nicht so trivial. Da erhoffe ich mir aber bei beiden Varianten komfortgewinn. Der Pelletgrill aka Smoker wäre dann tatsächlich eher für Longjobs oder sonstige "weiterentwicklungen" meinerseits angedacht. (z.b. Ofenersatz für Grillabende)

Den Pro 665 hatte ich wegen der Räucherschiene ausgewählt. Liege ich bei der Annahme falsch? Von der Größe sollte mir eigentlich ein 500er reichen.... eigentlich,... ;-)
 

Tom Rambo

Dauergriller
Wenn du genug Platz hast, nimm die Mehrfach Geräte Lösung.
Ich persönlich finde das viel flexibler und hatte bei mir schon alle gleichzeitig in Betrieb.
 

Siggi

Forums-Sonnenschein
15+ Jahre im GSV
Die Größenordnung vom 665 ist gerade richtig für 2 Personen wenn man nicht nur 2 Würstchen grillen will, sondern alles komplett auf dem Grill machen will.
Wenn du diese Größe gewohnt bist, willst du dieses Spielzeug vom 500er nicht mehr.

Gruß
Siggi
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Die Räucherschiene beim Pro 665 ist eine schöne Zugabe, die ich auch oft nutze, z.B. beim "schnellen" Steak. Das ist allerdings zum räuchern und bei L&S etwas völlig anderes als ein Pelletgrill (oder Smoker). Ich habe auch für diese Dinge eine extra Gerät - keinen Pellet, sondern einen Gassmoker (BK VGS), den ich für solche Zwecke nutze.

Gasgrill - auch mit Räucherschiene ist damit auf keinen Fall zu vergleichen.
 

eggaz

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Ich komme auch vom Q300, der dann zwischenzeitlich durch einen Keramikgrill ergänzt wurde. Ich war immer froh beides zu haben, man ist deutlich flexibler.

Dieses Jahr habe ich mich dann komplett neu aufgestellt.
P500 Phantom wurde die Tage bestellt und ein Traeger Pro Series 22 Pelletgrill steht auch schon im Garten. Zusätzlich ergänzt um einen Koda 16 für die Pizza....

Denke mit so einem Setup ist man am flexibelsten und kann auch größere Mengen an Gästen versorgen!
 

DJJune

Vegetarier
Ich hab auch einen Gasi und pallet smoker. In meinen Augen ne super combi.
Ich würde zu dem p500 plus smoker tendieren. Wird auch mein setup wenn der Genesis irgendwann man den Geist auf gibt (was vermutlich noch dauern wird)
Wie schon beschrieben, smoken mit dem Gasi hat einfach nichts mit smoken zu tun. Guck dir mal ein paar Schnittbilder hier an wo die Kollegen auf dem Gasi gesmokt haben. Rauchring musste da echt suchen...
 

grillerp

Metzger
Die Räucherschiene beim Pro 665 ist eine schöne Zugabe, die ich auch oft nutze, z.B. beim "schnellen" Steak. Das ist allerdings zum räuchern und bei L&S etwas völlig anderes als ein Pelletgrill (oder Smoker). Ich habe auch für diese Dinge eine extra Gerät - keinen Pellet, sondern einen Gassmoker (BK VGS), den ich für solche Zwecke nutze.

Gasgrill - auch mit Räucherschiene ist damit auf keinen Fall zu vergleichen.

Bringt die Räucherschiene beim Pro 665 einen wesentlichen Unterschied zu den Räucherboxen, die man als Zubehör, teils auch passend zum Aufsetzten auf Flammschutz, Flavorizer, Flavr-r-waves, oder wie auch immer das jeweilige Marketing die Blechwinkel nennen mag, kaufen kann? Besseres Ergebnis oder "nur" einfachere Handhabung?
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Besseres Ergebnis oder "nur" einfachere Handhabung?
Beides. Durch den eigenen Brenner für die Räucherschiene lässt sich der Rauch a) leichter und b) genauer steuern.

Viele verwechseln dabei auch Rauch mit Qualm. Aromatisierender Rauch ist hellblau / weiß und kaum zu sehen. Alles, was darüber hinausgeht ist u.U. rußig und macht einen bitteren Geschmack, den aber auch viele mit Raucharoma verwechseln. Und deshalb sagen auch viele "... ich mag kein BBQ - der Rauchgeschmack ist mir zu intensiv..."
 
OP
OP
MrSpruzz

MrSpruzz

Hobbygriller
So, danke für eure Einschätzungen.
Habe der Finanzverwaltung ( GöGa) das Projekt vorgestellt und bin widererwarten in allen Punkten durch gekommen.

Somit hat sich der Rahmen etwas konkretisiert:

P500 oder PP500 (derzeit ein gutes Angebot für den mir ausreichenden Vorgänger: Klick)
GMG basic DB --> sobald wieder verfügbar

Weiterer genehmigter oder geforderter Projektumfang:
- Arbeits- und Stellfläche für Fritteuse mit Unterbau. z.B Grillskär vom Schweden (Alternative Ideen?)
- Kleiner Kühlschrank für Garage um "autark" vom recht langen Weg zur Küche zu sein.
 

Billy25

Dauergriller
Oder vieleicht so etwas für die Outdoorküche...
1616755645625.png
1616755658574.png
1616755712303.png

Napoleon 700er Serie
Den Hauptgrill gibt es natürlich auch kleiner in der Größe vom 665er und der Größe vom 500er
plus einen Smoker
 

Chiefrocker

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ich würde auch auf 2 Geräte gehen.
Anstatt des Pelletsmoker aber evtl. ein Keramik-Ei nehmen. Ich habe selber keins, da ich schon einen WSM47 habe - finde die aber sehr schön und was man so hört auch sehr flexibel einsetzbar.
 
OP
OP
MrSpruzz

MrSpruzz

Hobbygriller
Danke für eure Einschätzungen!
Teil 1 wurde bestellt und geliefert.
Teil 2 folgt mit Verfügbarkeit des GWG DB und der Steuerrückzahlung.😁

20210401_113150.jpg
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Auch von mir Glückwunsch und viel Spaß mit "dem Neuen" ... :thumb2:
 
Oben Unten