• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gasgrill - Weber, Napoleon, Barbecook oder was ganz Anderes?

Gerri83

Militanter Veganer
Hallo liebes Grillsportforum :)

Ich bin neu hier wie ihr sicherlich sehen könnten an meinem Postcounter.
Mein Name ist Christian, bin 31 Jahre alt und komme aus dem schönsten Bundesland Deutschland, dem Saarland ;).

Meiner Herkunft zugehörig bin ich seit Jahren leidenschaftlicher Schwenker, euch dürfte der Begriff sicher bekannt sein.
Letztes Jahr hab ich mich an einem Smoker versucht aber das klappte nicht so wie ich wollte, daher will ich nun einen Gasgrill mein Eigen nennen um sowohl normal zu grillen, als auch zu garen und viel auszuprobieren.
Den Shwenker werde ich natürlich weiterhin benutzen aber der Gasgrill soll die Lücken ausfüllen die der Schwenker hinterlässt und ihn zumindest teilweise ersetzen.

Ich schwenke/grille sehr oft, im Sommer mehrmals die Woche und auch fast jedes Wochenende für Freunde, d.h. mehrere Personen.

Nun war ich schon in einigen Läden wie z.b. Grillwelt24.de (der Laden ist bei mir um die Ecke), Bauhaus, etc..
Hierdurch konnte ich mir zumindest einen Einblick über Weber, Kingstone und Landmann verschaffen. Nach eingehender Recherche sind bisher diese Grills miene Favoriten, wäre nett wenn ihr mir dazu was sagen könntet.

Bei Weber gefällt mir der Gemüserost mit den Spießen sehr gut, er ist zwar teuer aber man kann mehrer Schalen und Spieße oberhalb des Rostes aufbewahren und verschwendet so keinen Platz. siehe Link

http://www./media/images/org/1000007146-weber-etcs-edelstahl-rost-spi-0.jpg

Weiß jmd. ob der auch auf andere Grills passt oder ob er nur hält wenn die Halterung eingeklinkt wird?

Ansonsten sieht meine Vorauswahl so aus:

Wichtig bei dem Gasgrill sind mir:

-leichte Reinigung
-gut regelbare Flamme/Temperatur
-Eine Gussplatte soll einen Teil des Rosts ersetzen

In meiner kleinen Vorauswahl bisher:

Weber E-320 Classic

Kosten:
-OVP Weber: 699€
-Preis bei grillwelt24.de (der Laden ist bei mir um die Ecke): 599€ - 3% Skonto

Vorteil:
-zweigeteilter Rost (im Gegensatz zum E-320 Original), dadurch kann ich einen Teil mit einer Gußplatte austauschen
-teils echt sehr gut durchdachtes Zubehör
-Testsieger bei Stiftung Warentest

Nachteil:
-Emaillierter Rost, fand ich vom Gefühl her recht billig.
-Extrem teures Zubehör



Weber E-320 Original

Kosten:
-OVP Weber: 799€
-Preis bei grillwelt24.de (der Laden ist bei mir um die Ecke): 670€ - 3% Skonto

Vorteil:
-Gussrost (besser als der des Classic)
-teils echt sehr gut durchdachtes Zubehör

Nachteil:
-dreigeteilter Rost, da kann man zwar was in der Mitte einsetzen aber nicht die Hälfte durch eine GUssplatte austauschen
-teuer
-Extrem teures Zubehör
-Testsieger bei Stiftung Warentest




Barbecook Brahma 4.0 Ceram

Kosten:
-ca. 380€

Vorteil:
-günstiger Preis
-Bei SWT quasi auf einem Level mit dem Weber E-320
-günstiges Zubehör
- Aromaschalen

Nachteil:

-Ich konnte/kann ihn nicht begutachten
-Wie gut er gereinigt werden kann weiß ich nicht
-Kein allzu großes (aber ausreichendes Angebot) an Zubehör

Napoleon Triumph T410sb

Neu hinzugekommen wird er z.b. bei euch hochgelobt. Nicht unbedingt billiger als die Weber (außer im Zubehör) aber anscheinen qualitativ sehr gut.....


Die 2 sind auch noch in der Auswahl aber ich weiß nichts über sie:

Enders 83806 Gasgrill Monroe 3 SIK Turbo

wurde mir von Freunden empfohlen



Outdoorchef Gasgrill Perth


Was sagt ihr dazu?
 

smeagolomo

Grillkaiser
Hallo Gerri.

Erstmal herzlich Willkommen im teuersten Forum der Welt. ;-)
Viel Spaß hier und immer dran denken: :bilder:

Zu deiner Auswahl:
von Enders und Barbecook halte ich nicht viel. Die Qualität kann mich nicht überzeugen.
Leider ist die australische Serie von Outdoorchef auch nicht der Bringer!
Die Kugeln sind schön passen wohl eher nicht zu deinen Anforderungen.

Ich würde in der Preislage wohl am ehesten zum Broil King Monarch (320 oder 340 greifen).
Ansonsten machst du weder mit dem Weber noch mit Napoleon was verkehrt.

Gruß, Armin
 
OP
OP
G

Gerri83

Militanter Veganer
Danke schonmal :)

Broil King hatte ich bisher garnicht auf dem Schirm aber ich muss sagen das selbst beim Monarch 340 die Grillfläche zu klein ist. 50x38cm zu z.b. 60x45cm beim Weber E-320...... die Größe brauche ich schon.
 
OP
OP
G

Gerri83

Militanter Veganer
mh die werden mir dann ein wenig zu teuer, sagen wir mal Weber war preislich gesehen die Obergrenze für mich, teurer denke ich muss nicht sein. Bis dahin ist aber alles offen.
 

slensch

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Willkommen vom Nachbarn aus der Pfalz!

Also du musst dich natürlich nach deinen Anforderungen und deinem Budget richten. Von den hier genannten würde ich auf nen Spirit gehen. Das mit dem teuren Zubehör kann man ganz einfach durch günstigeres Zubehör umgehen, oft gibt es was ähnliche Gutes zum besseren Preis, aber Vorsicht, es gibt da auch viel Schund. Wenn du dich für einen Spirit mit GBS-Rost entscheidest (herausnehmbarer, runder Einsatz in der Mitte), und ne Gussplatte betreiben willst, kannst du diese auch auf den Rost legen, dann hast du kein halbrundes Loch. Ich hatte bei meinem alten Spirit den emaillierten Stahlrost, der war auch sehr gut und die Brandings waren auch super, aktuell würde ich aber Guss oder VA bevorzugen, da die Hitze besser gehalten wird. Und zum Thema Schwenker kann ich dir nur sagen, so wie du dachte ich auch vor meinem ersten Gasgrill - aber seitdem habe ich den Schwenker nur ganz selten benutzt (3-4 Mal), und das auch meist nur, weil wir zu viele Personen waren. Kannst ja mal in meinen Vorstellungsthread schauen:

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/hallo-aus-der-westpfalz.230430/

Gruß
Steffen
 
OP
OP
G

Gerri83

Militanter Veganer
dann wird es wohl auf Weber oder Napoleon hinauslaufen :)

Hier wird einem ja shcnell geholfen, damit hab ich nicht gerechnet :)

Legt man die Weber Gussroste standardmäßig auf den normalen Rost oder wär das nur die Notlösung? Steht er dann über?

Das ist eigentlich das einzige was für den Classic und eher gegen den Original spricht da der Gussrost an sich besser ist aber die Dreiteilung (ich war im Laden da waren es 3 Teile (rundes Innenteil, das Außenteil in der Mitte geteilt), auf Bildern seh ich oft nur das runde Innenteil und den Außenteil als eins) den Einsatz einer Gussplatte erschwert.....

Gibts ne ordentliche Dritthersteller Gussplatte für den Spirit und den tollen Gemüsehalter? :)
 

slensch

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Also es gibt bei Weber die Original Guss-Wendeplatten, passend für die jeweiligen Modelle, diese sind beim Spirit so groß wie ne Rosthälfte und passen wie gesagt genau in die Rosthalterung. Bei Modellen die einen GBS-Rost haben (herausnehmbares, rundes, Innenteil) hättest du dann ne halbrunde Öffnung neben der Platte. Du kannst die Original Gussplatte aber auch auf den Rost legen, die steht da nicht über. Alternativ kannst du auch eine Gussplatte eines anderen Herstellers verwenden, und ebenfalls auf den Rost legen, du musst nur beachten: Sie sollte vorne nicht überstehen, da du sonst den Deckel nicht mehr zu bekommst :thumbdown: und sie sollte nicht (viel) größer sein als eine Rosthälfte, da sich sonst zuviel Hitze stauen könnte unter der Platte. Ich z.B. benutze die große Platte von Napoleon auf meinem Silver C, die liegt da quer drauf.
 

zaubervati

Microgriller & Bratwurstphilosoph
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
... in der Kategorie würde ich auch eher zum Spirit greifen.
Im Vergleich zum Nappi ist die Gesamtverarbeitung einfach besser.
Zubehör kaufst Du Dir sowieso laufend, irgend wann schaust Du auch nicht mehr nur auf den Preis.

Speziell dann beim Zweit- und Drittgrill :D
 
OP
OP
G

Gerri83

Militanter Veganer
Also es gibt bei Weber die Original Guss-Wendeplatten, passend für die jeweiligen Modelle, diese sind beim Spirit so groß wie ne Rosthälfte und passen wie gesagt genau in die Rosthalterung. Bei Modellen die einen GBS-Rost haben (herausnehmbares, rundes, Innenteil) hättest du dann ne halbrunde Öffnung neben der Platte. Du kannst die Original Gussplatte aber auch auf den Rost legen, die steht da nicht über. Alternativ kannst du auch eine Gussplatte eines anderen Herstellers verwenden, und ebenfalls auf den Rost legen, du musst nur beachten: Sie sollte vorne nicht überstehen, da du sonst den Deckel nicht mehr zu bekommst :thumbdown: und sie sollte nicht (viel) größer sein als eine Rosthälfte, da sich sonst zuviel Hitze stauen könnte unter der Platte. Ich z.B. benutze die große Platte von Napoleon auf meinem Silver C, die liegt da quer drauf.

Am Liebsten hätte ich ja halb gussrost, halb Gussplatte aber das bietet Weber ja nicht an :thumbdown:

Wie siehts denn aus mit dem Kaufzeitpunkt?

Ich würde den Weber e-320 original bei genanntem Onlinehändler für 670€ Und 3% skonto Bekommen. Da der nur 5km von mir weg ist kann ich den dann holen gehen und vllt später mal besseren service in Anspruch nehmen.
Der Preis ist ja am unteren Limit aber wie sieht das in den nächsten 2-3 Monaten aus?
Ich brauch den ja erst im April/Mai wenn es warm wird, gehen da die apreise wegen der Nachfrage eher hoch oder gibts da eher Sonderangebote wenn die Saison startet?


Und was sollte man als Starter haben?

Hatte vor die Gussplatte, den Gemüsehalter, einen Gemüsekorb und 2 Gitter für den Gemüsehalter zu kaufen um den Warmhalterost zu ersetzen, der muss ja dann raus.
Dazu noch die Standard Grillzange, ich hab zwar ne sehr gute zum schwenken aber die ist wesentlich länger.
Jmd. ne gute Buchempfehlung bzw. nen guten Link für Dinge zum garen? :D z.b. Pulled pork, roastbeef und weiß der Geier.....

Herrje, ganz vergessen, wie geht das eigentlich mit den Rauchchips bei Weber?
 

smeagolomo

Grillkaiser
wenn die Saison startet?
Wenn du noch 1-2 Jahre hier dabei bleibst wirst du sehen, dass es keine Saison gibt!

Was den Kauf betrifft: Bei den "Markenherstellern" gibt es wenig Aktionspreise. Wobei da bei Weber noch am ehesten was ist. (gegenüber Napi, BK, etc.)

Und was sollte man als Starter haben?
Eigentlich brauchst du erstmal den Grill, den Brennstoff (in deinem Fall also min. eine besser zwei Gasflaschen), lange Zange, Handschuh(e) und Grillgut.

Sinnvolles Zubehör findest du hier: http://www.grillsportverein.de/forum/threads/die-ultimative-ikea-einkaufsliste.156084/

Der Rest hängt davon ab was du machen willst. Grundsätzlich gibt es mehr oder weniger sinnvolles Zubehör.
Vieles geht mit "Schnickschnack" besser aber u.U. auch ohne.

Jmd. ne gute Buchempfehlung
Also ich finde die Bibel von Weber ist eine recht gute "Anfängerlektüre".
Die Zeitschrift "Fire & Food" hat zwar nach meiner Meinung etwas nachgelassen ist aber immer noch ganz okay. Nr.1/2015 hatte ich gestern im Briefkasten, also mal beim gut sortierten Zeitschriftenhandel gucken ob die die haben.

guten Link für Dinge zum garen
http://www.grillsportverein.de/forum/
http://www.grillsportverein.de/grillrezepte/
:-D

Gruß, Armin
 
OP
OP
G

Gerri83

Militanter Veganer
Wenn du noch 1-2 Jahre hier dabei bleibst wirst du sehen, dass es keine Saison gibt!

Was den Kauf betrifft: Bei den "Markenherstellern" gibt es wenig Aktionspreise. Wobei da bei Weber noch am ehesten was ist. (gegenüber Napi, BK, etc.)

Dann kann ich ja auch noch en wenig warten wenn die Preise nicht hoch gehen, bzw. muss darauf nicht achten. Ich will erstmal meinen Smoker loswerden :)

Eigentlich brauchst du erstmal den Grill, den Brennstoff (in deinem Fall also min. eine besser zwei Gasflaschen), lange Zange, Handschuh(e) und Grillgut.

Sinnvolles Zubehör findest du hier: http://www.grillsportverein.de/forum/threads/die-ultimative-ikea-einkaufsliste.156084/

Der Rest hängt davon ab was du machen willst. Grundsätzlich gibt es mehr oder weniger sinnvolles Zubehör.
Vieles geht mit "Schnickschnack" besser aber u.U. auch ohne.

De Grundsachen dachte ich mir schon, mir ginges mehr um ne Gussplatte, Gemüsehalter, etc., quasi "Luxuszubehör".
Ich hatte vor mir 2x 5kg Propan Flaschen zu kaufen. Handschuhe brauch ich denke ich nicht.

Also ich finde die Bibel von Weber ist eine recht gute "Anfängerlektüre".
Die Zeitschrift "Fire & Food" hat zwar nach meiner Meinung etwas nachgelassen ist aber immer noch ganz okay. Nr.1/2015 hatte ich gestern im Briefkasten, also mal beim gut sortierten Zeitschriftenhandel gucken ob die die haben.


http://www.grillsportverein.de/forum/
http://www.grillsportverein.de/grillrezepte/
:-D

Gruß, Armin

Dann muss ich mir wohl doh die Grillbibel kaufen :D

Lohnt es sich mit igendwelchen Hölzer zu räuchern?
in was war der Weber Testsieger?

.


Bei Stiftung Warentest im Bereich Gasgrills, ware aber auch nur 6-7 Grills im Test, u.a. der Barbecook Brahma 4.0 Ceram
 

smeagolomo

Grillkaiser
Lohnt es sich mit igendwelchen Hölzer zu räuchern?
Mache ich ab und an.
Allerdings dann meist in meiner Kugel mit Jehova-Päckchen.
Meine aber schon dass sich das auf den Geschmack auswirkt.
Allerdings nur so richtig bei L+S oder bei Fisch.
Bei Steak z.B. konnt ich keinen Unterschied feststellen also lasse ich es da.

Da kann man (wenn vorhanden) auch erstmal mit einer Pfanne ohne Stil arbeiten.
Ich habe die Gussplatte die ich in meinem Vanilla hatte noch nie auf meinem Napi vermisst (jetzt wo ich keine mehr habe).

Da würde mir mein Pizzastein mehr fehlen. ;-)

Handschuhe brauch ich denke ich nicht.
Spätestens wenn du mit "volle Pulle" arbeitest (z.B. mit Pizzastein) wirst du diese Meinung ändern.

Gemüsehalter, etc.
Okay. Ich muss zugeben, dass ein Gemüsekorb auch noch auf meiner EK-Liste steht.
Bin aber bisher meist ohne klar gekommen.

Gruß, Armin
 
OP
OP
G

Gerri83

Militanter Veganer
Mache ich ab und an.
Allerdings dann meist in meiner Kugel mit Jehova-Päckchen.
Meine aber schon dass sich das auf den Geschmack auswirkt.
Allerdings nur so richtig bei L+S oder bei Fisch.
Bei Steak z.B. konnt ich keinen Unterschied feststellen also lasse ich es da.


Da kann man (wenn vorhanden) auch erstmal mit einer Pfanne ohne Stil arbeiten.
Ich habe die Gussplatte die ich in meinem Vanilla hatte noch nie auf meinem Napi vermisst (jetzt wo ich keine mehr habe).

Da würde mir mein Pizzastein mehr fehlen. ;-)


Spätestens wenn du mit "volle Pulle" arbeitest (z.B. mit Pizzastein) wirst du diese Meinung ändern.


Okay. Ich muss zugeben, dass ein Gemüsekorb auch noch auf meiner EK-Liste steht.
Bin aber bisher meist ohne klar gekommen.

Gruß, Armin

Mh mist, dann müssen wohl auch noch Handschuhe her :D

Gibts bezüglich Handschuhen und Pizzasteinen hier Empfehlungen? Ich find die Webermodelle zu teuer..... und v.a. bei diesen 2 Sachen unnötig.
Kannst du den Test bitte einmal einstellen?

Bin neugierig und es interessiert mich


Vielen Dank
Gruß
Siggi

Bitteschön

http://www.idealo.de/preisvergleich/CompareTestProducts/567327K3514.html

Die Auswahl an sich ist halt schon recht klein.....
 

smeagolomo

Grillkaiser
Gibts bezüglich Handschuhen und Pizzasteinen hier Empfehlungen? Ich find die Webermodelle zu teuer..... und v.a. bei diesen 2 Sachen unnötig.
Ich habe einen eckigen Pizzastein aus cordierit von Graewe.
Den gibt es aber anscheinend nicht mehr.
Der tut es aber wenn er mal hin ist kaufe ich einen dickeren.
Wichtig ist: nicht zu groß!!! Damit sich die Hitze um den Stein herum noch gut verteilen kann.
Pizza vom Grill mit Pizzastein rockt! :-D
Gefütterte (!) Schweißerhandschuhe sind eine gute/preiswerte Alternative.
 
Oben Unten