• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gasgrill zur Ergänzung

Wognat

Militanter Veganer
Hi liebe Sportler,

hier vorab der Fragebogen:


WO wird gegrillt?:
Aktuell auf meiner Terrasse, in ca. einem Monat unter meinem neun Holzpavillon.

WO steht der Grill?:
Der Grill wird auf Steinplatten stehen.


MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Ich möchte einen Gasgrill kaufen.


WIE OFT wird gegrillt?:
Es wird aktuell und wahrscheinlich auch in Zukunft ca. 1-3 die Woche.

WIE soll gegrillt werden?:

[70] % direkt -> Anteil in Prozent
[30] % indirekt -> Anteil in Prozent
[0] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[0] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)


WAS soll gegrillt werden?:

[60] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[25] % Fisch -> Anteil in Prozent
[10] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[5] % sonstiges -> Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features:
Gerne hätte ich eine Sizzle Zone und eine Heckbrenner(Hier steht noch ein Fragezeichen)


WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?:
Im Normalfall wird für 2-4 Personen gegrillt.

Wie hoch ist dein BUDGET?:
ca.1000€

WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Ich suche einen Grill mit 4-5 Brennern, ich möchte nicht zu wenig Fläche haben.


WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:

Rösle G4s - hat leider keine Heckbrenner, mein Vater besitzt eine Rösle Grill der einen guten Eindruck macht.(Allerdings mit Pellets)

Napoleon Rogue SE 525 - da kann man nicht viel sagen, der teuerste unter denen die ich angeguckt habe aber auch mit der besten Verarbeitung.

Grillfuerst G520 - eigentlich mein aktueller Favorit, Heckbrenner, Sizzle Zone und Verarbeitung stimmen hier für mich. Die Preis/Leistung finde ich echt gut.


DIES müsst ihr noch wissen!:
Ich besitze bereits ein Keramik Ei (Kamado Joe Classic 2), ich liebe das Teil und er wird auch weiterhin meine Low and Slow Sachen bruzzeln.

Ich bin mir aktuell einfach nicht sicher ob ich eine Heckbrenner brauche und die Eigenmarke von Grillfürst kaufen soll oder eben einen Verzicht eingehe.

Ich möchte aufjedenfall in Zukunft mit einer Roti arbeiten.

Mich würde eure Meinung dazu interessieren, meine Unentschlossenheit ist furchtbar.

Danke im Voraus

Grüße
 

BBQfertig

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Für did Budget würde ich dir den Weber Genesis nahe legen. Der Heckbrenner braucht man (oder zumindest ich) sehr selten.
 
Oben Unten