• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gassmoker - Alles etwas trockener?

SmokingScott

Veganer
Gehöre ja noch nicht so lange zu den Gassmokern, weshalb sich meine Erfahrung nun auf bloß etwa 10 Gerichte (Ribs, PP, BBC, Baconbomb, Wild) stützen. Wollte hier aber mal eure Erfahrungen abgreifen da die meisten hier ja vermutlich mehrere grillgeräte zu Hause haben.
Ich habe das Gefühl das alles im Vergleich zu meinen bisher ohne Gas gesmokten Gerichte etwas trockener wird. Und das obwohl die Garraumtemperaturen im Durchschnitt deutlich konstanter sind als mit Kohle.
Ich habe schon überlegt woran das liegen könnte und die Theorie aufgestellt, das es an dem evtl. höheren Luftstrom durch den Smoker kommt. Habe jetzt die letzten Male bei fast komplett geschlossener Lüftung oben gesmokt, das Ergebnis war jedoch nicht groß unterschiedlich.
Habt ihr schon ähnliche Beobachtungen gemacht? Gibts es vielleicht andere Theorien oder bilde ich mir alles vielleicht nur ein? :hmmmm:
 

Maddin77

Kamikaze-Pizzatester & Grillsportreporter
Smokst du mit Wasserschale oder ohne?

ich sehe von der Art her keinen Unterschied ob Gasgrill oder Gassmoker. Höchstens am Smokrand vom Fleisch
 
OP
OP
SmokingScott

SmokingScott

Veganer
Es geht mir auch weniger um den Unterschied von Gasgrill zu Gassmoker sondern eher um Gassmoker und Smoker mit Holz oder Brikets.
Meine Theorie: Durch das Einblasen des Gases über den Brenner, die Hitze und den damit verbundenen Kamineffekt ist der Luftstrom in einem Gassmoker deutlich höher als der eines mit Briketts betriebenen Watersmokers bei dem die Birekts einfach leicht vor sich hin glühen.
 

rainmaker1400

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich erinnere mich dunkel, hab mal was gelesen, dass bei Gasverbrennung trockenere Luft entsteht als bei Holz oder Kohle
Bitte nicht :whip:wenn falsch,
wie erwähnt......dunkel :rolleyes:
 

Humpadiedel

Prior des heiligen El Porti
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Ich pflege ein feuchtes Milieu im Portland (deswegen tropft er auch manchmal...), ich habe bisher nichts davon bemerkt.

Gruß
Humpadiedel
 

Flori - Grillt

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Ich kann mich da Humpadiedel nur anschließen .
Meine El´s laufen aber auch fast immer unter Voll Last , so das Ich eine dicke Gummi Matte drunter stehen habe , das ich den jeweiligen Untergrund nicht versaue.

Gegebenenfalls Temperatur anpassen oder vielleicht dein Gargut etwas einpacken .
Ich finde gerade bei Rind hinterher Pergament sehr gut .
 
OP
OP
SmokingScott

SmokingScott

Veganer
Wasserschale nutze ich auch ganz normal. Auch bei Pulled Pork in butcher paper bemerke ich diesen Effekt. Es liegt ja nicht an den unpassenden Temperaturen! Wenn ich ein Stück Fleisch bei gleichen Temperaturen nahezu gleichen Zeiten zubereite wird es im Brikett betrieben water Smoker bisher einfach etwas besser.

Schon seltsam....

Werde mal versuchen beim nächsten mal nach der räucherphase die räucherschale raus zu nehmen und die wasserschale dann ganz runter zu setzen. Vielleicht verdampft dadurch mehr Wasser.
 

Maddin77

Kamikaze-Pizzatester & Grillsportreporter
wenn ich Ribs mache habe ich für die 3h im Smoker einen Wasserverbrauch von 2.4l
 

DarkRoast

Simplicissimus
5+ Jahre im GSV
Gibts es vielleicht andere Theorien...
Ja, meine Theorie ist genau umgekehrt!

Bei der Gasverbrennung entsteht eine ganze Menge Wasser, wohingegen bei der Kohleverbrennung kaum Wasser entsteht. Ich zitiere mich mal selbst:
Bei der Verbrennung von 1kg Flaschengas entstehen - wenn ich richtig überschlagen habe - ca. 1,5l Wasser, und bei einer Temperatur von 110°C entstehen daraus etwa 1.800l Wasserdampf. Das ist eine ziemliche Menge Wasserdampf.
 

FaktorX

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich bin am Überlegen ob es sich lohnt beim Pulled Pork bei 3-4 Brennern rechts und links auf die Brenner die an sind eine Wasserschale zu stellen.
Bis jetzt hab ichs ohne gemacht und bin zu einem guten Ergebnis gekommen aber es geht ja immer besser :-)
Mich würde eure Meinung interessieren.

Gruß Tim
 

schwenkbroode

der das heilige Kotelett Grillt
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
Ich Smoke seit kurzem teilweise mit einem Gassmoker habe vorher nur meinen Ondra mit Buchenholz oder meinen WSM mit Greekfire genutzt.
Ein Unterschied was Trockenheit betrifft habe ich nicht festgestellt.
Geschmacklich ists am besten vom Ondra mit reinem Buchenholz befeuert.
( ist aber auch Geschmacksache)
 

knuelch

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Wasserschale nutze ich auch ganz normal. Auch bei Pulled Pork in butcher paper bemerke ich diesen Effekt. Es liegt ja nicht an den unpassenden Temperaturen! Wenn ich ein Stück Fleisch bei gleichen Temperaturen nahezu gleichen Zeiten zubereite wird es im Brikett betrieben water Smoker bisher einfach etwas besser.

Schon seltsam....

Werde mal versuchen beim nächsten mal nach der räucherphase die räucherschale raus zu nehmen und die wasserschale dann ganz runter zu setzen. Vielleicht verdampft dadurch mehr Wasser.


Hallo,

Mir kam es damals auch so vor, dass Ribs 4.0.0 auf dem Gasgrill trockener werden als im Smoker mit Buchenholz.

Beide ohne Wasserschale, beide 120 Grad, beide ohne Dämpfphase.
(120 Grad beim Offset Smoker ist natürlich nicht so konstant, zumindest bei mir nicht....)

Ich habe das aber nur einmal versucht, deshalb kann jetzt nicht von fundiertem Test sprechen.

Mfg
 
OP
OP
SmokingScott

SmokingScott

Veganer
Hier mal das Ergebnis vom Versetzen der Wasserschale. Habe eine Bacon Bomb gemacht. Nach der Räucherphase habe ich die Wasserschale ganz nach unten gesetzt. Ergebnis. Das Wasser ist auf alle Fälle gefühlt schneller verdampft. Ob es jetzt direkt feuchter im Smoker war kann ich schlecht beurteilen. Die Bacon Bomb war aber super saftig.
Ist jetzt natürlich die Frage ob es gerade ein gutes vielleicht etwas fetthaltigeres Hackfleisch war oder wirklich an der Wasserschlae lag. Ich werde auf alle Fälle noch ein paar Vergleichstests machen und nochmals berichten.
 
Oben Unten