• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Geburtstagsfeier der Freundin - noch 48 Stunden - Grillideen gesucht

Adrian92

Militanter Veganer
Hallo Leute,

meine Freundin feiert am Mittwoch Abend Geburtstag und ich soll mich ums Essen kümmern, daher meine Frage an euch ob ihr Ideen habt was es geben könnte. An Koch- und Grillgerätschaften stehen zur Verfügung:

1 Monolith Classik
1 Kamingrill
1 Küche incl Backofen

Longjobs kommen nicht in Frage da ich Mittwoch noch arbeiten muss. Ideen?

Lg
 
Wenn ich für eine größere Gesellschaft grille, dann nur erprobte Gerichte.
Wenn die Vergrillung im kleinen Rahmen geklappt hat, wird die Menge auf eine größere Gesellschaft übertragen.
Von neuen und noch nicht erprobten Gerichten halte ich daher bei größeren Events Abstand.
Ist jetzt vielleicht nicht die erhoffte Antwort, aber etwas zu empfehlen, dass Du noch nicht am Rost hattest, wäre eventuell verkehrt.
Ein nicht zu verachtender Faktor ist auch das Publikum.
"Wer isst was?" oder noch viel wichtiger "Wer isst was nicht?" sollte mit einbezogen werden.
LG
Rudi
 
Hi,

Irgendeine Version von einer Bacon Bomb. Geht eigentlich immer.
Ist nicht wirklich ein Longjob.

Gruß Stuka
 
Armadilloeggs, Hahnchenmuffins, Drumsticks, Burger. Einfach und doch was besonderes.
 
Bist Du eher der "Fummler" und magst so Spielereien wie Moinkballs oder ABT's ?
oder willst Du aus Zeit- und Platzgründen nen grösseren Batzen Fleisch in deinen Mono legen, und dann später Aufschneiden - wie Schweinefilet im Bakonmantel (wie Stucka auch schon postet - was mit Bakon haut immer hin)
Wenn Du einen guten Fischhändler in der Nähe hast - oder sonst irgendwie an grätenfreien filetierten Fisch rankommst und auch eine Planke im Haus hast - schmeiss doch ein schön gewürztes Fischfilet auf eine gewässerte Planke (ich nehm den Lachs mit der Haut von Feinkost Albrecht - aber Lodl hat den auch )
 
Wir werden in drei Wochen für ca. 130 Personen BaconBombs,3-2-1 Ribs, Flachgegrilltes und evtl. BeerCanBurger auffahren.
Eigentliche alles Dinge, die den ein oder anderen Flüchtigkeitsfehler verzeihen :essen!::glucker:
 
Wenn Du noch arbeiten musst bist du vermutlich nicht vor 17 Uhr zu Hause und nach 20 Uhr soll vermutlich nicht gegessen werden. Mit anfeuern usw. wird das alles recht stressig...

Ich würde deshalb Steaks und Burger grillen.

Bei den Steaks kannst Du auf die Geschmäcker eingehen (Pute, Schwein, Rind, medium, durch, rar, usw.) und Burger finden eh alle super.

Dazu noch Würstchen und Grillgemüse - da ist für jeden was dabei.

Das ist zwar nichts "besonderes", aber mangels Zeit...

Falls Du Zeit für die Gäste haben möchtest und nicht nur am Grill stehen willst, könntest Du 4 Schweingekurstenbraten machen - 1,5 kg/Stück brauchen gut 1,5 Stunden. Dazu Kartoffelsalat.
 
Ein glasierter Schweinsrücken kommt eigentlich immer gut an und ist leicht gemacht.

Oder was gefülltes vom Hendl.
DSC_7074 Kopie.jpg



DSC_7078 Kopie.jpg
 

Anhänge

  • DSC_7074 Kopie.jpg
    DSC_7074 Kopie.jpg
    204,8 KB · Aufrufe: 547
  • DSC_7078 Kopie.jpg
    DSC_7078 Kopie.jpg
    197 KB · Aufrufe: 559
Ribs kannst du gut vorbereiten und dann à la minute fertiggrillen.

Ich copy/paste mich mal kurz selbst aus einem anderen Beitrag um nicht alles neu schreiben zu müssen. Ich bitte zu entschuldigen, dass das etwas aus dem Zusammenhhang klingt:
[...] Das geht wenn Du die Ribs im Backofen vorkochst/Dämpfst(geht auch am Vortag) und am Ende nochmal auf dem Grill mit http://bbqpitboys.com/recipes/kansas-city-bbq-sauce#.VVrzjPmqpBc + 1-2 Löffel Kirschmarmelade. Wenn alle Zutaten drin sind, kurz aufkochen und dann die dünne Brühe vor dem Einkochen als Marinade nutzen) in einem Bratschlauch oder hitzegeeigneten Kühl/Kochbeutel bei 95°C min 3,5, besser 4,5h im Backofen garen. Nach dem Backofen dann vorsichtig für 15-13 Min auf den Grill. Erst 5 Min von der Fleischseite, dann wenden und mit der zwischenzeitlich eingekochten BBQ Sauce lackieren. Saftigste Ribs ever, allerdings ohne Smoke. Theoretisch kannst du sie aber auch eingangs noch eine Stunde auf den Smoker legen. Dann aber bei sehr niedriger Tempereatur um die 80-90 Grad.​
 
An meinem 50zigsten Geburtstag hab ich auch in etwa 50 bis 60 Leute bei mir gehabt. Ich hab Armadilloeggs und Hähnchenmuffins vorbereitet. Die sind ja indirekt. Hab ja zwei Kugeln. Immer einen Grill vollgemacht und dann ab ins Cavendish Dish oder wie das heißt. Am anderen Grill hab ich Steaks gegrillt. Schwein, Rind, Pute. neben dem Grill ist ein Stehtisch da raufen sich die Gäste um freie Plätze. Mittlerweile hab ich schon zwei Tische und ein dritter wird bald besorgt. Mir Macht das Grillen Spaß und ich hab was zu tun. Brauch nicht aufpassen das ich mich allen Gästen gleichmäßig widme.

Wer lieber sich mehr mit den Gästen abgibt dem rate ich so ein Cavendish an. Das kostet nicht viel, gibt's in der Metro und jeder kann sich nachholen wie und wann er will. Experimente mach ich nur im kleinen Kreis. In der Hektik kann da schon mal was daneben gehen.
 
Geh auf Nummer sicher und mache keine Experimente, denn du wilst dich ja nicht blamieren, oder? :sun:

:prost:
 
Der Cavendish heißt übrigens Chafing Dish ;)
 
Na das ist ja mal ganz was Ausgefallenes- völlig verrückt könnte man sagen! Wie bist du darauf nur gekommen? ;)
 
So nach langem hin und her :domina: werden wir uns auf Würstchen und Steaks beschränken, trotzdem vielen Dank für eure Hilfe und Anregungen
Kluge Entscheidung.

Da kann man sein Können auch zeigen.
 
Zurück
Oben Unten