• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Geflügel-Leberwurst-Herstellung mit den Enkerln

Peter

.
15+ Jahre im GSV
Foto des Monats
★ GSV-Award ★
Servus Zusammen

am Wochenende waren Sophia und Maxi bei uns zu Gast. Den ganzen Sommer haben die beiden schon gefragt wann sie endlich wieder mit wursten können.

Heut war’s dann endlich soweit, wir haben Leberwurst gewurschtelt


für eine Geflügel-Leberwurst braucht’s einen Schweinebauch :D

1A7C30F4-F53F-4130-96B9-2B97FD461A28.jpeg


ich entschwarte den Bauch

AF84CB0E-637F-4C88-94C5-8B9660839399.jpeg


die Geflügel-Lebern werden für 60 Sekunden gebrüht

BD45E2E5-D65F-4414-A96A-395837DD437C.jpeg
61150F18-F5F9-48FE-BC98-F1D0CE16A01D.jpeg


die Zwiebeln hab ich mit Butter, Zucker und Salz goldig gebraten


720FF24D-C7A2-40EC-BD03-DFE11F1B19F6.jpeg


und nun ist Kinderarbeit angesagt ;)

F16EB357-F4F7-43A0-9761-4D096B7DDF30.jpeg
11CA633E-808E-4466-9FAE-B93DBDE8B82B.jpeg
E6E909F4-238E-4B96-B328-A6D92F649483.jpeg
DB29D06A-D443-438C-884F-7A5C7BEBFC0D.jpeg
32082E7D-3388-481F-970F-1A5358F7FB1C.jpeg


die Leberwurst wurde in Gläser abgefüllt und durfte knapp 2 Stunden bei 80 Grad vor sich hin simmern

C38B0EE7-9986-4E9E-9E3C-A83F6F26E233.jpeg
E4E24883-9343-4A87-9BD4-74B8C37FAEAF.jpeg



und nun dürfen die Gläser unter heiliger Aufsicht abkühlen :prost:


E9E2B8CF-4F79-463C-A042-9B817476E8B8.jpeg



ich werde weiter berichten
 
Kinderarbeit? Nö. Artgerechte Haltung würde ich das nennen. Die haben mal ein ganz anderes Wertgefühl für Essen, wenn die gelernt haben, wie viel Arbeit darin steckt. Das Ergebnis spricht für sich, wohl besonders Dank der Helferlein. Schöne Verwurstung.
 
Absolut klasse Bericht :thumb1: Und wenn ich mich nicht irre macht ihr das jedes Jahr vor Weihnachten mit den Enkeln ;)
Echt ne super Aktion !!
 
Hallo Peter,

das ist Entertainment - beste Beschäftigung! Da braucht man keine Unterhaltungselektronik...
Voller Elan sind sie dabei :thumb1:

BG
Daniel
 
Absolut Top, Peter!
Wir haben ja auch unsere beiden Erbschleicher (6 und 8 Jahre alt) oft im Haus, die beide - Gott sei Dank- einen sehr ausgeprägten Bewegungsdrang haben.
Mit denen werde ich mich auch mal ans Leberwursten heran wagen. Gibt es dafür irgendwo im Grillsportarchiv das erforderliche Rezept?
 
Gibt es dafür irgendwo im Grillsportarchiv das erforderliche Rezept?
Gerne

das habe ich von @ChrisNEW übernommen. Ich verwende nur etwas mehr Salz. Kann ich aber nicht in Gramm sage, da schmecke ich ab

Zitat vom Chris:

Das Rezept ist sehr einfach gehalten.
Hab ich mit der Zeit so für mich gebastelt.

75% Schweinebauch , 25%Schweineleber (Bauch sollte mindestens zu 30%aus Fett bestehen)

Den Bauch koche ich eine dreiviertel Stunde. Pro Liter Kochwasser gebe ich 1 Zwiebel, grob geschnitten , 1/2 Karotte grob geschnitten , 1 Lorbeerblatt und 8g Salz dazu.
In der Zwischenzeit 175g Zwiebel gewürfelt pro Kg Rohware goldbraun anbraten.

Wenn der Bauch fertig ist wird die Schwarte abgelöst und der Bauch ich wolfgerechte Stücke gewürfelt.
Die Leber brühe ich 1-2min in der Kochbrühe. Dann auch die Leber würfeln.

Die Leber , den Bauch und die Zwiebeln durch die 3mm Scheibe gejagt.
Göga mags gerne noch etwas feiner. Da für ein paar Gläser die Masse noch ein zweites Mal durch den Wolf.

Die Masse dann abwiegen und Pro kg :
18g NPS , 3g Majoran , 3g weißen Pfeffer , 2g Macis und 1,5g Knoblauchpulver zugeben.
Unter rühren mit der Kochbrühe aufgiesen bin eine zähflüssige Masse entsteht.
Von der Kochbrühe schön von oben abschöpfen , damit du das Fett erwischt.
Dann in Gläser füllen und 1,5-2 Std einkochen.
Mach ich nach Gefühl.

Übrigens , Wildleberwurst mache ich prinzipiell genauso.

Nur 50% Wildfleisch , 25% grünen Schweinespeck , 25% Wildleber.
Ich sammle die Leber unterm Jahr und Friere sie ein. Ebenfalls Wildabschnitte.
Das Fleisch kochen wie oben beschrieben je nach Größe. Für Abschnitte reichen 10min. Nur koche ich dann die Brühe mit der Zwiebel und der Karotte und Lorbeerblatt schon eine halbe Stunde vor und es kommen pro Liter Wasser noch 5 Wachholderbeeren dazu. Der Speck wird roh gewolft.
Pro Kg Rohmaterial 150g Zwiebel und 1 EL Preiselbeeren mit wolfen.

Gewürze bleiben gleich
 
Zurück
Oben Unten