• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gehacktes roh - wie würzt ihr?

hecky

Militanter Veganer
Servus zusammen,

da ich aus der Zone (der Freude), respektive den neuen Bundesländern komme, bin ich natürlich mit "angemachtem Gehacktem", bei manchen auch Mett oder Hackepeter genannt, groß geworden.

Hier im Raum BW werde ich allerdings immer komisch angeguckt, wenn ich vorgewürztes an der Fleischtheke bestellen will. Einige bereiten es auf Nachdruck frisch zu ... andere sagen mir, dass sie das nicht machen, da es ja nicht zum Rohverzehr geeignet sei.

Allerdings liebe ich es, einfach 6 Bemmen mit Hack für einen gemütlichen Filmeabend hinzurichten.

Deswegen die Frage, was ihr an Gewürz-Rezepturen empfehlen könnt.
Der Klassiker wäre ja sicherlich: Salz, Pfeffer, Zwiebeln gehackt.

Da ich aber durch den GSV mit granulierten Knoblauch/Zwiebeln in Verbindung gekommen bin, wandern diese nebst Rosmarin und Cayenne-Pfeffer auch immer öfters mit dran.

Gruß
Hecky
 

LesHalles01

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Was Du meinst, ist Thüringer Mett. (Hackepeter)
Müsste eigentlich jeder Metzger kennen.

Zutaten je kg Fleisch
20g Salz
2g Pfeffer, schwarz
2g Majoran

Fleisch wolfen...
Gewürze untermengen...
noch einmal durch denn Wolf lassen...
Zwiebeln beimengen...
Kümmel, optional...
 

Mr.Wulf

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Warum verspüre ich jetzt das Verlangen nach einem leckeren Mett-Igel....:sabber:

Grundsätzlich läuft das bei uns hier auch unter "Mett".

Musste aber auch schon die Erfahrung machen, dass es Fleischer gibt, die bei dem Satz "Ich hätte gerne ein Pfund Mett" lediglich normales, ungewürztes Hack übern Tresen reichen.
Deshalb habe ich mir mal angewöhnt immer dazu zu sagen, "ich hätte gerne fertig gewürztes Mett"
Man wird zwar dann manchmal schief angeschaut mit dem Kommentar: "Bei uns ist Mett immer gewürzt, wenn sie ungewürzt wollen, dann müssen sie Hack bestellen".
Aber wenn man der freundlichen FFV (Fleischereifachverkäuferin) an der Theke dann erklärt, dass es einem Bewusst ist, aber trotzdem den einen oder anderen Fleischer gibt, der das nicht weiß, verdreht sie grinsend die Augen.

Lange Rede kurzer Sinn.... Mett !!
:anstoޥn:
 

BeerBQ

Bundesgrillminister
Hier im Rhein-Main-Gebiet sind Mettbrötchen mit Zwiebeln auch völlig normal. Ich schätze, dass ich bestimmt auf vier oder fünf im Monat komme. Für mich aber auch gerne klassisch ohne Experimente. Nach meinem Umzug vor etwas mehr als einem Jahr habe ich erstmal alle Metzger in der Umgebung abgeklappert, um das beste Mett zu finden. Das ist jetzt aber auch richtig gut und macht süchtig :-)

11030380_1006846562704873_8428677592189491227_o.jpg
 

Anhänge

BeerBQ

Bundesgrillminister
Jetzt habt ihr mir Hunger gemacht, musste mir schnell in der Kantine ein Mettbrötchen holen :D
 
G

Gast-sNWpKe

Guest
Ich halte auch gleich irgendwo und hol mir n Brötchen mit Maurermarmelade. :sabber:
 

Dorfkoch

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Bei gewolftem Fleisch ist bei uns im Norden grundsätzlich zu unterscheiden:

1. Mett / Hackepeter ist zum Rohverzehr geignet. Entweder nur mit Salz & Pfeffer, Zwiebeln oder als Jägermett mit weiteren Kräutern, Zwiebeln und Gewürzen vermengt. Zum Frühstück auf Brötchen / zur Beerdigung auf Schwarzbrot.

2. Hackfleisch darf nur durchgegart verzehrt werden und wird nur ungewürzt über den Tresen gereicht.
 

Mr.Wulf

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
@Dorfkoch

So sei mir als Unwissendster unter den Unwissenden eine Frage dazu gestattet:

Wo ist da jetzt der Unterschied?
Mett ist doch genauso "roh" wie Hack (nach meinem Verständnis)
Oder doch nicht?:hmmmm:
 

Pitboy

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
OP
OP
hecky

hecky

Militanter Veganer
Bei gewolftem Fleisch ist bei uns im Norden grundsätzlich zu unterscheiden:

1. Mett / Hackepeter ist zum Rohverzehr geignet. Entweder nur mit Salz & Pfeffer, Zwiebeln oder als Jägermett mit weiteren Kräutern, Zwiebeln und Gewürzen vermengt. Zum Frühstück auf Brötchen / zur Beerdigung auf Schwarzbrot.

2. Hackfleisch darf nur durchgegart verzehrt werden und wird nur ungewürzt über den Tresen gereicht.
Ich oute mich jetzt mal und sage, dass ich schon seit gefühlten 12Jahren einfaches Hackfleisch vom Discounter im Schnitt einmal die Woche vernichte.
Dabei werden meist so 300g roh gefuttert und der Rest am nächsten Tag oder für den nächsten Tag in der Pfanne gebraten.
Auch liegt das Hackfleisch bis zum (roh)verzehr nochmal 1-2 Tage im Kühlschrank.

Das das weder ideal bzw. den Geboten des GSV widerspricht, sehe ich ein.
Was ich nur sagen will .. ich lebe noch bzw. war noch nie wegen einer Lebensmittelvergiftung oder gar einem Verdacht beim Arzt (toitoitoi).
Es kann durchaus sein, dass ich ein schlechtes Gedächtnis habe, aber ich kann mich nicht daran erinnern früher im Osten die Aufschrift "Nicht zum Rohverzehr geeignet" gelesen zu haben.

Gruß
Hecky
 
Ähnlich, wie schon oben geschrieben.

Auf 1 kg Hackfleisch (frisch gewolft am Tage des Verzehrs):

15-20 g Salz
2 g schwarzen Pfeffer


Soll es richtig lecker schmecken, kannst Du Dir folgendes auf Vorrat hinstellen:

1 Knoblauchknolle feinst gewürfelt in ein Marmeladenglas geben. Zu 2/3 mit Korn (Schnaps) aufgießen und einige Tage im Kühlschrank ziehen lassen. Etwa ein viertel Schnapsglas von dem "Knobi-Korn" mengst Du mit unter das Mett. (den Vorrat kannst Du verwenden, bis der Flüssigkeit verbraucht ist)
Ergibt einen tollen, frischen Geschmack.


Anschließend aufs Brötchen, nach gusto evtl. mit Salz und Pfeffer nachwürzen und mit Zwiebelringen belegen.

Zwiebeln direkt mit ins Mett zu geben, mag ich nicht. Das wird, wenn Du Pech hast, ganz schnell sauer.
Es gibt zwar auch so was wie Gyros- und Jägermett, ich allerdings mag es pur.
 

Mr.Wulf

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ach ja....
Knobi-Körnchen....
Das klingt nach ner interessanten Variante.
Allerdings dann nicht ins Fleisch sondern direkt vom Gläschen in de Babba :D
 

TheDoc

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo

Habe in unserer Firma den "Mettwoch" eingeführt.

Dazu nehme ich das Mett aus der Rewe.
Macht der Metzger frisch und wird als "Thüringer Mett" verkauft.

Einfach mal probieren...falls du nicht selber machen willst...

Mett.jpg
 

Anhänge

Oben Unten