• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Genesis vs 57er OTP, Garzeiten/Hitze generell

arvidsjaur

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
So, der Genesis ist jetzt 3x benutzt worden, dabei fällt auf dass auch Gasgrills relativ schnell verschmutzen.
Weitere Erkenntniss: das Ding wird nicht so schnell heiß bzw verliert schneller die Hitze als der Kugelgrill!

Mein 57er OTP mit Seargrate Gussrost ist eine echte Steakmaschine, 2x 90s und kurz am Rand rumliegen reichen für ein 2-3cm Steak medium rare aus.
Gestern mit dem Genesis zum dritten Mal Steaks gemacht, Smoky Beef Roastbeef aus der Metro, 2,5cm dick, 300gr, da habe ich 4x 60s auf der SearStation auf Gussrost plus 3minuten indirekt und die Steaks waren noch nicht medium rare.

Kann natürlich sein dass es an dem starkes Wind lag oder ich mache jetzt am Genesis irgendwas falsch?
Habe zuerst Bratkartoffeln in der Stahlpfanne gemacht, diese dann zum Warmhalten in einen Emailletopf und dann nach rechts auf den Genesis gestellt (rechter Brenner 1/4)
Links auf der Searstation habe ich alle drei Regler auf VOLL gestellt, gewartet bis der Deckelthermometer über 200Grad anzeigt und dann die Steaks auf den Gussrost gelegt. Da genug Platz war konnte ich sogar die Steaks jedesmal auf eine neue Stelle des Rosts legen, Branding war auch ok aber wie gesagt, anscheinend fehlt die "Grundhitze"?
Also, was mache ich als Gasnovize falsch?
 

Grillspirit

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Teile deine Beobachtungen und bevorzuge daher für Steaks generell Kohle vor Gas.
Habe bisher allerdings nur mit Gasgrills in der Preisdimension um 1000 Euro gegrillt. Ob mit Sear oder ohne, immer zu wenig Power, trotz über 300 Grad im Deckel. Vielleicht können die richtig dicken das besser.
Ich nehme gute Kohlen...fertig.
Gruß
 

Dingens

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Moin
kann ich nicht nachvollziehen. Auf der Sear Station habe ich mit gut vorgeheizten (15 Minuten Power), gute Resultate. Gestern sah es nach einer Minute auf umgedrehten Grillgrates so aus:


Vielleicht nicht genug vorgeheizt?
Grüße
Der Dingens
 

[nobody]

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Kann ich so auch ned nachvollziehen.
Also wenn der Deckel ca. 200 Grad anzeigt und 3 Regler auf Vollgas sind, dann waren das noch keine 4 Minuten die der Grill gelaufen ist.
Somit ist zwar die "Wärme" schon im oberen Deckel angekommen, aber die Roste hatten ja noch keine Zeit die Temperatur überhaupt anzunehmen...

Ein bisschen länger vorheizen (10-15 Mins insgesamt) und dann sollte das flutschen.
 
Oben Unten