• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Geplankte Entenbrust mit Kürbisspätzle

DonGeilo

Topics commissioner
10+ Jahre im GSV
Ich hab ja nun schon etwas länger keinen Bericht mehr verfasst. Bevor Ihr also denkt, ich hielte Winterschlaf, will ich mal lieber ein Lebenszeichen von mir geben und Euch an meiner heutigen vergrillung Teil haben lassen.
Es gab, wie der Titel schon vermuten lässt, Entenbrust von der Planke und als Beilage Kürbisspätzle. Dazu kam noch eine Sahnesauce mit Speck und Pilzen.

Die Zubereitung der Entenbrust ist dnekbar einfach: Haut rautenförmig einschneiden, mit Fleur de Sel und schwarzem Pfeffer würzen, auf die zuvor gewässerte Planke legen und diese dann auf den Grill packen.

Für die Kürbisspätzle hab ich einen gekochten Hokkaido zermatscht, mit Mehl und Eiern vermischt und mit Salz und Macis gewürzt.

Das Aufwändigste war die Sauce. Dafür hab ich zunächst Speck ausgebraten und dann eine klein geschnittene Zwiebel und in Scheiben geschnittene Champignons dazu gegeben. Das Zeug kam dann erstmal beiseite und den Saft hab ich zusammen mit Gemüsefond, Sahne und dem aufgefangenem Bratensaft des gestern gegrillten Hähnchens kurz aufgekocht und anschließend abkühlen lassen, um damit dann eine Mehlschwitze auf zu gießen. Zum Schluss kamen der Speck und die champignons wieder dazu.

Zwischendurch hab ich dann nicht richtig aufgepasst und während ich in der Küche zu Gange war, hat die Planke Feuer gefangen, wodurch die Entenbrust teilweise ein wenig schwarz geworden ist. Tja, Sch**** passiert...
Aber egal. Ich hab die Brust dann in Sicherheit gebracht und nochmal kurz direkt gegrillt.

Hier nun die Bilder:
PICT1837.JPG


PICT1842.JPG


PICT1843.JPG


PICT1847.JPG


PICT1853.JPG


PICT1854.JPG


PICT1859.JPG


PICT1861.JPG


PICT1862.JPG


PICT1865.JPG


PICT1871.JPG


PICT1872.JPG


PICT1876.JPG


PICT1883.JPG


PICT1885.JPG

Es war alles sehr lecker. Ich hatte zunächst Angst, die Entebrust durhc den Plankenbrand versaut zu haben, aber sie war sogar sehr gut. Das Fleisch war zart und hatte einen intensiven Geschmack mit leichter Rauchnote. Die KT hätte zwar ein bis zwei grad niedriger sein können, aber trocken war sie zum Glück noch nicht. Die Spätzle waren auch sehr gut und hatten deutlcih mehr Geschmack als "normale" Spätzle, jedoch waren sie etwas matschig.
Die Sauce war ebenfalls verdammt gut. wenn Ihr das nächste Mal ein Hähnchen grillt, fang den saft auf und bewahrt ihn auf; der Glibber gibt ein geniales Aroma.
 

Anhänge

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Zwischendurch hab ich dann nicht richtig aufgepasst und während ich in der Küche zu Gange war, hat die Planke Feuer gefangen, wodurch die Entenbrust teilweise ein wenig schwarz geworden ist.
Respekt, dass Du so starke Nerven hattest trotzdem erst noch dieses schöne Flammenbild zu machen !!:-D
Das zeichnet den erfahrenen Grillsportler aus !


Sieht sehr lecker aus !:thumb2:

Gruß Matthias
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Marcel,

das Flammenbild sieht ja schon mal klasse aus :thumb2:

Noch besser, dass es nicht zum Totalverlust geführt hat :lol:

Da hätte ich gerne mal probiert :happa:

:prost:
 

Dodge

Pitmaster
10+ Jahre im GSV
:hmmmm:


....war ganz sicher das Fett von der Haut, auf den Brenner getropft und das Feuer ausgelöst......nicht gesund ( eher im Gegenteil ) aber Hauptsache es schmeckt.

Das mit den Spätzle hatte ich mal mit Spinatspatz'n....waren auch irgendwie "matschig" aber recht lekker.....

:prost:
 
OP
OP
DonGeilo

DonGeilo

Topics commissioner
10+ Jahre im GSV
:hmmmm:


....war ganz sicher das Fett von der Haut, auf den Brenner getropft und das Feuer ausgelöst......nicht gesund ( eher im Gegenteil ) aber Hauptsache es schmeckt.

Das mit den Spätzle hatte ich mal mit Spinatspatz'n....waren auch irgendwie "matschig" aber recht lekker.....

:prost:
Auf den Brenner kann eiegntlich nichts tropfen, wenn es das Fett war, dann hat es sich auf dem Rost entzündet. Das Problem war aber wohl eher, dass ich die Temperatur nicht rechtzeitig reduziert hab. Nächstes Mal gehe ich anders vor.

Spinatspätzle klingt auch nicht schlecht; werd ich mir merken.
 

Erzgebirger

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hi Marcel,
also ich hätte nicht die Nerven gehabt erst noch ein Foto vom brennenden Essen zu machen ::sensationell_th::
Trocken sieht die Brust auch wirklich nicht aus, schön gemacht ::goodjob_th::


::Gr_th::
 
G

Gast-sNWpKe

Guest
Hi Marcel,
also ich hätte nicht die Nerven gehabt erst noch ein Foto vom brennenden Essen zu machen ::sensationell_th::
Respekt, dass Du so starke Nerven hattest trotzdem erst noch dieses schöne Flammenbild zu machen !!:-D
Das zeichnet den erfahrenen Grillsportler aus !
Mittlerweile scheint er da abgehärtet.:denken: ;)

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/outdoorchef-ist-abgebrannt.142657/


Zum Glück nix wildes passiert!

:prost:
 
Oben Unten