• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

gerollte Entenbrust auf Rucolasalat aus dem ODC

utakurt

Grillkaiser
15+ Jahre im GSV
Hallöchen am Samstag!

Ihr dürft raten, was es heute gab - also los:

Richtig - wieder mal was vom Grill! Leidre kann man nicht sagen, ob direkt und/oder indirekt!

Ich hatte da:

- 1 Barbarie Entenbrust
- 1 Sackerl Rucola Salat
- Salatmarinade (Essig, Öl)
- 2 mittelgroße Kartoffels
- 1 Tl Brathendlgewürz
- Salz, Pfeffer & getrockneter Basilikum
- 1 Karotte
- Sojasprossen (leider nuraus'm Glas - :sorcerer: örks )

Erster & ganz wichtiger Schritt:

Von der Entenbrust dieüberhängenden Fettränder wegschneiden und im Fleisch auf der Rückseite einen nicht zu tiefen Schnitt setzen:

Danach die Fleischseite großzügig Salzen & Pfeffern und ebenfalls großzügig mit Trockenkräutern (hier Basilikum) bestreuen!

Ganz wichtig jetzt: in diese Schnittspalte das Fett reindrücken - wenn man nicht genug hat, einfach Butter nehmen!

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte:

Duckroll1.jpg


Warum das alles? Dazu später mehr!

Entchen nun gut aufrollen und die Rolle gut verschnürenund die haut mit Zahnstocher mehrmals einstechen! Umkeinen "saltomortale" zu erleben, habe ich die Entenrolle gut verschnürt (ich kann das nicht richtig -ich gebe mir Mühe,aberdas wird nie so elegant und sowie esein soll) und noch mit Rouladenklammern fixiert!.

Danach in einer Pfanne scharf anbraten:

Duckroll2.jpg


Man könnte es auch ohne Pfanne scharf anbraten, aber ich brauchte das Fett:

Duckroll3.jpg


Dann ca 1h bei 180°C indirekt weitergrillen!

Karotten in feine Streifen schneiden!

Danach die Kartoffels schälen und mit dem Sparschäler möglichst lange Streifen schneiden,dies mit dem Entenfettund Brathendlgewürz würzen und einfach zur Ente in den Grill geben - je nachdemwieman dann dieFormdier Kartoffelstreifen haben will, einfach auf Haufen legen oder auch in den Grillrost hängen - nach ca 15 Minuten bei 180°C sind diese Streifen schön kross und bilden die Beilage zu unserer "Duckroll"

Hier ein Zufallstreffer- Göga hat einfach abgedrückt :motz: :

Duckroll5.jpg


Vor der Anrichte, den Rucola marinieren undmit den feinen Karottenstreifen und den Sojasprossen durchmischen & alles schön anrichten:

Duckroll7.jpg


Es war VORZÜGLICH! :pfanne:

Duckroll8.jpg


Das in der Rolle angebrachte Fett hat die Rolle schön saftig gehalten und den Geschmack der Trockenkräuter wunderbar ins Fleisch abgegeben!

So long - hoffe, es hat gefallen!
 

Mrhog

Multipostbeauftragter
Teammitglied
15+ Jahre im GSV
Wieder mal klasse!

:prost:
 

tobacco

Militanter Veganer
wow .. super sache .. so hab ich noch nie eine entenbrust gemacht.

wird aber nicht mehr lange dauern und genau das wird versucht nachzugrillen. hoffe es gelingt mir auch so gut.

:worthy: :respekt:
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Der reine Wahnsinn!
:respekt:
 

q220-koenig

Metzger
5+ Jahre im GSV
ist eine schöne Idee - vor allem ist das auch ein bewusstes Essen, nur Fleisch und Gemüse, ein wenig zu durch für meinen Geschmack
 

Grillsportler

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Wie immer: Deine Bilder schmeicheln dem Essen, Dein Essen schmeichelt den Bildern! Meinen :respekt: und danke für die tollen Anregungen!
:prost:

Gestern kam die Versandbestätigung der Amazonen für Dein Büchlein - ich freue mich schon jetzt auf die tollen Fotos :sabber:!
 
Oben Unten