• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Geschmorter Ochsenschwanz mit Kartoffelpü

Nightdiver

Fleischmogul
10+ Jahre im GSV
Eines meiner absoluten Lieblingsrezepte. Bestimmt auch klasse für den DO geignet. Ich mache es aber immer im Schmortopf.
Wie immer, wenn ich koche, vergesse ich natürlich Bilder zu machen. Daher kein bebilderter Bauplan, sondern nur das Finale.

Zutaten:
3kg Ochsenschwanz
300g Karotten, gewürfelt
300g Sellerieknolle, gewürfelt
300g Porree, kleingeschnitten
750ml halbtrockener Rotwein
250ml Portwein
4 mittlere Zwiebeln, fein gehackt
1EL Tomatenmark
2 Lorbeerblätter
1TL Pfefferkörner
1 Zweig Thymian
1 Zweig Rosmarin
5 Wachholderbeeren
Mehl
Pfeffer
Salz
Zucker
Butterschmalz zum Anbraten


Die Ochsenschwanzstücke leicht pfeffern und salzen und dünn mehlieren. Dann in reichlich heißem Butterschmalz scharf anbraten. Das Fleisch aus dem Topf nehmen und Porree, Sellerie, Karotten und die Zwiebel anbräunen. Das Tomatenmark hinzufügen und leicht anrösten. Dann mit einem Teil des Rotweins ablöschen. Das Fleisch zurück in den Topf geben und den restlichen Rotwein und den Port dazugeben. Das Fleisch muss bedeckt sein. Ggf mit mehr Wein auffüllen. Die Kräuter (Rosmarin, Thymian, Pfefferkörner, Lorbeerblätter und Wachholderbeeren) ebenfalls dazugeben. Am Besten die Kräuter in ein Gewürzei oder Teebeutel packen, bevor sie in die Flüssigkeit kommen, um sie später besser aus dem Sud zu bekommen.
Das Fleisch dann bei kleiner Flamme und geschlossenem Deckel etwa 4 Stunden im Sud köcheln lassen. Wenn das Fleisch weich ist und fast vom Knochen fällt, ist es fertig.
Den Ochsenschwanz nun aus der Flüssigkeit nehmen und warm stellen.
Den Kochsud durch ein Sieb seihen und rund 3-4 EL von dem abgeseihten Gemüse zurück zum Sud in den Topf geben. Den Sud dann mit dem Zauberstab durchmixen um das zurückgegebene Gemüse fein zu pürieren und der Soße eine gewisse Sähmingkeit zu geben.
Die Soße mit Pfeffer, Salz und etwas Zucker abschmecken, ggf. binden und das Fleisch zurück in die Soße legen.

Für das Kartoffelpüree etwa 2 kg mehligkochende Kartoffeln schälen und kochen. Etwa 150-200ml Milch erhitzen und 100g Butter darin auflösen. Die fertig gekochten Kartoffeln abgießen und leicht abdampfen lassen. Dann mit einem Handmixer mit Mixstäben die Kartoffeln aufschlagen und die Milch/Buttermischung bis zur gewünschten Konsistenz des Pürees beim Aufschlagen hinzugeben. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken.

Guten Appetit

ochsenschwanz-mit-kartoffelbrei-35085.jpg
 

Anhänge

  • ochsenschwanz-mit-kartoffelbrei-35085.jpg
    ochsenschwanz-mit-kartoffelbrei-35085.jpg
    63 KB · Aufrufe: 538

Jomi

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Klasse Beitrag. Ochsenschwanz geht immer und ist eines meiner Highlights! Dafür lasse ich manches angebliches "edlere" Fleisch vom Rind liegen.

Gruß
Josef
 

pappajoe

Vegetarier
Wow!
Bei den Endergebnisbildern und dem Rezept,
Könnt man sich das reinlegen.
Schmacht
 

pefra

Spaßkaiser
5+ Jahre im GSV
das macht Appetit ....
ich geb das Ochsenschwanzfleisch meistens in die Suppe als Einlage (neben anderen Sachen)

:weizen:
 

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Das ist genau mein Ding
Danke für das Rezept
 

choco73

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Genau sowas liebe ich auch!

Schmorgerichte ganz allgemein und dies hier ganz im Speziellen

Danke fürs Anfixen, muss nachgemacht weden
 

Joeys

Fleischtycoon
Wow sieht das lecker geschmort aus. Das ist bestimmt auch was für Zahnlose bei 4h schmoren
 
Oben Unten