• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

[Gewürzversuch] >>> Gedrehte Grillhaxe "Holzfäller-Art" <<< [Monolith Classic]

Quali-Fire

¯\_(ツ)_/¯
Supporter
Gruß über Gruß allen Fans von würzigen Schweinefüßen :sun:

Am Wochenende wurde ein neuer Gewürzversuch bei der Zubereitung von Haxen gestartet.

Vor einiger Zeit hatte ich bereits aus einer Lieferung von @Spiccy die Grillhaxen Gewürzlake vertestet und dieser Sendung lagen zusätzlich einige Nettigkeiten als "Aufwandsentschädigung" bei.
So kam es dann, dass wir Lust auf die Grillmarinade Holzfäller bekamen, welche vom Konzept eigentlich für Steaks gedacht ist.

In Ermangelung von Nacken oder Schulter fand sich noch eine Haxe von 1,5 kg im Froster - diese wurde aus dem ewigen Eis befreit, aufgetaut und anschließend 24 Stunden mariniert.
Es war vorher schon klar, das hier nicht die gepoppte Schwarte zu erwarten wäre da die Marinade Zucker enthält.
Hier ging es vielmehr um den Geschmack und ob sich dieser auch im Fleisch einer Haxe wiederfinden würde.

Der Teilnehmer wurde somit also nicht 503 (!!!) mal gelöchert.....:D..... sondern die Schwarte tief und grob eingeschnitten um zwischen den Schnitten das Fleisch mit einem Messer besser einstechen zu können.
Rotiert wurde 7 Stunden bei zarten 140° Grad.

Genug Text, hier nun die Bilders der Variante: "delicious brownie - deep cutting without popping" 🤪

Die Marinade bestand aus 80g Gewürz, 0,33 Liter dunklem Bier und etwas Wasser.
Sämtliche Zutaten wurden kalt vermengt, die Haxe in einen Gefrierbeutel gesteckt und mit der Brine übergossen.
Im optimalen Fall sollte die Haxe vollständig von Flüssigkeit umgeben und bedeckt sein.
Danach Beutel verschließen und für gut 24 Stunden im Kühli durchziehen lassen.

IMG_20200926_124636651.jpg


Gute 24 Stunden später wurde endlich angefeuert....

IMG_20200926_125954936.jpg


Vorheizen auf 140° Grad........angedachte Rotationszeit ca. 7 Stunden.....

IMG_20200926_130335802.jpg


Irgendwann zwischendrin den Deckel gelupft.....wundervolle Gerüche von Bier und Würze machten sich breit..... 😍

20200926175030_IMG_2940.JPG


Die Farbgebung aufgrund der zuckerhaltigen Marinade ist gut ersichtlich. Natürlich möchte ich nicht ausschließen das auch hier das verwendete Bier daran nicht ganz unschuldig war ;-)

20200926175043_IMG_2945.JPG


Dem aufmerksamen Betrachter dürfte nicht entgangen sein, das ich hier bereits die Fettauffangschale gewechselt hatte ;-)
So einen Fettbrand im Kamado wie bei der letzten Rotations-Haxe galt es unbedingt zu vermeiden!!!

20200926175100_IMG_2948.JPG


Die letzte halbe Stunde wurde die Temperatur auf 240° Grad gepusht, hätte ich mir aber auch sparen können.......die Schwarte konnte ja eh nicht aufpoppen.
Somit behalte ich beim nächsten Mal die 140° Grad bei und lasse den Schweinefuß noch ein Stündchen länger rotieren.

Fertig sah es dann so aus....
Beim Shooting hat's mich fast aus den GSV-Sicherheits-Puschen gerissen, der Duft bringt einen echt um den Verstand. Da möchtest du nur noch reinbeißen..... :messer:

20200926180203_IMG_2951.JPG


20200926180231_IMG_2957.JPG


Die Knochen ließen sich total leicht herausdrehen, das Fleisch war zart und saftig.
Als Beilage gab es einen Karotten-Krautsalat, verschiedene Dips ( Frischkäse-Ayvar / Zwiebel-Kräuter-Quark ) und Bärlauchbutter ...... das waren in Verbindung mit der Haxe völlig neue Geschmackswelten.
Ungewohnt, aber sehr lecker und durchaus passend :-)

Ok, nun die Tellerbilder:

20200926180706_IMG_2969.JPG


20200926180700_IMG_2968.JPG


Diesmal kein Anschnittbild......der Duft war übermächtig und trübte meine Doku-Absichten :D
Das Fleisch wurde allein durch die Schwarte gehalten und hatte eine schon fast PP-artige Konsistenz.
Butterzart....dennoch mit etwas Biss, würzig, lecker.... :love:

Fazit:
Grillmarinade Holzfäller bringt geschmacklich alles mit um ein gutes Stück Fleisch zu veredeln.
In der gezeigten Variante passte der Einsatz dieser Würzung ganz hervorragend - das Zusammenspiel von Würze zu Fleisch war ausgewogen und nicht zu dominant.
Wer nicht unbedingt den Schwerpunkt auf eine krosse Schwarte legt, sollte diese Nummer wirklich ausprobieren - ich kann es nur empfehlen und Haxe geht ja in dieser Jahreszeit immer.

Danke für's Dabeisein und Mitrotieren :weizen:
 

12gang

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Sieht super-lecker.. und das Kirschrot.. klasse...
Du schriebest :
.... die Schwarte konnte ja eh nicht aufpoppen. ..

Warum?? Sollte genug Feuchtigkeit drin sein..
Danke f Aufklärung
 
OP
OP
Quali-Fire

Quali-Fire

¯\_(ツ)_/¯
Supporter

5E8A5T14N.KR4C1N5K1

KEGgstremist & Pizza-Prediger & Radler-Sommelier
Aloha Franco el rotatore monolitore :)

Hammer Haxe! :sabber:
Du bist ja schon fast wie unser Haxn-Michl @TirolGrill dem Haxn Wahn verfallen :P

Danke für den tollen Bericht Frank :)
Alles für die Wissenschaft!
Ein Träumchen :love:

:prost:
 

JJS67

Grillkönig
Herrlich, wie im Brauhaus.
Die hätte ich sofort gekommen.
:anstoޥn:
 

Sizzlebear aka Grillbärt

Vollblut Brutzler & Grillspaßvirtuose
Supporter
Sehr legger schautse aus deine gedrehte rote Haxe.
Was sagt uns das, ich brauch noch ne Roti fürs Ei!
Na vielen Dank!🤬😜
 

Sizzlebear aka Grillbärt

Vollblut Brutzler & Grillspaßvirtuose
Supporter

5E8A5T14N.KR4C1N5K1

KEGgstremist & Pizza-Prediger & Radler-Sommelier

Sizzlebear aka Grillbärt

Vollblut Brutzler & Grillspaßvirtuose
Supporter
Das mit der Lautstärke habe ich gerade auch gelesen und das der Motor etwas Leistungsschwach ist. Motoren hätte ich sogar schon 2 bräuchte eigentlich nur den Ring.
Habe aber die hier noch beim großen Fluss gefunden. Größe L ist übrigens die richtige.
 
Oben Unten