• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gibt es keine flavorizer bars für den Weber Q3000?

Weber1701

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

ich habe mir den weber Q3000 Gasgrill gekauft. Und heute bein grillen erst gemerkt das er gar keine flavorizer bars hat so wie zb mein großer der Spirit 330er. Ist das Absicht von weber? Sieht man aus bestimmten Gründen davon ab? Was meint ihr..? Besser welche kaufen (sollte es welche für den Grill geben) oder ist da schon was dahinter weshalb man sie nicht benötigt? Weil irgentwie wenn man doch einiges auf dem Grill hat besonders Schwein kommt das ein oder andere an die kleinen Düsen.

Danke vorab!
 

TexasTrooper

Weber-Reanimateur
15+ Jahre im GSV
Die Q Grills haben keine Flavorizer Bars und es gibt keine von Weber. Und meines Wissens gibt es auch keine Aftermarket. Dafür sind die Roste über den Brennern geschlossen so nicht zu viel Fett auf die Brenner tropft.
 

Quali-Fire

Röstaromen-Romantiker
Supporter
@TexasTrooper hat es schon auf den Punkt gebracht, bei der Q-Serie sind die Flavorbars bereits im Grillrost integriert. Funktioniert perfekt und hat im Hinblick auf den gesamten Rost eine super Hitzeverteilung. Nicht umsonst wird der Q gerne als Steakmaschine bezeichnet. Viel Vergnügungen mit dem Teil :sun:

Edith: Zusätzliche Abdeckungen gibt es für den Grill nicht, würden auch keinen Sinn machen.
 
OP
OP
W

Weber1701

Militanter Veganer
Okay vielen Dank euch! Wenn sie dreckig werden oder sich doch etwas absetzt, wie reinigt man diese Brenner am besten?

Und gibt es eine Abdeckung nur für den Q Grill, also der Größe ohne mit dem ganzen Wagen. Brauche den Wagen nicht und habe nur den Q Grill aber Abdeckungen gibt es leider nur fürs ganze.
 

Quali-Fire

Röstaromen-Romantiker
Supporter
Wenn sie dreckig werden oder sich doch etwas absetzt, wie reinigt man diese Brenner am besten
Die Teile kann man mit einer Edelstahlbürste behandeln oder herausnehmen und in Seifenlauge reinigen. Kommt immer auf das Flammenbild an.... blaue Flammen aus allen Bohrungen = ok...... gelbe Flammen aus einzelnen Bohrungen = reinigen

Und gibt es eine Abdeckung nur für den Q Grill, also der Größe ohne mit dem ganzen Wagen
Falls der nicht direkt im Freien steht würde ich auf eine Haube komplett verzichten.... Stichwort Staunässe
 
OP
OP
W

Weber1701

Militanter Veganer
Das geht ja fix hier und so konkrete und hilfreiche Antworten!:-) kennt man aus dem Auto Forum nicht;-)

Mich hat es beim Q Grill etwas gewundert das seitlich jeweils auf beiden Seiten ein etwas größerer Schlitz ist, somit verliert er viel Hitze dadurch. Versteh es nicht.. gestern zb das dritte mal gegrillt, größere Gruppe ca. 12 pers. Schweine Steaks, Berner, Würstchen und Baguette. Dat Ding heizt auf ca. 200Grad hoch, fange dann an drauf zu legen, ab und zu wenden..das übliche eben.. sobald ich aber aufmache und wende etc. Dann zu mache hat er so enorm Hitze verloren. Irgentwie schade..obwohl es schon ein 3Brennner ist. Und am Ende das Rost sauber kratzen fast unmöglich.. sehr viel Mühe gegeben aber es sieht wie Hulle aus, nicht zu vergleichen mit dem Rost auf meinem spirit 330er das kratzt man einfach frei und gut ist.
 

Helge470

Grillkaiser
Da der Q3000 m. W. immer mit Wagen verkauft wird, gibt es wohl auch keine kürzere Hülle dafür, da wirst Du was NoName nehmen müssen, das irgendwie paßt,
Die Roste immer nach dem Grillen mit einer Edelstahlbürste (z.B. die dreieckige von Weber) abbürsten und evtl Gasanzünder dünn einölen, wenn sie z.B. durch große Hitze trocken waren.
Ab und zu die Roste umdrehen, aufheizen und das gleiche mit der Unterseite veranstalten.
Die Öffnungen sind normal, irgendwo muß ja das Abgas der Brenner raus, das gehört so und macht nichts, Du grillst ja mit dem heißen Rost und weniger mit der heißen Luft. Und die ginge auch ohne diese seitlichen Öffnungen beim Öffnen des Deckels verloren.
 

Quali-Fire

Röstaromen-Romantiker
Supporter
Das geht ja fix hier und so konkrete und hilfreiche Antworten!:-) kennt man aus dem Auto Forum nicht
Total normaaal.... du bist schließlich im GSV. Wir heizen hier schneller als die Automobilisten fahren können :D
Der Q braucht, wie jeder andere Grill auch, Abluft.... sonst würde unter Volllast vermutlich irgendwann die Kernschmelze eintreten ;)
Lass ihn atmen, dass muss so.... der Rost hat weiterhin genug Hitze auch wenn der Deckel zum wenden kurz geöffnet wird..... arbeite mit dem Teil, vieles erschließt sich dann von selbst.
 

sos_rocks

Metzgermeister
Warum legst du schon bei 200 Grad auf? Erreicht er nicht mehr? Als ich noch einen Q hatte, waren nach 15 Minuten über 300 Grad erreicht und das hat trotz öfter öffnen immer gereicht.
 

Hell Commander

RIB-Master - Rest In Beef
5+ Jahre im GSV
Ich hatte meinen Ex Q300 ohne Abdeckung ganzjährig 6 Jahre draußen. Alu und Kunststoff, da ist nix gerostet. :D
 
OP
OP
W

Weber1701

Militanter Veganer
Ihr seit ja Spitze hier..bin echt begeistert :D da brennt es mir mit vielen weitere Fragen.. aber bevor es diese doppelt und dreifach gestellt werde suche ich bisschen im Forum.. vielen Dank vorab an jeden für den Beitrag, spannend zu lesen! @sos er ist neu, also müsste eigentlich mehr erreichen. Nur irgentwie denke ich immer bei normalem Grillfleisch dass das reicht bzw ich durch das öffnen des Deckels sowieso wieder viel raus lasse und somit so gesehen Gas verschwende bis ich warten muss bis er die 300 erreicht dann auf mache und er eben wieder viel verliert. Deshalb starte ich so bei 150-200grad. Sinnlos oder wie? Dann lassts mich wissen ;) grille seit ca 3 Jahren ungefähr 1-2x die Woche. So intensiv aber nie damit beschäftigt. Nur bei entrecote etc wende ich das richtige aufheizen u.w. an.
@Helga Die Edelstahlbürsten verwende ich, dennoch irgentwie krieg ich den schmott vom Guss beim Q3000 nicht runter.. ich mach bei nächster Gelegenheit mal ein Foto.
 

marvin78

Grillkaiser
Supporter
Dann hilft nur längere und mehr Hitze. Bei meinem alten Q320 wurde alles zu Staub. Der wurde heiß, wie die Hölle, wenn ich ihn 20 Minuten laufen ließ. Danach die graue Asche abbürsten, fertig.
 

sos_rocks

Metzgermeister
Ich empfehle dir ganz klar: Länger aufheizen. Beim öffnen sinkt die Temperatur nur im Garraum, das Grillrost bleibt heiß, dass ist die Kontakthitze die für ein schönes Branding sorgt. Und je heißer das am Anfang ist desto eher verträgt es die Abkühlung durch das Auflegen des Grillguts und durch das wenden.

Grillgut rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen hilft auch.
 

Helge470

Grillkaiser
Dann hilft nur längere und mehr Hitze. Bei meinem alten Q320 wurde alles zu Staub. Der wurde heiß, wie die Hölle, wenn ich ihn 20 Minuten laufen ließ. Danach die graue Asche abbürsten, fertig.
Sehe ich auch so, mein alter Q320 wurde immer ordentlich heiß, sehr gut für direktes Grillen von Steaks, Hasenteilen, Würstchen und Burgern. Indirekt Grillen ist schwieriger.
 
Oben Unten