• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gibt es unter uns schon Weber Summit Charcoal Besitzer

Matthias S.

Bundesgrillminister
Hallo was meint ihr wenn man einen Char Ring wie es Weber nennt , das ist der Ring wo im Master Touch verbaut wird unter der deflectorplate im WSC verwenden würde wäre doch auch sicherlich von Vorteil. Somit bleiben die Briketts zusammen ? Was meint ihr ? SG
 

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Schaden wird es nicht denke ich und nen Versuch wäre es wohl wert.:thumb2:

Gruß Matthias
 

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sehr Geil !:sabber:

:thumb1:

Gruß Matthias
 

Frosty

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
@waltherman
Um Briketts zu portionieren!😂😂😂
Der schwarze Plastikpott, kannst damit die Kohlen aus dem Sack holen ( oder auch lassen ) und hast dann laut Weber ein grobes Maß.
 

schmudda

Pizzaofen-Abstauber
Ganz ehrlich?
Ich verstehs nicht warum hier niemand Holzkohle für Longjobs nutzt.
Ich mach seit mindestens einem Jahr alles mit Holzkohle ob longjob oder direkt mit extremer Hitze.

gut evtl. Muss ich bei nem Longjob mal holzkohle nacgfüllen aber meist erst nach ~18h wenn unter der Deflektorplatte RANDvoll ist und ein scheit Buche drin vergraben ist.

Somit Spare ich mir jedenfalls 2 verschiedenen Brennstoffe immer Lagernd zu haben.
Seither habe ich auch immer nur Profangus ausm 10kg Sack genutzt weils fürnmich relativ einfach ist bei der BayWa ums Eck 2/3 Sack zu holen wenn ich was brauch.

Gruß Max
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Ich verstehs nicht warum hier niemand Holzkohle für Longjobs nutzt.
Die Qualmerei ist das Problem. Ich verwende deshalb Greekfire (wegen der Nachbarn).
Im Winter Kohle (wenn in der Umgebung die Fenster zu sind.) oder Profagus Grillis. Wobei die Temperatur Laufruhe mit den Grillis ungeschlagen ist.
 

Matthias S.

Bundesgrillminister
Ganz ehrlich?
Ich verstehs nicht warum hier niemand Holzkohle für Longjobs nutzt.
Ich mach seit mindestens einem Jahr alles mit Holzkohle ob longjob oder direkt mit extremer Hitze.

gut evtl. Muss ich bei nem Longjob mal holzkohle nacgfüllen aber meist erst nach ~18h wenn unter der Deflektorplatte RANDvoll ist und ein scheit Buche drin vergraben ist.

Somit Spare ich mir jedenfalls 2 verschiedenen Brennstoffe immer Lagernd zu haben.
Seither habe ich auch immer nur Profangus ausm 10kg Sack genutzt weils fürnmich relativ einfach ist bei der BayWa ums Eck 2/3 Sack zu holen wenn ich was brauch.

Gruß Max
Hallo schmudda,

ich bin im Moment mit meinem Summit in der Findungsphase :) , habe jetzt einiges durch an Briketts , letztens hatte ich nur Holzkohle zum testen. Wollte nur 6 Stunden laufen lassen und siehe da lief perfekt.
Jetzt möchte ich diese Woche noch mit Holzkohleweiter testen. Ich möchte wie du nur ein Brennstoff kaufen und dort immer den selben. Leider ist es bei uns sehr schwer an gute Kohle zu kommen. Blackselling würde es auf Amazon 20 KG um 37 euro geben , sollen nicht schlecht sein.
Was ich letzten mit billigern Briketts hatte , der Lüfterschieber oben war zugeklebt :(.
Ich würde auch Holzkohle lieber nehmen , sie raucht auch nicht so stark wie Briketts.

Danke für den Input das bestärkt mich auf holzkohle umzusatteln


danke SG

Matthias
 

schmudda

Pizzaofen-Abstauber
Die Qualmerei ist das Problem. Ich verwende deshalb Greekfire (wegen der Nachbarn).
Im Winter Kohle (wenn in der Umgebung die Fenster zu sind.) oder Profagus Grillis. Wobei die Temperatur Laufruhe mit den Grillis ungeschlagen ist.

Hmm... ok also kann ich so mit der qualmerei nicht bestätigen, die profagus läuft bei mir ziemlich konstant ohne qualm.
 
Oben Unten