• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gibt's hier auch Bogenschützen?

OP
OP
eiger2000

eiger2000

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo dj3cw
Ich finde es schon beeindruckend was du dir so autodidaktisch aneignest, glaube aber du solltest doch mal ein paar Trainerstunden machen oder dich mal nach einem Verein umschauen. Du mischt z. B. Griff- und Zielarten wild durcheinander. String- oder Facewalking sind z. B. Zielmöglichkeiten die auf Entfernung gerichtet sind und bei 3D-turnieren nicht erlaubt sind. Ausserdem schreibst du, dass du regelmäßig auf 10m schiesst und da sollte dein Abschusswinkel ja wohl gleich sein.
Überleg dir auch mal wohin die Reise gehen soll. Magst du lieber auf der flachen Wiese auf Scheiben schiessen oder vielleicht doch lieber in unterschiedlichem Gelände auf 3D-Viecher?
 

dj3cw

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Moin zusammen. Bilder lade ich heute Abend gerne hoch.
Ich bin ja in einem Verein wo allerdings traditionelles Bogenschiessen favorisiert wird. Ich bin aber auch dort der einzige, der systemisch schiesst was nicht heisst, das die Trainer davon keine oder wenig Ahnung haben. Als Anfänger probiert man vieles aus nachdem für mich klar war, dass ich erst mal beim Blankbogenschiessen bleibe. Ziel und Grifftechniken haben wiederum mit der Art des Schiessens zu tun. Ich kann meinen Hoyt z.B. auf olympic recurved erweitern und mit Visier schiessen, greife dann mediterran aber das liegt mir einfach nicht. Die genannten 10 Meter ist die max. Entfernung die ich auf unserem Dachboden schiessen kann. Aus beruflichen Gründen kann ich leider nur Samstags zum Verein, dort gibt es auch eine Schiessbahn draussen und einen 3D Pacours. Nur hat mich das Mistwetter bisher davon abgehalten ausserhalb der Bogenhalle zu schiessen.
Gruss Wolfgang
 

Tobi787

Veganer
5+ Jahre im GSV
20170618_131537.jpg


Bin auch Bogenschütze, allerdings 99% olympisch Recurve (bei der HSG Würzburg), bin auch C-Trainer 🙂
Mit dem Blankbogen und Stringwalking habe ich vor 5 Jahren angefangen, mache ich aber nicht mehr.
1-2 mal im Jahr bin ich mit Freunden auch auf dem 3D Parcours und wenn es klappt will ich dieses Jahr mal Feldbogen ausprobieren 😊
Alle ins Gold!
😊
 

dj3cw

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
@Tobi787
tolles Bild, Tobi. Welche Dämpfer verwendest Du in den Wurfarmen, bringt das wirklich was? Ich überlege mir auch welche zu kaufen, kenne aber keinen persönlich der mir seine Erfahrungen mitteilt. Bedingt durch meinen Untergriff bei string walking scheppert der Bogen. Habe es mittlerweile durch verschiedene selbst hergestellte Sehnen und Änderungen der Standhöhe und Tiller ganz gut im Griff aber noch Luft nach oben.
 

Tobi787

Veganer
5+ Jahre im GSV
Wow da hast du aber aufgerüstet...
2 Sätze Velos (auf dem Holzbogen blutet mir das Herz 😅 und weiß auch nicht ob das optimal mit den Velos ist) und dann noch die neuen Integra auf dem Tisch... wie viel Sätze WA hast du denn?😁

Die Wurfarmdämpfer hab ich aktuell nicht mehr drauf, waren aber "Limbsaver"
Denke aber durch das Stringwalking musst du einen Kompromiss mit Tiller und Standhöhe finden. Ggf noch ein Blankbogengewicht.
Wie viel Strang hat denn deine Sehne?

Hier mal noch mein aktuelles Setup
20191124_171036.jpg
 

dj3cw

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
@Tobi787 Danke für die schnelle Antwort!
Ich probiere das mit den Dämpfern dann einfach mal aus.
Habe aktuell, gestern Abend hergestellt, eine 20 Strang Sehne mit BCY 8125G Garn. Daher auch das "bescheidene" Trefferbild, ist noch nicht eingeschossen. Habe aber mit verschiedenen Garnen und 16-18 Strängen schon experimentiert. Die Velos WA sind 34 und 40 lbs, die ich am Hoyt Xeed 25" Mittelteil mit etwa 40 bzw. 46 lbs ziehe. Am Jackolope Onyx mit 21" entsprechen mehr. Die Integra habe ich rein für die Verbesserung der Technik, die haben auch nur 26 lbs. Dafür wollte ich nicht unbedingt noch mal Euro 805,- ausgeben ;-)
Blankbogengewichte habe ich schon dran und damit auch experimentiert. Aktuell unter den WA im Xeed integriert und der schwarze Block mit weisser Hoyt Aufschrift im unteren Mittelteil.
 

Tobi787

Veganer
5+ Jahre im GSV
Das integrierte Gewicht hab ich schon gesehen 😉
Obs die Dämpfer raus reißen musst du selbst testen. Bei mir nimmt da das Stabisystem viel raus.

Wegen der sehne hatte ich gefragt, weil diese ja auch deutlich langsamer und leiser wird wenn die Stränge mehr werden, ggf. Könntest du noch schwerere Pfeile schießen, aber letztlich ist das auch dem Stringwalking geschuldet weil man den Bogen ja nie optimal einstellen kann mit tiller etc. dass er optimal auswirft weil man immer anderst in die Sehne greift. Das ist dann halt leider ein Kompromiss.
Ob es zum Start gleich Velos sein müssen ist ja zum Glück jedem selbst überlassen. Aber hier heißt es ja so schön, haben ist besser als brauchen 😁

Ich schieße jetzt 5 Jahre und kämpfe mit 39lbs auf den Fingern, daher Respekt wenn du das Zuggewicht jetzt schon technisch sauber schießen kannst.
Ich kann dir nur empfehlen regelmäßig mit Trainer zu trainieren. Selbst merkt man seine Fehler sonst oft einfach nicht. Gute Erfahrungen habe ich auch mit Videodelay Training gemacht.
Anfängern würde ich auch immer empfehlen erst olympisch Recurve zu schießen um die Technik zu beherrschen und anschließend erst Blank, etc. zu schießen.
 

futzy72

Grillkönig
Wenn auch wenn meine Schulter (Rotatoren) mal wieder
gut ist freue ich ich mich wieder auf das "plopp"auch 70 oder
90 Meter ;-) . LSB ist auch ein gutes Garn da ja selbst Sehnen Macher
da sind. Ging bei mir mit 25" Hoydt 32" uukha 34 auf 42 Pfund mit Uhre sehr gut.
Alles ins Gold

Frank
 

Tobi787

Veganer
5+ Jahre im GSV
@futzy72 freue mich auch schon wieder auf die 70m 🤩
Musste jetzt 7 Wochen pausieren wegen einer gezerrten langen Bizepssehne 😭
Da tuns wohl oder übel auch erst mal die 18m in der Halle 😅
 

dj3cw

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Ich finde es schon beeindruckend was du dir so autodidaktisch aneignest, glaube aber du solltest doch mal ein paar Trainerstunden machen oder dich mal nach einem Verein umschauen.
... das hattest du doch schon heute 05:34 Uhr geschrieben und ich habe darauf um 08:55 Uhr geantwortet :-)
Wie auch immer - ich mache gleich Feierabend und dann geht´s wieder auf den Dachboden.
Schönen Abend, Wolfgang
 
OP
OP
eiger2000

eiger2000

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Sorry ... so wach bin ich um diese Zeit auch noch nicht. Am Tablet war der Beitrag noch nicht gepostet. Hab ihn grad gelöscht.
 

dj3cw

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Naja ... Pfeile selber bauen ist ja nicht so aussergewöhnlich. Zeig doch mal her was du da gebastelt hast.
Naja, ich bastel fast täglich. Entweder am Bogen oder Zubehör. Habe gerade einen 20er Satz Pfeile fertiggestellt. Erst den Schaft auf 29.5" gekürzt, den spline ausgemessen und dann auf FOC 14.5% mit 110 grain Klebespitze das Werk im BVB look (schwarz/gelbe vanes) vollendet.
DSC_0264.JPG
 

crazy Mann

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Ich schieße auch ab und an Bogen.
Ich hatte vor gut 10 Jahren schon mal damit angefangen aber dann die Zeit nicht mehr so dafür gefunden.
Jetzt habe ich im Herbst wieder angefangen, zusammen mit meinem Sohn. Wir haben ab und zu auf Indoor Bahnen geschossen und einmal auf einem Parcours, das hat uns richtig Spaß gemacht. Im Garten hätten wir auch die Möglichkeit aber das Wetter ist eben zu bescheiden.
Wir haben beide einen Recurvebogen.
Macht auf jeden Fall echt Spaß!
 

dj3cw

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,
mal wieder ein Lebenszeichen von mir... ist ja sonst sehr ruhig hier.
Habe inzwischen 2 neue Mittelteile - den Hoyt Satori 19" und den Gillo GT 27.
Der Gillo ist perfekt für Blankbogenschiessen, fühlt sich viel besser an als mein Hoyt Xceed mit 25".
Zudem habe ich den Verein gewechselt und kann nun 4 Mal in der Woche in der (eigenen) Halle auf 18 Meter trainieren.
In 3 Wochen gehts in die Freiluftsaison auf 50 Meter. Ich schiesse zwischendurch schon auf 30 Meter und taste mich langsam ran.
Die Sommersaison werde ich mit Victory VXT Elite Pfeilschäfte mit X-Wings, 120 grain Spitze und Beiter Nocke 12 asymmetrisch
schiessen.
Ich habe auch auf die Zniper Pfeilauflage an dem Xceed und Gillo gewechselt. Kein Vergleich zu der Spigarelli die ich vorher
dran hatte.

Gruss, Wolfgang
 

BBQ-Redneck

Metzger
Moin Leutz ,
wollte mir auch eine Bogen (2020 Hoyt Helix Turbo) kaufen , habe mich dann für eine Compound-Armbust ( TenPoin Nitro XRT) entschieden !

nitro-xrt-profile.jpg
 

dj3cw

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
@Trucker75Bandit
TollesTeil - nur wozu braucht man das? Ich kenne keinen Verein in dem Armbrustschiessen erlaubt ist, die Sehne spannen ist bei Armbrüsten (aus meiner Sicht) total nervig und das Schiessen an sich ist mit Zielfernrohr und einem Streukreis in der Grösse eines Bierdeckels auf 100 Meter eher anspruchslos.
Lass dir den Spass daran nicht verderben nur für mich wäre das nichts.
 

BBQ-Redneck

Metzger
@Trucker75Bandit
TollesTeil - nur wozu braucht man das? Ich kenne keinen Verein in dem Armbrustschiessen erlaubt ist, die Sehne spannen ist bei Armbrüsten (aus meiner Sicht) total nervig und das Schiessen an sich ist mit Zielfernrohr und einem Streukreis in der Grösse eines Bierdeckels auf 100 Meter eher anspruchslos.
Lass dir den Spass daran nicht verderben nur für mich wäre das nichts.

Wozu man eine Armbrust braucht ?

Genau wie einen Bogen um z.B auf Zielscheiben oder 3D zu schießen oder zu jagen (in Deutschland nicht erlaubt) .

Was ist am spannen der Sehne nervig ? Gut mit einem Bogen kann man vielleicht schneller mehr Schüsse abgeben aber muß auch die ganze Zeit die Sehne gespannt halten usw.

Außerdem ist z.B bei meiner Armbrust der Kraftaufwand beim spannen deutlich geringer als z.B bei einem Bogen !

Und was ist daran "anspruchslos" wenn man präziser schießen/treffen kann ?

Außerdem ist das Zielfernrohr , Visier (z.B Pin-Visier) oder Scope nur ein Faktor .

Für mich persönlich hat eine Armbrust mehr Vorteile als ein Bogen , weswegen ich mich auch für Eine entschieden habe. Wobei ich einen Bogen nicht schlecht machen möchte.

Jeder soll sich das Sportgerät (wobei die Armbrust als Waffe gilt & man 18 Jahre alt sein muß , im Gegensatz zum Bogen , der nicht minder Gefährlich ist.) aussuchen , woran man Spaß hat !

Bin im übrigen kein Verein´s Typ ;) .
 
Oben Unten