• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gibt's hier auch Bogenschützen?

BBQ-Redneck

Metzger
Du brauchst einen Arrowjac, das schont den Würfel

Du meinst einen Pfeilzieher !

Den Würfel werde ich nicht mehr benutzen , der Pfeil war zu tief drin & fest wie Beton darin !

Der Schaum aus dem der Würfel ist klebte wie Sch...e an dem Pfeil .

Das kommt davon wenn Mann ( Ich :rolleyes: ) so verrückt ist eine Armbrust zu kaufen die Pfeile mit bis zu 470fps. abschießt , den dafür ein geeignetes Ziel zu finden ist schwer bis unmöglich .
 

dj3cw

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Warum schneidest du einen teuren Würfel auf um einen Euro 10,- Pfeil zu retten?
Schau dir mal youtube Videos zur der Armbrust an. Auf die kurzen Entfernungen wirst du nicht glücklich damit. Wähle andere, schwerere Pfeile die zwar mehr kinetische Energie speichern aber dafür langsamer sind. So solltest du auf ca. 400 fps runter kommen. Dann helfen nur noch weite Distanzen, so um 100 Yards und die Armbrust macht auch Spass. Ev. findet sich ein alter Steinbruch wo es auch einen vernünftigen back stop gibt. Um sicher zu sein empfehle ich eine 2. Person die die Umgebung beobachtet und rechtzeitig vor Anderen warnt.
 

Lineus

Dauergriller
@dj3cw,

Ein schwerere Pfeil ist zwar langsamer, hat aber ein höher kinetisches Moment, sprich auf 10 m wackelt das Ziel noch mehr. 😉

Das Problem mit dem Ziehen hast du bei einigen 3d Zielen und auf neuem Stramit schon bei moderaten 50 lb und mittleren Diastanzen beim Compound.
Es hat schon seine Gründe warum die Armbrust und häufig auch der Compound nicht gestattet ist, bei 60 und mehr Pfund ist da einfach zuviel Energie im Spiel, und bei Abpraller wird das unkalkulierbar wo der Pfeil oder Bolzen hinfliegt.
Und nebenbei bemerkt, mit einem leichten Pfeil und einem der modernen Binarycams bist du auch mit unter 50 flott unterwegs.
 

dj3cw

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Ein schwerere Pfeil ist zwar langsamer, hat aber ein höher kinetisches Moment,
Hatte ich in meinem Beitrag erwähnt.

Und nebenbei bemerkt, mit einem leichten Pfeil und einem der modernen Binarycams bist du auch mit unter 50 flott unterwegs.
Ich schiesse meine Blankbögen mit verschiedenen Wurfarmen, max. 48 lbs und komme auf ca. 230 fps. Immer noch verdammt schnell und ich kann überall schiessen. Im Verein, auf dem Dachboden und gestern habe ich meine 18m Aussenschiessbahm im Garten eingeweiht.
 

racetec1

Militanter Veganer
Hallo zusammen,
wer weiß wo es in NRW und Rheinland-Pfalz 3D Parcours gibt?
Soweit ich weiß ist der Dinisaurier 3D Parcour in der Eifel geschlossen..
Gruss
Dirk
 

Lineus

Dauergriller
Hallo zusammen,
wer weiß wo es in NRW und Rheinland-Pfalz 3D Parcours gibt?
Soweit ich weiß ist der Dinisaurier 3D Parcour in der Eifel geschlossen..
Gruss
Dirk
Bücken Kamp Lintfort
Vulcanparcour in Weibern
Parcour am Archeryhotel in Kopp
Hellenthal bei Devid Hörnchen
Bad Kreuznach fällt mir noch ein
Die Parcoure im Saarland von dk bow factory

Für den Überblick lade dir die App 3d Skill Board, da sind die meisten Parcoure verzeichnet
 

dj3cw

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Neue Bögen braucht das Land.
Ich habe es getan, Oneida Phoenix Long.

DSC_0301.JPG
DSC_0302.JPG
 

dj3cw

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Das kommt davon wenn Mann ( Ich :rolleyes: ) so verrückt ist eine Armbrust zu kaufen die Pfeile mit bis zu 470fps. abschießt , den dafür ein geeignetes Ziel zu finden ist schwer bis unmöglich .
Hast du denn jetzt eine Lösung gefunden? Mein Oneida erreicht ca. 300 fps, die Pfeile kann ich gut aus dem Rinehart Würfel ziehen. Bei der Stramitscheibe sitzen die aber so fest, dass ich die alleine nicht heraus bekomme. Habe mir nun den HAMSKEA Pfeilzieher AroJac gekauft und heute ausprobiert. Kein Problem damit die Pfeile zu ziehen.
 

BBQ-Redneck

Metzger
Hast du denn jetzt eine Lösung gefunden? Mein Oneida erreicht ca. 300 fps, die Pfeile kann ich gut aus dem Rinehart Würfel ziehen. Bei der Stramitscheibe sitzen die aber so fest, dass ich die alleine nicht heraus bekomme. Habe mir nun den HAMSKEA Pfeilzieher AroJac gekauft und heute ausprobiert. Kein Problem damit die Pfeile zu ziehen.

Noch keine Zeit gehabt !
 

Der Obersaarländer

Fleischtycoon
@dj3cw gratuliere zu dem schönen oneida bogen. Ich schieße mit dem Compoundbogen auch gute 300fps, aber hab eigentlich selten das Problem den Pfeil zu ziehen.
Gut jetzt kommt das auch immer auf die Scheibe an.
Bei diesen "Schaum-Scheiben" ala Arch-well bekomme ich die Alu-Carbon Pfeile meistens mit dem normalen Pfeilzieher gut gezogen. Ich benutze aber prinzipiell den Pfeilzieher, allein schon zum Schutz falls wirklich Mal am Pfeil was abstehen sollte etc... Man steckt da ja nie drin.
Bei Stramit muss ich auch immer den Pfeilzieher nutzen. Da geht es nicht anders.

Wie ist der Hamskea Pfeilzieher in der Handhabung? Also nicht das ich das Gerät schlecht reden will oder sowas. Aber es sieht ja Recht "globig" aus. Geht das schnell? Und wie zufrieden bist du damit?
Hamskea macht ja prinzipiell gute und qualitativ hochwertige Dinge.
Und wie kommt man damit zurecht wenn man eine sehr enge Gruppierung geschossen hat?
 

dj3cw

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
@Der Obersaarländer
Der Hamskea lässt sich elegant im optionalem Holster / Tasche am Gürtel tragen, ist schnell einsetzbar und in der Handhabung gar nicht klobig. Ich achte schon darauf, dass meine Gruppe aus nicht zu vielen Pfeilen besteht. Lieber 2x3 als eine Sechsergruppe. Das verringert die Gefahr die Pfeile kaputt zu schiessen und es gibt keine Platzprobleme mit dem Pfeilzieher. Zu Hause habe ich vor der Stramitscheibe 4 Strohscheiben die auf 18m einiges an Energie auffangen, so dass ein Gummipfeilzieher dann ausreicht. Auf dem Platz benötige ich den Hamskea ja auch nicht für jeden Pfeil, sondern vielleicht bei einem von 10. Je nachdem wie weit ich schiesse und wie ausgenudelt die Stramitscheibe an der Stelle ist.
 

Der Obersaarländer

Fleischtycoon
Okay vielen Dank für diese ausführliche Informationen. Das hilft mir weiter, bzw bringt etwas Licht ins dunkle :-)
 

dj3cw

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Habe mal Feintuning an meinen Bögen durchgeführt. Der Papiertest zeigt eindrucksvoll warum man dazu eine Bogenschussmaschine verwenden sollte.
Jeweils aus dem selben Abstand mit dem selben Pfeil und 45 lbs geschossen.
M = Maschine
H = Hand

DSC_0310.JPG
DSC_0308.JPG
 
Oben Unten