• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grill/Feuerstelle komplett aus Schamott beton?

Funktioniert die Sache? (ohne Schamottesteine)

  • Funktioniert

    Stimmen: 1 100,0%
  • Klappt nicht

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    1

JD-Olliver

Militanter Veganer
Guten Morgen!

Ich bin Julian, 19 und Student aus dem Süden Deutschlands und Heimwerker ;)

Ich möchte diesen Sommer einen bauen, kaufen kann schließlich jeder.
Standort: Kleine Terrasse -> sollte nicht zu klobig werden und gut aussehen

Das ganze würde ich am liebsten KOMPLETT aus Schamottebeton machen, Form: siehe Bilder.

Einen zerlegbaren Grillrost würde ich selber machen, und das ganze auf ein Rollbrett stellen. Eine dünne Edelstahlwanne (nichts Großes) zum Ascheauffangen ist ebenfalls geplant.

Nun die eigentliche Frage: Hält der Beton die Temperaturen (+Schwankungen) aus? Schamottemörtel zum Verfugen an sich ja schon. Hier besteht aber die ganze Grillstelle ja daraus. Das Teil muss keine 10 Jahre halten, sollte aber auch nicht beim ersten Anfeuern Zerreißen.
Auf Eisenelemente in Beton würde ich aufgrund der unterschiedlichen Ausdehnung verzichten.

Die "Alternative" wären Dünne(!) Schamottestreifen innen als Verkleidung, allerdings Verkompiziert sich die Sache mit der Verschalung dann halt. Und teurer wird es für ein doch eher schmales Studentenbudget auch.

Ich freue mich auf eure Ratschläge und Ideen!

Grüße
Julian
 

Datschi

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich würde, wenn überhaupt, fertige Steine nehmen und einen kleinen Rahmen dafür aus Stahlwinkeln schweißen. Roher Stahl ist auch für Studente erschwinglich. ;) Den Schamottmörtel müsstest du mit viel Aufwand armieren und dann ist es auch nicht sicher, ob es hält.
 
OP
OP
J

JD-Olliver

Militanter Veganer
Ich würde, wenn überhaupt, fertige Steine nehmen und einen kleinen Rahmen dafür aus Stahlwinkeln schweißen. Roher Stahl ist auch für Studente erschwinglich. ;) Den Schamottmörtel müsstest du mit viel Aufwand armieren und dann ist es auch nicht sicher, ob es hält.
Ist der Rahmen nötig? Sonst gäbe es ja auch die Möglichkeit mit Steinen zu Mauern und dann außen mit Schamottemörtel zu "verputzen" evtl auch mit einer Verschalung, falls benötigt
 

Datschi

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
mit Steinen zu Mauern und dann außen mit Schamottemörtel zu "verputzen"
Steine ohne Fundament können sich bewegen und reißen. Da wäre eine Grundplatte sinnvoll.
Schamottemörtel außen ist schön, aber sinnlos. Ein normaler Kamin oder HBO ist auch außen nur mit normalen Putz verputzt. Schamottemörtel müsste auf der Innenseite sein und da kann er als Putz auch reißen.
 
OP
OP
J

JD-Olliver

Militanter Veganer
Steine ohne Fundament können sich bewegen und reißen. Da wäre eine Grundplatte sinnvoll.
Schamottemörtel außen ist schön, aber sinnlos. Ein normaler Kamin oder HBO ist auch außen nur mit normalen Putz verputzt. Schamottemörtel müsste auf der Innenseite sein und da kann er als Putz auch reißen.
Eine Grundplatte aus Schamottestein wäre dann auch geplant und dann eben am Rand hochmauern. Schwieriger wird es dann mir den eigentlichen geplanten Luftschlitzen. Sind diese von Nöten?

Der Beton-Look wäre mir schon wichtig, da es dann einfach zur Terrasse passt. Außerdem hab ich nicht die besten Erfahrungen was normalen Putz und Hitze betrifft, kann aber auch die Ausnahme gewesen sein.

Vielen Dank soweit für die Hilfe! Würde mich freuen weiterhin aufgeklärt zu werden. Habe mit Schamotte keine großen Erfahrungen.
 

Datschi

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Habe mit Schamotte keine großen Erfahrungen
Ich auch nur mit meinem Kachelofen und mit Pizzasteinen.

Belüftungsschächte könntest du mit Styroporklötzen aussparen, die du danach wieder heraus nimmst und als Bewehrung könnte eine Estrichmatte funktionieren. Damit könntest du dann Schalungen erstellen und erst die Grundplatte gießen, dann den Rest dazu.
 

Datschi

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
So etwas ähnliches hat hier schon jemand versucht.
 
Oben Unten