• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grill für Balkon gesucht

mams

Grillkaiser
SuFu rockt :thumb2:

:weizen:
 

Staff

Metzger
5+ Jahre im GSV
Jetzt stellt sich die Frage ob er was taugt?!
Oder gibts was vergleichbares für den Preis?!
Also meine Schwiegermutter in Spee hat diesen Grill. Meiner Meinung nach taugt er eigentlich höchstens bedingt was für's Flachgrillen. Alles andere (zB indirektes grillen) ist von der Grillfläche als auch vom Volumen her unmöglich.
Sogar beim Flachgrillen gibt es Punktabzüge. Die Hitze ist extrem ungleichmäßig. Auf voller Leistung kann man auf einem ringförmigen Flammenkranz von ca. 2-3cm durchmesser grillen. Was nur bisschen außerhalb oder innerhalb des Flammenkranzes liegt, erhält so gut wie garkeine Hitze. Das obere Warmhalterost ist auch völliger Quatsch. Auch bei geschlossenem Deckel wird dort alles kalt, während unten alles verbrennt. Das schließen des Deckels verhindert keinesfalls Flammenbildung, begünstigt sie sogar. Die Lavasteine sind viel zu wenige als, dass sie heruntertropfendes Fett auffangen könnten. Das einzige was man damit problemlos machen kann ist unter ununterbrochener Beobachtung bei offenem Deckel Würstchen, dünne Steaks und Kottlettes "well done" zu grillen. Alles andere kostet nur viel Frust für ein höchstens mäßiges Ergebnis.

Also ich würde diesen Grill auf keinen Fall kaufen. Mit einem 5€-Tankstellengrill oder 3,5€-Einweggrill ist man viel besser bedient....
 

cibo

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Bei der beschriebenen Flammen- und Rauchentwicklung würde ich den auf einem Balkon auch nicht verwenden, da ist der Ärger vorprogrammiert.

Ich würde da eher zu einem "echten" Gasgrill (also Weber) oder schweren Herzens mit einem Elektrogrill vorlieb nehmen...

Was ich gelesen habe ist, dass gerade bei Lava-Steinen eine erhebliche Rauchentwicklung zu beobachten ist. Insbesondere dann, wenn nicht genug Lavasteine vorhanden sind und Marinade etc direkt durch auf die Flamme tropft. Aber´auch wenn Du zB Lavasteine nachkaufst und die dazuschütten würdest befürchte ich, dass die Steine sich mit allem möglichen fett, Marinade, Öl etc vollsaugen und entsprechend beim Grillen selbst und beim nächsten Grillen schon beim Anheizen qualmen wie die Hölle....


gruß, cibo
 

pezibaer

Grillkaiser
Nach 4 1/2 Jahren Erfahrung mit einem Lavasteingrillern kann ich dir nur sagen Finger weg diesen. Das Grillen damit ist wirklich eine Katastrophe und verdirbt einen den Spaß komplett am grillen.

lg

Ps.: Das ist wirklich keine Übertreibung!!!!!!!!
 

Michel

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
zum thema lavasteingasi muss man eigentlich nicht viel sagen. und in der preisklasse einen guten gasgrill zu bekommen dürfte so gut wie unmöglich sein.
mit diesem schrott wird man nicht glücklich.

Da kann man nicht mehr viel beifügen....:thumb1:

aber es ist immer wieder geil so eine Beschreibung zu lesen...


  • Lavasteinglut lässt abtropfendes Fett aromatisch verdampfen
  • Optimales Grillen ohne Fettauffangschale – kein lästiges Reinigen
8-)
 

Urbadener

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo
ist ja alles geschrieben!

Empfehlung:Weber Q 300-320


Grüßle

Hajo aus Baden:gs-rulez:
 

winni

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
hi,

lese hier auch schon ein bisschen mit und hab den thread entdeckt. suche auch nen grill für den balkon. wollte auch erst den lavagrill von lidl kaufen, aber hier werden die lavagrills ja nieder gemacht :domina:

da ja öfters die weber grills empfohlen werden, hab ich mich mal auf der hp umgesehen. was haltet ihr denn vom Q 120 ?

würde 2-3 mal in der woche grillen wollen. wir wären eigentlich meistens zu zweit. ab und an am we mal noch mit freunden...
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Q100 und Q120 sind gute Direktgrills. Für 2-4 Personen durchaus nutzbar.
Etwas komfortabler wird es, alleine schon durch die größere Grillfläche beim Q2*0.

Wichtig beim Q100/Q120 ist der Zukauf des Anschlusssets für richtige Gasflaschen.
Sonst zahlt man sich für die Kartuschen Dumm und Dämlich.

Je nach Grillgut bekommt man aber auch einen kleinen Q ordentlich zum qualmen.
Das würde ich dann aber unter Kochgerüche einordnen, die man nicht verbieten kann.
 

winni

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
wo sind denn die genauen vorteile des Q 2XX und des 3Xx außer die größere grillfläche?!
 

Thomas1970

Veganer
10+ Jahre im GSV
Ich stand auch vor der Wahl zwischen dem Aldi Gasgrill, einigen anderen Billig Gasis und dem Weber Q100 für den Balkon. Letztendlich habe ich den Q100 genommen. Es sollte ein kleiner aber guter Grill für mehrere Jahre sein.

Wir sind zwei Personen und am Wochenende auch mal zu viert.
Seit etwa einer Woche grille ich nun mit der ersten Gaskartusche. Ich mach´ die noch leer und schließe dann die Flasche an.

Was mir beim Grillen mit dem Q100 sehr gefällt, ist die Gleichmäßigkeit der Bräune. Selbst am Rand liegende Fleischstücke werden klasse braun.

Bisher habe ich American Beef, Bratwurst, Spare Rips und Fisch gegrillt. Alles ist perfekt geworden, ohne viel Aufwand.
Bratwurst raucht auch mal etwas, wenn der Saft austritt. Aber das ist nicht schlimm und fördert den rauchigen Geschmack.
Der Rost lässt sich gut reinigen. Nach dem Abkühlen einfach in Spülwasser und mit einem Topfreinigerschwamm abreiben. Man kann auch nasse Zeitungen auf den Rost legen, falls man nicht gleich zum Reinigen kommt.

Legt man es drauf an, kann man recht schnell grillen. Man hat also schnell Nachschub, wenn doch mal mehr Leute zum Essen kommen.
Hier zwei Bilder von der ersten Vergrillung. Die Steaks waren schön groß.

Ich kann nur zum Weber Gasi raten. Mit dauerhaft mehr als vier Personen ist ein Q200 sicher die bessere Wahl.
 

Anhänge

Oben Unten