• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grill mit Edelstahlrost bis 1000 EUR

Holz27

Militanter Veganer
Hallo Grillspezialisten,

Ich suche einen neuen Grill, Budget bis 1000 EUR. Wegen der Pandemie möchte ich aktuell nicht ausführliche Beratungen in gut gefüllten Geschäften in Anspruch nehmen. Deshalb suche ich hier eure Hilfe.

Gesehen habe ich den Weber Spirit EP-335 (Gussrost) und den Weber Spirit SP-335 (Edelstahlrost) und diese beiden haben mir sehr gut gefallen in Bezug auf Features, Größe und Optik. Ich würde sehr gerne den Edelstahlrost nehmen wegen der einfachen Pflege, habe aber Bedenken, ob ein schönes Branding möglich ist, was mir sehr wichtig ist.

Und hier noch der ausgefüllte Fragebogen ...

WO wird gegrillt?: auf Balkon von Mehrfamilienhaus


WO steht der Grill? Balkon


MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?: Gas


WIE OFT wird gegrillt? ca. 2-3x pro Woche Frühjahr bis Herbst


WIE soll gegrillt werden?:

[70 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 20 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[10 ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)


WAS soll gegrillt werden?:

[70 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[10 ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 20 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ ] % sonstiges -> Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features:. Gerne Edelstahlrost für leichte Pflege

WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?:. 2-8


Wie hoch ist dein BUDGET?: 1000


WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:


WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Die oben benannten Weber Modelle.

DIES müsst ihr noch wissen!:
Räuchern möchte ich mal probieren, ebenso Pizza-Platte und Wok.


Ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir mit euren Erfahrungen zum Thema Edelstahlrost und Branding helfen könnt.

Vielen Dank schonmal !!!
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Mit den Spirit Modellen ob nun Edelstahlrost oder emaillierter Guss bist Du sicher gut bedient und kannst bei entsprechendem Vorheizen bei Vollgas (mind. 15min), einem qualitativ guten Fleischstück und Nutzung der bei diesen Modellen eingebauten SearZone auch Dein bevorzugtes Branding erreichen. Selbstverständlich funktioniert dass auch sehr gut bei einem etwas teureren Grill, der noch einen zusätzlichen Keramikseiten- oder Innenbrenner hat, wie dass der Napoleon der vom Vorredner empfohlen wird besitzt. Wie gross der Grill ist, den Du einsetzen willst, musst Du letztendlich selbst entscheiden. Beim Thema Edelstahl vs. Guss kannst Du davon ausgehen, dass je dicker der Edelstahlrost ist (entsprechend teurer) desto besser ist seine Wärmeleitfähigkeit. Guss muss eher weniger lange aufgeheizt werden, die Pflege ist etwas aufwändiger als bei Edelstahl. Beide Rosttypen sind problemlos einsetzbar, es geht nur darum dass man sich an das Verhalten herangewöhnt.
 

kyrice

Metzger
5+ Jahre im GSV
Schau dir mal die Mayer zunda an.
 

MisterPizza

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hallo,
ich stand vor kurzem vor der gleichen Frage und hatte wie Du zunächst 1000 € Budget. Ich habe mich aber auch für den Napoleon Lex 485 entschieden.
Hier gibt es noch einen sehr umfassenden Thread über den Lex (zur Zeit ca. 105 Seiten). Da steht so gut wie alles über den Lex, was man sich vorstellen kann. Den habe ich mir durchgelesen.
Da ich Gasgrill-Neuling bin habe ich auch eine Menge Videos bei Youtube gesehen. Wie die Leute mit den Grills umgehen und was dabei herauskommt war schon klasse. Ich habe mich verführen lassen, solche Features wie Heckbrenner und Sizzle auch haben zu wollen. Der Lex war dann der einzige Grill in der Nähe meines Budgets.
 
OP
OP
H

Holz27

Militanter Veganer
Vielen Dank für eure Infos. Napoleon scheint ja schon ein weit verbreiteter Standard zu sein, wenn ich mich so im Forum umschaue. Aber ganz ehrlich: ich möchte nicht über 1000 EUR ausgeben, wenn ich darunter auch einen guten Grill für einen ambitionierten aber blutigen Amateur kriege, möglichst inklusive Zubehör (Haube, ...).
Vorher hatte ich einen Weber-Q2000 oder so ... war lange Zeit zufrieden. Habe aber doch vermisst das Indirekte Grillen oder ein Hähnchen am Spieß oder ein Steak richtig scharf anbraten. Wenn dann auch noch ein schönes Branding dazukommt, dann bin ich glücklich. Diese Dinge würde ich jetzt gerne probieren. Außerdem würde ich gerne bei der Gelegenheit von Guss- auf Edelstahlrost umsteigen, weil ich doch etwas faul bin bei der Pflege ;-)
Deshalb ist mir der Weber Spirit SP-335 ins Auge gefallen. Aktuell kriegt man den mit einem Drehspieß für 950,-
Wenn ihr mir jetzt noch bestätigen könnt, dass ich mit dem Weber Edelstahlrost und der Sear Zone meine o.g. Wünsche erfüllen kann, dann schlage ich zu :-)
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Vielen Dank für eure Infos. Napoleon scheint ja schon ein weit verbreiteter Standard zu sein, wenn ich mich so im Forum umschaue. Aber ganz ehrlich: ich möchte nicht über 1000 EUR ausgeben, wenn ich darunter auch einen guten Grill für einen ambitionierten aber blutigen Amateur kriege, möglichst inklusive Zubehör (Haube, ...).
Vorher hatte ich einen Weber-Q2000 oder so ... war lange Zeit zufrieden. Habe aber doch vermisst das Indirekte Grillen oder ein Hähnchen am Spieß oder ein Steak richtig scharf anbraten. Wenn dann auch noch ein schönes Branding dazukommt, dann bin ich glücklich. Diese Dinge würde ich jetzt gerne probieren. Außerdem würde ich gerne bei der Gelegenheit von Guss- auf Edelstahlrost umsteigen, weil ich doch etwas faul bin bei der Pflege ;-)
Deshalb ist mir der Weber Spirit SP-335 ins Auge gefallen. Aktuell kriegt man den mit einem Drehspieß für 950,-
Wenn ihr mir jetzt noch bestätigen könnt, dass ich mit dem Weber Edelstahlrost und der Sear Zone meine o.g. Wünsche erfüllen kann, dann schlage ich zu :-)
Der Weber ist ohne Frage ein sehr guter Grill, mit dem du zufrieden sein wirst.
Allerdings sollte man bedenken, dass man für wenig mehr DEUTLICH mehr Features bekommt.
Heißt für 1169.- bekommst du einen Keramik-Heckbrenner INKL. Roti, eine Sizzlezone UND eine hohe Rollhaube dazu.
Festes Budget hin oder her, aber da würde ich lieber noch ein wenig sparen (wobei viele Lex wird es nicht mehr geben) anstatt einen Grill zu kaufen, der zwar ohne Frage viel kann, aber für meine Begriffe von der Preis/Leistung her zu teuer ist (Weber hat in D mit Abstand die höchsten Marketingkosten, die ja auch bezahlt werden wollen).
Viel Erfolg bei der Auswahl
 

ep-steini

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Schau Dir mal den Schickling an:
https://www.schickling-grill.de/grill/gasgrill/gasgrill-premio-ii/
Den kannst Du frei konfigurieren und bei Bedarf aufstocken.
Ich komme damit sehr gut klar, der gesamte Grill ist aus Edelstahl (bis zur letzten Schraube)
Das Zubehör kann jederzeit nachgerüstet werden.
Die Brenner haben richtig Power! 400° sind kein Problem, und das Branding auf dem Edelstahlrost ist auch gut.
Ach ja, und komplett Made in Germany!
 

MisterPizza

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hallo "Holz27"!

Bist Du noch auf der Suche?
Bei meiner Suche ist mir noch der Mayer BBQ Zunda MGG-342 Master über den Weg gelaufen. Über den Grill gibt es nicht viel zu finden, aber hier im Forum gibt es dazu auch einen ordentlichen Thread mit einer guten Beschreibung und schönen Ergebnissen.
Mich hat die reine Optik Edelstahl gestört. Wirkt auf mich immer wie Großküche.
Wenn man sich daran nicht stört, ist das aber ein nettes Gesamtpaket, bei dem man für einen fairen Preis bei Bedarf eine Sizzle nachrüsten kann.
 

odin2409

Putenfleischesser
Vielen Dank für eure Infos. Napoleon scheint ja schon ein weit verbreiteter Standard zu sein, wenn ich mich so im Forum umschaue. Aber ganz ehrlich: ich möchte nicht über 1000 EUR ausgeben, wenn ich darunter auch einen guten Grill für einen ambitionierten aber blutigen Amateur kriege, möglichst inklusive Zubehör (Haube, ...).
Vorher hatte ich einen Weber-Q2000 oder so ... war lange Zeit zufrieden. Habe aber doch vermisst das Indirekte Grillen oder ein Hähnchen am Spieß oder ein Steak richtig scharf anbraten. Wenn dann auch noch ein schönes Branding dazukommt, dann bin ich glücklich. Diese Dinge würde ich jetzt gerne probieren. Außerdem würde ich gerne bei der Gelegenheit von Guss- auf Edelstahlrost umsteigen, weil ich doch etwas faul bin bei der Pflege ;-)
Deshalb ist mir der Weber Spirit SP-335 ins Auge gefallen. Aktuell kriegt man den mit einem Drehspieß für 950,-
Wenn ihr mir jetzt noch bestätigen könnt, dass ich mit dem Weber Edelstahlrost und der Sear Zone meine o.g. Wünsche erfüllen kann, dann schlage ich zu :-)
Kann, wegen der Größe kein Foto hochladen, aber ich habe schöne Muster mit nen Spirit E310 u. Edelstahlrost hin bekommen. Die Muster v EP335 u. Edelstahlrost waren aber definitiv besser.
 
OP
OP
H

Holz27

Militanter Veganer
Vielen Dank für eure Vorschläge und Infos. Ich habe mir jetzt den Weber Spirit SP-335 (Edelstahlrost) zugelegt und bin sehr zufrieden. Er macht auch ein schönes Branding ... und ist natürlich sehr einfach zu pflegen :-)
Faszinierend finde ich, wie schnell die Hitze da ist (nach 10 min 260 Grad) und wie gleichmäßig über den gesamten Rost die Hitze verteilt ist. Überall wird das Fleisch gleichmäßig erhitzt und gebräunt. Auf meinem 15 Jahre alten Weber Q Grill mit Gussrost gab es trotz ordentlicher Vorheizzeit unterschiedlich heiße Zonen.

Also, jetzt wird experimentiert um den Grill noch richtig kennenzulernen. Es macht wieder richtig Spaß :-)
 
Oben Unten