• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grillkaufberatung bis 400€

McScratchy

Militanter Veganer
WO wird gegrillt?: Auf dem Balkon


WO steht der Grill?: auch auf dem Balkon, nicht überdacht


MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?: Gas


WIE OFT wird gegrillt?: Ich denke so 1-2x im Monat werden es sicher sein


WIE soll gegrillt werden?:

[50 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 15 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[25 ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 30 min dauert)

NACHTRAG: Für meine Familie kanns nicht schnell genug hehen, wobei da eher 30 Minuten als 10 Minuten akzeptiert werden. Für mich alleine darf es dann auch gerne mal low'n'slow sein.


WAS soll gegrillt werden?:

[ 90 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[ 5 ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 5 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ ] % sonstiges -> Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features:


WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?: 4-6


Wie hoch ist dein BUDGET?:

Ich würde ungern mehr als 400€ ausgeben

WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Ein Gasgrill den ich einmal hinstellen kann und dann die nächsten Jahre nutzen kann. Gerne nicht Edelstahl sondern schwaruz oder in anderen Farben. Das ist aber kein muss

WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Ich schaue Hauptsächlich nach Modellen mit Wagen und Türen.

NACHTRAG: Den Taino 4+1 oder 6+1 fand ich interessant, finde aber keine unabhängigen Infos drüber. Alles was ich da lese hört sich wie ne Werbebroschüre an.

DIES müsst ihr noch wissen!:
Ich brauche nicht unbedingt einen Seitenkocher. Gerne würde ich zur Unterstützung der Reinigung die Pyrolyse nutzen können.


Ich hoffe Ihr habt ein paar Vorschläge für mich. Hab auch schon nach billigen (um 250€) Modellen geschaut, aber irgendwie weiß ich halt nie ob das was richtiges ist oder doch nur Ramsch


EDIT: Nachträge und Korrekturen in Fett durch mich.
 

sharkoon

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo,

also wenn deine Familie dir nur 10min fürs Grillen gibt, würde ich dir - ohne Spaß - eine neue Mikrowelle mit Grillfunktiin vorschlagen. Die sollte in dem Budget locker drin sein. Grillen in 10min ist schlichtweg unrealistisch.
Gruß
 
OP
OP
M

McScratchy

Militanter Veganer
Dank euch für die Antworten.

@sharkoon Hab es jetzt nochmal etwas klarer gestellt, hoffentlich ist das so besser. Meine Familie steht halt mehr auf Würtschen und Hähnchenbrust, die braucht selten länger. Für mcih darfs auch mal lange dauern. Ne Mikrowelle ist zwar auch toll aber leider kein Grill für den Balkon. Ich verstehe aber was du mir damit sagen willst und danke dir für die Aussage-
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Napoleon TravelQ Pro 285. Hat auch zwei Brenner fürs indirekte Grillen, eine recht hohe Haube und es gibt mehrere Unterbau-Tische oder -Wagen dafür ...
 

Mike Hammer

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hab nem Kumpel den Broil King Gem 320 empfohlen. Kleines Budget, Kids mit Würstel und Frau mit Spießen ruhig stellen. Anschließend das Papa Steak. Alles kein Problem und schnell verstaut is der Kleine auch. Für seine Größe ausreichend Leistung und damit ne klare Kaufempfehlung.
 
OP
OP
M

McScratchy

Militanter Veganer
Danke für die verschiedenen Meinungen, das hilft mir schon einmal weiter.
Eine Nachfrage zu einem privat Empfohlenden Modell hätte ich noch:
Taugt der Justus Geras etwas? Testberichte finden sich dazu nicht, im Forum wurde er einmal empfohlen, mehr find eich dazu auch nicht.

Ebenso bin ich beim Campingaz 4 Series Classis LSG gelandet, ist der brauchbar?

 

Flachkoepper

Bundesgrillminister
Moin McScratchy (bist du DJ?) Tja, was heißt brauchbar, sie machen Wärme und du kannst Streifen auf die Wurst und den Spieß bringen. Ich würde die 400 Euro weniogstens ausnutzen. Der Tepro kostet 249, das wird nix dolles sein. Verzichte lieber auf Ausstattung und investiere in Qualität. Ich hab jetzt die Preise nicht alle im Kopf, aber die üblichen Marken Rösle, dann der Broil King GEM 320 der hier empfohlen wurde und Burnhard haben einfache Grills, die bestimmt bessere Qualität bieten als die Ultra-Billigkisten mit Infrarotbrenner und Pipapo.
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Ich würde Dir auch raten bei diesem Budget und diesen Anforderungen lieber etwas kleineres, dafür wertigeres zu nehmen. Napoleon und Weber Q (2200) bieten hier schon das was Du am meisten brauchst, schnelles Aufheizen, wertige Qualität, gute Garantieleistungen, Ersatzteile und viel Zubehörmöglichkeiten. Dafür hast Du eine etwas kleinere Grillfläche, die aber überall sehr heiss wird, so dass Du problemlos auch mal 10 Burger, 10 Bratwürste, 1kg Hähnchenflügel oder auch einen 2kg Braten (mit Untersetzer) machen kannst. Ein neues, vielversprechendes Gerät in diesem Preisbereich wäre auch der Campinggaz Attitude 2100 EX.
 
OP
OP
M

McScratchy

Militanter Veganer
Ich danke nochmals allen Helfern für die Fachkundige Beratung. (OT: Nein, das Scratchy bezieht sich auf meinen Nachnamen und das MC hat nix mit Musik zu tun sondern eher mit "Mac".)

Meine Entscheidung ist dann doch anders ausgefallen, es wird ein Rösle Videro G3 Pure für 399.-€.

Ich denke dass ich da für dein Einstieg ein fuktionales Teil erstanden habe und kann mich dann in ein paar Jahren auf die Suche nach dem richtigen, teuren Grill für mich machen.
 

Flachkoepper

Bundesgrillminister
Super! Viel Spaß damit!
 
Oben Unten