• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grillschule eröffnen

Flo

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hallo liebe Grillgemeinde,
Ich möchte gerne mit einem befreundeten Koch eine Grillschule mit angeschlossenem Shop, in Krefeld eröffnen. Leider ist der Koch kein Grillmeister. Ich kann ja so einiges grillen, hab auch schon einige Veranstaltungen besucht, bin aber auch kein Grill- Profi. Also müssen wir beide uns irgendwie zusammenraufen.
Natürlich wollen wir uns noch weiter vorbereiten, müssen also noch viel lernen. Nun unsere Fragen:
Wo könnten wir Tipps für so eine Schule bekommen? Gibt es "Grilmeister" die man mieten kann? Traut sich jemand, aus dem Forum einen solchen Kurs zu geben? Fragen über Fragen. Über viele Antworten würden wir uns freuen.
 
Zuletzt bearbeitet:

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Wenn du keine Scheu vor vielen Fragen hast und gerne mit Leuten arbeitest und die ein wenig dirigieren kannst, kannst du einen Basicgrillkurs vielleicht auch selber machen.
Ich halte es so, daß ich das Programm generell relativ gleich halte und bevor ich Kurse gebe das ganze im Freundeskreis einmal durchziehe um zu sehen ob die Zeit- und Mengenplanung auch passt. Das sieht dann SO aus.
Für Fachfragen rund um die Waren hast du mit dem Koch ja einen perfekten Ansprechpartner. Was du noch benötigst sind ein paar Helfer, die laufend für saubere Teller, Messer, Schneidebretter und dgl. kümmern.

Falls du noch Fragen hast, einfach kurz per PM durchkommen.

Gruß
Frank
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
10+ Jahre im GSV
Ich würde auch Testschüler spielen :D

Krefeld ist ja nah bei.
 

hangingloose

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich würde auch Testschüler spielen :D

Krefeld ist ja nah bei.


Betonung liegt auf Schüler...

Ich stelle mir dass schon fast wie bei "Wer wird Millionär?" vor ;)
Gibst du ihm dann multiple choice Lösungen...
Telefonjoker: ein GSVler aus jedem Fachbereich...
könnte lustig werden ;)
Verrätst du uns dann auch die 1.Mio Frage?
 
G

Gast-pMwGW3

Guest
Ich melde mich auch als freiwilliger Testkandidat :-)

Ein reger Erfahrungsaustausch mit Lernoption ist doch was feines :-)
Außerdem lernt man endlich mal ein paar Jungs aus dem Forum persönlich kennen :-)

Gruß,
Sascha
 

reiterrud

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Aller nAnfang ist (nicht so) schwer. Wir haben im Vorjahr so ähnlich begonnen: zuerst mit Bekannten ein Probeseminar um das zeitliche abzustecken und dann gings einfach los. Ich habe vorher 4 Grillseminare besucht und dann mein eigenes Konzept auf die Beine gestellt. Die Grillseminare wurden nach Themen eingeteilt: Traditionell, Mediteran, American BBQ, Lust auf Meer, Wild, Weihnachtstruthan und die Gans. Jedes Seminar hatte einen eigenen Menüplan (5 Gänge). Pro Seminar gab es maximal 16 Teilnehmer. Die Seminarteilnehmer mussten das meiste selbst vorbereiten - teilweise grillen und dann gemeinsam verspeisen. Wir arbeiten mit 2 Kugeln und 3 Gasgrills (Weber und ODC) und einen Elektrogrill. Ein Seminar dauert in etwa 4 bis 5 Stunden. Ideale Startzeit ist April und dann geht es durch bis November. In den Monaten Mai, Juni, Juli, August und September waren es meist 2 bis 3 Kurse pro Woche dann meist nur 1 x pro Woche. Ich habe im Vorjahr alle Kurse durchgeführt nur heuer habe ich mich zurückgezogen, da mir ganz einfach 3 x in der Woche (möchte auch meine Pension geniessen) zu viel ist und stehe nur mehr als "Aushilfe und Einspringer" zur Verfügung. Wenns ordentlich läuft und das Preis - Leistungsverhältnis stimmt sollten 50 Seminare kein Problem sein. Menüvorschläge von heuer kannst Du Dir auf Bald können Sie sich Meistergriller nennen! - Werden Sie zum Meistergriller! ansehen

Rudi

PS: Wichtig ist immer ein Zeitplan - was muss wann und wo auf den Griller bzw. auf den Herd.
 
OP
OP
Flo

Flo

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Danke, Super von Dir. Genauso werde ich es machen. Danke für den Tip.
Wenn du keine Scheu vor vielen Fragen hast und gerne mit Leuten arbeitest und die ein wenig dirigieren kannst, kannst du einen Basicgrillkurs vielleicht auch selber machen.
Ich halte es so, daß ich das Programm generell relativ gleich halte und bevor ich Kurse gebe das ganze im Freundeskreis einmal durchziehe um zu sehen ob die Zeit- und Mengenplanung auch passt. Das sieht dann SO aus.
Für Fachfragen rund um die Waren hast du mit dem Koch ja einen perfekten Ansprechpartner. Was du noch benötigst sind ein paar Helfer, die laufend für saubere Teller, Messer, Schneidebretter und dgl. kümmern.

Falls du noch Fragen hast, einfach kurz per PM durchkommen.

Gruß
Frank
 
OP
OP
Flo

Flo

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Vielen Dank, für all die Hilfen. Ich werde einmal ein Zeitkonzept, Rezepte und benötigt Utensilien zusammen stellen. Da ich schon drei Seminare besucht habe, weiß ich ja ungefähr, worauf es ankommt. Wie gesagt, wir sind ja erst in der Findungsphase...
Wenn wir das erste "Seminar" machen, werde ich versuchen, diejenigen einzuladen, die gern Schüler spielen wollen.....
.........kommt gar nicht in Frage, ich will mich doch nicht blamieren.:prost:
 

Falkenstadl

Türsteher
10+ Jahre im GSV
Ich möchte gerne mit einem befreundeten Koch eine Grillschule ...eröffnen.

Leider ist der Koch kein Grillmeister.

Ich kann ja so einiges grillen ... bin aber auch kein Grill- Profi.

Gibt es "Grilmeister" die man mieten kann? Traut sich jemand, aus dem Forum einen solchen Kurs zu geben?

Wenn ich Deinen Post auf einzelne Feststellungen bzw. Fragen aufspalte, kommen verschiedene Ansätze in Frage. Die Entscheidung kann Euch keiner abnehmen. Erst nach dieser Entscheidung kann man sich Unterstützung für den eigeschlagenen Weg einholen.
Ich habe schon viele Bekannte gesehen, die ein Geschäftsmodell verfolgen wollten, bevor sie wussten was sie eigentlich genau vor haben. Jeder ging damit baden.

1. Weg ) Der Koch erweitert sein Fachwissen im Bezug auf Grillen. Das Basiswissen über Warenkunde ist ja vorhanden und würde schneller zum Ziel führen, als wenn Du als Einsteiger dies übernimmst.
Dabei bliebe Dir der Vertrieb und die Logistik für die Seminare. Was ein ganzer Batzen Arbeit ist.

alternativ der 2. Weg ) Du erwirbst Dir die Grillfähigkeiten und Ihr braucht eine Bürokraft für die Vertrieb oder Logistik. Was hat dann der Koch für eine Aufgabe im Grillkurs? Vertrieb oder Logistik?

alternativ der 3. Weg ) Ihr engagiert einen Grillprofi und macht die Logistik und Vertrieb selbst.

Wenn Ihr wisst was ihr machen wollt, dann sind Fragen zur Unterstützung angebracht. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, daß Du eine Entscheidungshilfe aus dem Forum anstrebst, wie Deine berufliche Zukunft aussehen soll.
 
OP
OP
Flo

Flo

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Vielen Dank für die vielen Infos.

Nur zur Bemerkung, ich bin seit meinem 23. Lebensjahr erfolgreich selbständig.
Warum also nicht auch noch ein weiters Hobby zum Geldverdienen nutzen....


Wenn ich Deinen Post auf einzelne Feststellungen bzw. Fragen aufspalte, kommen verschiedene Ansätze in Frage. Die Entscheidung kann Euch keiner abnehmen. Erst nach dieser Entscheidung kann man sich Unterstützung für den eigeschlagenen Weg einholen.
Ich habe schon viele Bekannte gesehen, die ein Geschäftsmodell verfolgen wollten, bevor sie wussten was sie eigentlich genau vor haben. Jeder ging damit baden.

1. Weg ) Der Koch erweitert sein Fachwissen im Bezug auf Grillen. Das Basiswissen über Warenkunde ist ja vorhanden und würde schneller zum Ziel führen, als wenn Du als Einsteiger dies übernimmst.
Dabei bliebe Dir der Vertrieb und die Logistik für die Seminare. Was ein ganzer Batzen Arbeit ist.

alternativ der 2. Weg ) Du erwirbst Dir die Grillfähigkeiten und Ihr braucht eine Bürokraft für die Vertrieb oder Logistik. Was hat dann der Koch für eine Aufgabe im Grillkurs? Vertrieb oder Logistik?

alternativ der 3. Weg ) Ihr engagiert einen Grillprofi und macht die Logistik und Vertrieb selbst.

Wenn Ihr wisst was ihr machen wollt, dann sind Fragen zur Unterstützung angebracht. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, daß Du eine Entscheidungshilfe aus dem Forum anstrebst, wie Deine berufliche Zukunft aussehen soll.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
Flo

Flo

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Also ein perfektes Team.

Was der eine nicht kann, kann der andere auch nicht. :rotfl:

Das sind ja die besten Voraussetzungen.

:pie: Klasse Kerl! Hast in Deinem Leben bestimmt auch schon viel geschafft, dass man sich über andere lustig machen kannn.
 

Airbagschorsche

Verleihnix
15+ Jahre im GSV
:pie: Klasse Kerl! Hast in Deinem Leben bestimmt auch schon viel geschafft, dass man sich über andere lustig machen kannn.

servus florian,
der wichtigste tipp den ich dir geben kann..............solche komentare solltest du zwar lesen (oder später in deiner grillschule hören), aber weder überbewerten noch (und das ist viel wichtiger) kommentieren!
wenn du eh schon selbständig bist kennst du das sicher mit den ewigen nörglern!

also freue dich über lob aber hüte dich vor überschwänglichem lob!
versuche konstuktive kritik zu erkennen und umzusetzen!

ärgere dich nicht über nörgeleien und unbegründete kritik!

ich denke wenn erstmal der menue und zeitplan steht könnt ihr das ganze schon mal grob überblicken und einen kostenpaln aufstellen.

nur noch ein kleiner tipp zu den gerichten...........bitte nennt es nicht BBQ wenn es sich um kochen auf dem grill handelt! :pray:
hat alles seine berechtigung aber du hast als mitglied hier im forum auch eine missionarische aufgabe! ;)


gruß
tom
:2prost:
 

Airbagschorsche

Verleihnix
15+ Jahre im GSV
Ohne dich verärgern zu wollen, aber so abwägig ist es nicht! Dein PP ist ja schon in die Hose gegangen! Wem willst du da was beibringen????

:hmmmm:............ ein in die hose gegangenes PP und dann noch den ar.... zu haben es hier zu posten, ist für mich eher ein grund ihm zuzutrauen es das nächste mal besser (oder sehr gut) zu machen!
zumal kann er seinen schülern auch mal einen schwank vom "verhunzten pp" und den gründen warum es passiert ist erzählen.
das macht ihn nur authentischer und sympathischer.
man fühlt sich als "schüler" geborgener, wenn der "lehrer" auch fehlbar ist!
so schmilzt das eis und so ein kurs wird zu etwas perönlichem!!
ist meine erfahrung aus diversen projektarbeiten bei mir in der arbeit!


gruß
tom
:2prost:
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
10+ Jahre im GSV
Sorry fürs OT jetzt, aber das muss mal raus:


Tom :mprost: weise Worte, weise Worte :mprost:
 

knatterton

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Ich habe zwar keine Grillschule und plane auch keine zu eröffnen, gebe aber ab und an Grillseminare.
Angefangen habe ich mit ein paar Kollegen die null Ahnung hatten.
Dann hat sich das verselbständigt.
Ich mache das nicht kommerziell! Nur im privaten Rahmen.

Wichtig ist folgendes:

Konzept muss stehen, der zeitliche Ablauf muss festliegen, die Gerichte müssen reproduzierbar, in einer festgelegten Zeit erstellbar sein.
Die Sportgeräte müssen so reagieren wie man es will und zwar, nebenbei!
Ganz wichtig ist immer Herr der Lage zu sein.
Ich mache das bisher alleine, wenn 5 Kisten laufen und 15 Mann fragen haben, geht es nur wenn man immer alles im Griff hat.
Das ist durchaus machbar, zu zweit ohnehin.
Ein 3. Mann der nur aufräumt und mal eben schnell etwas besorgt das grade fehlt, oder Oberflächen abwischt ist sehr sinnvoll!

Hygiene ist ohnehin oberwichtig. das hat der Koch ja eh drauf.
Als letztes bleibt zu erwähnen, das alles nur Funktioniert, wenn man die Gerichte und Rezepte absolut drauf hat. Also muss man vorher üben.
Ein gewisses Geschick Wissen zu vermitteln schadet nicht.
Da ich Ausbilder bei mir im Betrieb bin fällt mir das eher leicht.
Ein begleitendes "Hand Out" sollte da sein und jedem zur verfügung stehen.

Viel Spaß also, sag bescheid wenns soweit ist, ich komme gerne zum 1. Seminar!

P.S. als kleine Hürde kann auch mal nen Moslem dabei sein, darauf sollte man vorbereitet sein!
Machts nicht leichter, aber spannend!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten