1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Grillt hier jemand futter für den Hund?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von michelle, 22. Juli 2010.

  1. michelle

    michelle Militanter Veganer

    Meine drei Cocker Spaniel bekommen immer jeder ein Stück Rinderleber und eine Kartoffel, wenn wir grillen. Sie lieben auch gegrillte Zucchini.

    Gibt es hier noch mehr, die auch was für den Hund grillen?

    Grüße

    Michelle
     
  2. beercanbernd

    beercanbernd Grillkaiser

  3. Dustin

    Dustin Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Also bitte, so abwegig ist die Idee doch gar nicht.
    Lieber frisches Fleisch als das was an Fleisch angeblich im Hundefutter zu finden ist.
    Und auch lieber dem Hund mal Leber geben, als ihm einen Pullover und Schuhe zu schenken:gotcha:
     
  4. bullrich

    bullrich Youtube-Bot

    man(n) muß Hunde nicht mögen, man sollte Sie Süss Sauer probieren !

    :D :schnellwech:
     
  5. Smokey Joe

    Smokey Joe Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Klingt irgendwie so, als wolle uns jemand vera****en...
     
  6. Pinot

    Pinot Grillkönig 10+ Jahre im GSV

    Hm, warum nur kann ich mich bei manchen Kommentaren nicht entscheiden, ob ich an Pawlow denken soll (mindestens eine Antwort à la "wir grillen keine Hunde, aber hast Du sie schon mal süß-sauer probiert" war so was von vorhersehbar) oder aber an Statler und Waldorf...

    Egal, zum Thema: ein klares Nein, und zwar aus zwei Gründen:

    Zum einen wird unser Golden Retriever nicht mit Trockenfutter ernährt, sondern er bekommt frisches Fleisch, täglich 500 g und zwar roh (Rind, Geflügel, Lamm, Fisch, kein Schwein, das müsste durchgegart werden). Roh - also auch nicht gegrillt.

    Zum anderen aus pädagogischen Gründen, um die Rangordnung zu zementieren: zuerst isst die Familie, danach der Hund (wenn das erstmal klar ist, gibt's auch keine Bettelei während des Essens).

    Aber: die Idee an sich ist sympathisch. Wenn unser Hund Trocken- oder Dosenfutter bekäme, also nicht auf rohes Futter eingestellt wäre, könnte ich mir das durchaus vorstellen, ihr ab und an eine Scheibe Leber oder eine Sardine auf den Grill zu legen (natürlich ungesalzen und ungewürzt, und erst nach Ende des Essens gegeben) - Hunde wissen schließlich auch, was gut ist!

    PS:
    wenn bei uns etwas übrig bleibt, kriegt sie natürlich auch mal ein Fitzelchen Steak oder ein Rädchen Wurst (und sie weiß das sehr zu goutieren!), aber eher als Leckerle, nicht als komplette Mahlzeit. Übrige Kartoffeln, Reis oder Nudeln, unter ihr "normales" Futter gemischt, liebt sie sowieso.

    Wie gesagt: ich find's sympathisch :prost:
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden