• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grillvorstellung Enders Boston Black 4 IK Turbo

flo1988

Militanter Veganer
Schönen Tag an alle Mitgriller/innen,

Da ich schon einige Zeit mitlese wollte ich meinen neuen Grill mal vorstellen. Es ist ein Enders Boston Black 4 IK Turbo geworden. Da wir in unserer neuen Wohnung kein Holzkohle mehr nutzen dürfen musste etwas anderes her. Nach längerem Suchen bin ich eigentlich auf den Boston Black 3K Turbo gekommen. Welcher leider nirgens mehr Lieferbar war. Somit musste ich mich nach einer Alternative umsehen und bin so bei Hornbach an den Boston Black 4 gekommen. Welcher natürlich gleich aufgebaut und getestet wurde. Temperaturen mit um die 300-350 Grad je nach Wetter sind möglich.
Mittlerweile habe ich 3 bis 4 mal damit gegrillt und meine ergebnisse werden immer besser. Ich muss dazu sagen es ist mein erster Gasgrill vorher haben wir immer mit Holzkohle gegrillt und hier muss man sich schon etwas umstellen.
Der einzige "Nachteil" den ich akruell feststellen konnte ist das man nur eine 5kg Flasche im Wagen verstauen kann. Aber mal schauen wie lange diese hält.

Ich wübsche euch noch eine schöne Woche.

P.S. nächste Anschaffung ist ein Gussrost

20210324_170946.jpg


20210324_180904.jpg


20210324_185238.jpg


20210410_181007.jpg


20210325_175832.jpg
 

BBQfertig

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Schöner Bericht. Danke dafür.

viel Spaß mit Deinem Grill
 

taucheredz

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Schön vergrillt :thumb2: :thumb2::thumb2: Warum denn ein Gussrost? Edelstahl ist doch viel leichter sauber zu machen.
 

taucheredz

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich hatte schon beides. Bei dem alten Grill, Bild links, habe ich mir Guss nachgekauft.
Jetzt hab ich den Napoleon mit Edelstahl. Bei dem dicken Stahl merk ich keinen Unterschied
 

taucheredz

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ja, bei dem 665 pro sind die Grillrosste 9 mm stark, da brauch ich kein Guss
 

Helge470

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Dachte das der Gussrost die Temperatur besser verteilt und speichert. Oder Denke ich da Falsch?
Gußeisen hat eine etwa doppelt so gute Wärmeleitung wie Edelstahl, aber die gleiche Wärmekapazität, also keine bessere Wärmespeicherung, aber eine bessere, schnellere Wärmeabgabe an das Grillgut.
 
OP
OP
F

flo1988

Militanter Veganer
Ok Danke. Würdet ihr mir Empfehlen auf Gusseisen umzusteigen oder eher nicht? Hätte gern ein Paar tips. Bin Anfänger in dem Gebiet Gasgrill
 

Helge470

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich bin bei Edelstahl und bleibe bei Edelstahl.
 

der_lobo

Vegetarier
Andere Roste (konnte die originalen schon des öfteren bei meinem Vater begrillen). Guss oder (massive) Edelstahl wird da erstmal zweitrangig. Hauptsache andere. Beschichtete Gussroste würde ich unbeschichtet aufgrund der einfacher Pflege vorziehen. Ansonsten Philosophiefrage. - Schau was du einfacher oder günstiger bekommen kannst.
 

Birndi

Grillkaiser
Wenn du mit den Grillergebnissen deiner Roste zufrieden bist dann benutze sie weiter.
Edelstahl ist leichter zu reinigen.
Gussroste haben aber auch ihre Vorteile - @Helge470 hat es ja geschrieben.
Ich selber habe beim Gasi Emaillierte, und beim Kohlegrill normale Gussroste.
Letztens habe ich bei meinem Nachbarn (er hatte Geburtstag) auf seinem Nappi auf Edelstahlrosten gegrillt und hat auch super funktioniert.
Ist halt alles Gewöhnungssache.
Irgendwann musst du selber entscheiden was dir mehr zusagt.
Weiterhin viel Spass und Erfolg bei deinen Grillereien.
 
OP
OP
F

flo1988

Militanter Veganer
Vielen Dank für euere Antworten. Dann werde ich vorerst mal bei Edelstahl bleiben.

Wünsche euch einen ruhigen Freitag und schon mal ein schönes Grill-Wochenende
 
Oben Unten