• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Größe des Minion Ring für 3-2-1 Ribs

Izze

Metzger
5+ Jahre im GSV
Hallo,

am Mittwoch sollen die ersten 3-2-1 Ribs gemacht werden und ich gabe eine Frage wegen dem Minion Ring.

Ich habe schon einige Zeit mit lesen von Berichten über den Minion Ring verbracht und auch vieles gelernt.
Was mir allerdings fehlt ist so ein bißchen ein Anhaltspunkt wie groß der Ring für die 3-2-1 Ribs, also mit Vorspiel so 8 Stunden Glut, sein soll. Viele Berichte beziehen sich meist auf PP und "kleine Drachen mit einem Ring wochenlang beheizen ;)" aber wieviel nimmt man bei der "2 Brekkies unten, 1 oben" Methode im 57er OTP?
2/3 Ring, 1/2er Ring? Genommen werden proFagus Briketts.

Gut, man kann auch, wenn man am Ende ist, einfach ausmachen aber ich muss mir ja nicht vorher die Arbeit machen und stapeln wenn ichs nicht brauche. :bat:

Danke!
 

GegenGift

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
mach doch einfach und wenn fertig, trennst Du die "nicht angeglühten" von den "angeglühten" ;)
 
OP
OP
Izze

Izze

Metzger
5+ Jahre im GSV
Hast ja recht, aber man ist ja faul und kann sich evtl. Stapelei sparen :)
 

wolle71

Metzger
5+ Jahre im GSV
Ich würde keinen Ring machen, sondern ca 1 AZK kalt in die Kugel und einen halben AZK glühend drauf. Dann warten bis ausgegast, Temp einstellen und Ribs drauf. Das sollte locker für Phase 1 mit 110Grad reichen. Für Phase 2 muss der deckel sowieso hoch, also einen halben AZK frisch durchgeglühte Brekkies nachfüllen und weiter gehts.
Bei meinem ersten Ribversuch habe ich Phase 2 mit viel zu wenig Temp. gefahren und dadurch den Vorteil von Phase 2 nicht gehabt. Die Dinger waren am Ende nicht butterweich, sonden gut bissfest. Dafür hätte ich sie aber auch gleich 6-0-0 machen können. Mit 3-2-1 Ribs hab ich also noch eine Rechnung offen! ;)

Wenn am Ende noch Brekkies drin sind, kann man die ja das nächste Mal wieder verwenden.

Um die Stapelei für den Ring zu vermeiden, habe ich in der Mitte vom Kohlerost eine alte Gußpfanne stehen die gleichzeitig Tropfschale ist und muss nur die Kohlen rundherum schütten, wenn ich mal nen Ring brauch.

:prost:
 

Loferer

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,
ich nehme für meine 3-2-1 einen 3/4 AZK und lass diesen bis zur Hälfte anglühen.
Danach schütte ich auf eine Seite und lege den Rest mit Jahova aus.
Regel den Haufen auf 110C ein. Beim 2 Schritt gehe ich dan Hoch.
Habe eigentlich nie Kohle nahelegen müssen.

Mit den Miniong ring bin ich noch auf den Kriegsfuß :cop:
 

uedde001

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Hallo,

am Mittwoch sollen die ersten 3-2-1 Ribs gemacht werden und ich gabe eine Frage wegen dem Minion Ring.

Ich habe schon einige Zeit mit lesen von Berichten über den Minion Ring verbracht und auch vieles gelernt.
Was mir allerdings fehlt ist so ein bißchen ein Anhaltspunkt wie groß der Ring für die 3-2-1 Ribs, also mit Vorspiel so 8 Stunden Glut, sein soll. Viele Berichte beziehen sich meist auf PP und "kleine Drachen mit einem Ring wochenlang beheizen ;)" aber wieviel nimmt man bei der "2 Brekkies unten, 1 oben" Methode im 57er OTP?
2/3 Ring, 1/2er Ring? Genommen werden proFagus Briketts.

Gut, man kann auch, wenn man am Ende ist, einfach ausmachen aber ich muss mir ja nicht vorher die Arbeit machen und stapeln wenn ichs nicht brauche. :bat:

Danke!


Ich oute mich hiermit auch als Stapelfauler ;-)

Hatte am Freitag 3-2-1Ribs und hab nen halben Ring gelegt.

:prost:
 
OP
OP
Izze

Izze

Metzger
5+ Jahre im GSV
Danke für die Antworten, denke auch, ich teste das mal mit nem halben Ring.
 

shinzon

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
mach dir nichts so viele Sorgen wegen des Schichtens!

Der Glutfortschritt wird im wesentlichen durch die Luftzufuhr bestimmt.
Es sollte nur sichergestellt sein, dass sich immer mindestens zwei benachbarte Kohlen berühren!

shinzon
 

Coppertop

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hab erst gestern meine ersten 3-2-1 Ribs erfolgreich serviert!!

Ich habs, wie Wolle71 schon beschrieben hat, mit der Minion-Haufen Methode gemacht. Geht schnell ohne schlichten und absolut unkompliziert. Einfach einen AZK frische rein und , im nachhinein betrachtet, reicht ein viertelt voller AZK durchgeglühte aus, die du dann neben die kalten schüttest!! Ich hatte sechs Stunden lang durchgehend 110 - 130 °C und musste nur gegen Ende noch ne Handvoll draufschmeißen (Wollte einfach auf Nummer sicher gehen ;))

Ach ja und wenn du dir schon die Arbeit machst --> :bilder:

Grüße
Coppertop
 

D.D.

Saubäääääär!!!
10+ Jahre im GSV
Mein Ring sieht so aus. Eher ein Haufen als ein Ring aber es funktioniert und hält für 5-6 Stunden ohne großartig Zicken zu machen.
P8310753.jpg

ist mit Sicherheit keine Schönheit aber wenn der Deckel mal drauf ist sieht es kein Mensch mehr und es funktioniert ohne Probleme.
 

Anhänge

  • P8310753.jpg
    P8310753.jpg
    87,1 KB · Aufrufe: 1.236

scholle19

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Was ich mich nur gerade Frage.... Bekomm ich denn mit dem Ring die hohen Temperaturen in phase 2 hin? Der ist doch normal eher für <130 grad gedacht.
 

doedi

Grillkönig
Ich frage mal sehr vorsichtig
Brauchst du mehr in Phase 2????

Ja!

Theoretisch könnte man dem Ring ja für die Phase 2 ein paar Stücke Holzkohle zufügen.
Am besten dann wenn man das Fleisch in Jehova und Schwedenschale packt.

Nur mal so ne Idee.

Edit:

Ich seh es gerade: Was ich mich nur gerade Frage.... Bekomm ich denn mit dem Ring die hohen Temperaturen in phase 2 hin? Der ist doch normal eher für <130 grad gedacht.

Ich glaube Du meinst: Was ich mich nur gerade Frage.... Bekomm ich denn mit dem Ring die hohen Temperaturen in phase 2 hin? Der ist doch normal eher für >130 grad gedacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kloppo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ribs mache ich nie mit Ring, sondern mit Haufen.

Eine Lage kalte Brekkies auf ein drittel des Kohlerost, einen halben - 3/4 durchgeglühten AZK drauf. Kurz ausgasen lassen, fertig. Nadel steht bei 110° (zumindest mit meinen üblichen Brekkies).

Für Phase 2 wird einfach die Lüftung einen Hauch weiter geöffnet (dadurch leichter Anstieg auf 120 - 130°) und die Schwedenschale direkt über die Brekkies gezogen.
Die Ribs in der Schale sind ja durch diesen mini Rost in der Schale entkoppelt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kloppo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das wird sie ab 100° denk ich mal

Logischerweise... :pie:
Kommt aber auf Deine Messung an.

110° auf dem Deckelthermometer heisst z.B. nicht, dass diese 110° auch am Grillrost anliegen.
Da sich die Hitze unter dem Deckel staut, kanns sein, dass auf Rosthöhe nur 90° sind. Das reicht dann nicht mehr.

Also entweder die tatsächliche Temperatur auf Rosthöhe messen, oder auf Gehör arbeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten