• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grundlagenforschung für Eigenbau - Smoker

OP
OP
hangingloose

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sketch up 8 mit ... mäßigem Erfolg aber...

Sketch up 8 mit ... mäßigem Erfolg aber... was meint Ihr?

Wenn ich mich nicht verzeichnet hab sollte das zwei 24" Pits sein und die Hängerbreite (zw. den Rädern) sollte 1100mm betragen.

Doppelsmoker1.jpg


Doppelsmoker2.jpg


Doppelsmoker3.jpg


Durch die Verbindung der beiden SFB´en kann auch die zweite GK indirekt mit geringer Wärme beaufschlagt werden. 150°C in GK1 und z.B. 50°C in GK2.

Parallel besteht aber noch die Option in beiden SFB´s richtig Feuer zu machen und somit beiden GK zum BBQ zu nutzen.

Für mich ein deutlicher mehrwert gegenüber einem Chucky!
Mit den beiden "Standart" SFB´s vermute ich einfach mal weniger Arbeit, da ein Querrohr mir aufwendiger erscheint.
 

Anhänge

  • Doppelsmoker1.jpg
    Doppelsmoker1.jpg
    135,3 KB · Aufrufe: 674
  • Doppelsmoker2.jpg
    Doppelsmoker2.jpg
    133,1 KB · Aufrufe: 707
  • Doppelsmoker3.jpg
    Doppelsmoker3.jpg
    137,4 KB · Aufrufe: 690

michl15

Fleischesser
Das gefällt mir gut mit den zwei Sfb`s und so wie Du schreibst ist es bestimmt einfacher als eine quer zu bauen.

Bin gespannt was Du machst.

Da Michl
 

Battleaxe

Grillkaiser
Hi,

ich würde Dir als Material dringend 3mm VA empfehlen.
Da bist Du deutlich leichter als mit "Normalstahl" bei guten Isolierwerten - schweißen mit WIG - hab ich am WE gelernt, gibt es schon für 2xx €.

Gruß Johannes
 

doedi

Grillkönig
Hallo Johannes,

Es ist für mich wirklich nur sehr schwer, wenn überhaupt nachvollziehbar, wie man jemanden, der es in Erwägung zieht viel Arbeit und Geld in die Hand zu nehmen einen 3mm Eigenbau nahe legen kann. VA oder Baustahl ist egal. Es ist Beides Sch... in 3mm

Und jetzt sollten wir nicht über theoretische Isolierwerte der einzelnen Materialien sprechen die der freien Wildbahn im Garten ausgesetzt werden.

Sorry, aber das ist meine , reine Subjektive Meinung.

Nichts für Ungut :prost:
 

Battleaxe

Grillkaiser
Hi doedi,

da ich Metaller an der Extremfront bin (muß laufend mit Temperaturen, Schwingungen und Temperaturkapazitäten rummachen), weis ich aus der täglichen Arbeit was die theoretischen Werte in der Wirklichkeit bedeuten.

Daß es Dir aus dem Bauch heraus "unwohl" dabei ist verstehe ich.
Die Physik / Mathematik ist jedoch eindeutig.

Gut - ich habe noch keinen Smoker gebaut - jedoch eine Herdplatte (am Holzherd) die aus optischen Gründen als VA-Ausführung geordert wurde - was ich, so oft ich koche - und das ist oft - bedaure (auch wenn ich inzwischen damit umgehen kann - da ich die Materialwerte "im Kopf" habe).

Wenn Gewichtsprobleme drohen ist es besser in VA leicht zu bauen. Der isoliert genau so gut (oder besser) und rostet nie. Mit WIG lässt sich VA sehr gut schweißen - eigentlich besser als Normalstahl mit Mantelelektrode.
Die fehlende Masse (falls sie wirklich notwendig ist) lässt sich durch Sand ausgleichen - und zwar wesentlich leichter als mit "Baustahl".

Gruß Johannes
 
OP
OP
hangingloose

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
mit welchem Gefährt ziehst du deinen Smoker????

Auto... in Summe gehe ich mal von 1,4to aus, dass sollte kein Thema sein.
So wie es ausschaut komme ich aber auch an "normale" 6mm ran...
dann ist das Gesamtgewicht und viel mehr die Gegengewichte für die Klappen kein Thema mehr.
 
OP
OP
hangingloose

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hi,

ich würde Dir als Material dringend 3mm VA empfehlen.
Da bist Du deutlich leichter als mit "Normalstahl" bei guten Isolierwerten - schweißen mit WIG - hab ich am WE gelernt, gibt es schon für 2xx €.

Gruß Johannes


Wenn ich das Material in VA kaufen muss, ist das Projekt von der Regierung gestoppt.
Ich komme wahrscheinlich für kleines Geld an die Rohre + Hänger. Laserteiler schlage noch mal ins Gewicht und die VA Streben für die Roste...

Aber mal ganz ehrlich, wenn VA sooo super ist, warum haben dann noch nicht alle großen Smokerbauer diese im Programm....
Klar ist Sand oder Wasser als Speichermasse womöglich besser geeigent, aber wie bekomme ich die beiden Materialien um mein Fleisch? auf dem Boden vertielt, klar, aber so ein Rohr kann auch von oben Wärme (eigentlich 360° ums Fleisch) abgeben. Wasser kann auch im dickwandigen Smoker zum Einsatz kommen ;)
 

Slater

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
....
Aber mal ganz ehrlich, wenn VA sooo super ist, warum haben dann noch nicht alle großen Smokerbauer diese im Programm....
...

läuft bei hohen Temperaturen an, verzieht sich beim Schweißen, muss nach dem Schweißen gebeizt werden, teuer, Dämpfe müssen beim schweißen abgesaugt werden, ungesunde schleifstäube,.......
und und und :)

trotzdem würd ich, da ich die möglichkeit habe, es aus VA zu machen. Stahl ist aber wesentlich einfacher!
 

Battleaxe

Grillkaiser
Aber mal ganz ehrlich, wenn VA sooo super ist, warum haben dann noch nicht alle großen Smokerbauer diese im Programm....

VA ist relativ teurer (Material und Verarbeitung) und viele wollen einen schwarzen Smoker.

Bei Autos hat es nur (technisch beim Betrieb) Vorteile und trotzdem wurden AFAIK nur 2 Autos jemals in Serie als VA gebaut und zwar Porsche, ein 911er und DeLorean DMC-12 (das Auto aus "Zurück in die Zukunft").

Für viele Smokerbesitzer wie auch Autofahrer ist die Optik das wichtigste. Die Firmen richten sich danach.

Auch hier im Forum: Da baut einer einen VA-Smoker und was sind die Kommentare: Nicht schwarz - lackierst Du ihn noch, sieht komisch aus ....

Wenn Du an "Normalstahl" zu Sonderkonditionen kommst wird VA im Verhältnis noch teurer - wenn Du mit "Normalstahl" mit dem Gewicht zurecht kommst - um so besser.

Gruß Johannes
 

Battleaxe

Grillkaiser
läuft bei hohen Temperaturen an,
verzieht sich beim Schweißen,
muss nach dem Schweißen gebeizt werden,
teuer,
Dämpfe müssen beim schweißen abgesaugt werden,
ungesunde schleifstäube,.......
und und und :)

So jetzt die Argumente 1:1 bei "Normal"Stahl:

Lack brennt bei hohen Termperaturen ab und muss laufend nachgebessert werden. Smoker sollte daher "unter Dach" stehen.
Verzieht sich beim Schweißen
Muß nach dem Schweißen sandgestrahlt und lackiert werden.
etwas billiger
Dämpfe müssen beim Schweißen abgesaugt werden.
Brennbare Schleifstäube die auch nicht gesund sind.
und und und ;)

Wenn ich einen 6.3 Normalstahler gegen einen 3mm VA rechne, kommt das Material maximal 30% Billiger, Laserschneideteile können sogar bei VA billiger (Material gleicht teuer ( VA hat das halbe Gewicht bei doppeltem Preis)) ausfallen (vor allem bei "nur VA" Laserschneider ).

Die Arbeitszeit ist ähnlich.
An Geräten brauche ich WIG (kostet <300) und CO2, der "Normalschweißer" sollte sich auch einen Inverter zulegen und gute Elektroden sind auch nicht umsonst.
Das Schweißen dürfte daher ähnliche Kosten verursachen.
Absaugung bzw. gute Lüftung ist bei allen Schweißarbeiten absolut angesagt - kein Unterschied.

Bei "Anschweißteilen" ist VA im IMO im Vorteil. Besonders durch die Geländer u.Ä.- Bauer gibt es extrem viele Teile.

Wenn der Smoker fertig ist wird Normalstahl wirklich teuer: Sandstrahlen kann leicht einige 100 € kosten. Der Lack haut ebenso rein.
Natürlich noch der Transport zum Sandstrahler und zurück.
Der VA-Smoker kann mit einem Labornetzteil und Fluid für 20-30€ schöngemacht werden.

Im Betrieb muß ich laufend nach dem Lack sehen, der VA-Smoker kann sogar ohne Dach ohne Lack im Winter drausen stehen bleiben.

Wenn die mich die Anlassfarben stören kann ich nach jeder Saison etwas nachbeizen und er ist wieder hübsch - ok, er ist nicht schwarz!.

Hab ich was vergessen?

Gruß Johannes
 
OP
OP
hangingloose

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich hätte da schon wieder ein "Problem"?

In der Größe bin ich nun fix (auf 24") :-)
In letzter Zeit habe ich mir viele verschiedene Smoker in der "großen Klasse" angeschaut.
Bei Farmer ist mir jedoch was aufgefallen...

Der Farmer FG 85 hat von der Anbringung SFB zur GK von außen die 1/3tel als Versatz.
Wenn ich mir jedoch das erste Bild anschaue (wo die SFB aufgeklappt ist) würde ich sagen, dass nur ein kleiner Bereich als Durchbruch realisert wurde.
Optisch würde ich mal behaupten, dass dieser etwas kleiner ist, als deren Hitzeleitblech...

Falls diese kleinere Öffnung ausreichend sein sollte, würde ich erst mal kleiner anfangen größer Flexen ist dann ja immer noch denkbar...

EDIT: hab mal das Bild runtergeladen und rangezoomt... könnte doch offen sein und nur das Hitzeleitbelch schaut vorne raus... sorry...
Ciao

André
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
hangingloose

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
...Aber mal ganz ehrlich, wenn VA sooo super ist, warum haben dann noch nicht alle großen Smokerbauer diese im Programm.......

Kleiner Nachtrag:
Wie mir gerade aufgefallen ist, wird es ab 2013 auch Edelstahl Smoker von Farmer zu kaufen geben (habe ich gerade auf deren HP gelesen)
 
Oben Unten