• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grundreinigung Santos Woody?!

Heermanus

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Guten Morgen zusammen :kaffee:

obwohl ich ja Verfechter von der These bin: Pyrolyse regelt und gegrillt wird immer - komme ich nicht umhin dem Sportgerät mal eine Grundreinigung angedeihen zu lassen...

Denn mittlerweile sind die Seitenwände schon ziemlich angekrustet, das Ablaufblech zur Fettwanne hin (Woodybesitzer wissen was ich meine) doppelt so dick wie normal, die Brennerabdeckungen auch nicht mehr das was sie mal waren...

15_07_10%20002.JPG

Mal ein kurzer Blick...

Wie würdet ihr dabei vorgehen? Ich hatte es so gedacht: Roste raus, Brennerabdeckungen raus, Brenner selbst abschrauben, alles mit Grillreiniger o.ä. einsprühen, einwirken lassen und abspülen... Ist das der richtige Weg??? Ich hab ja ein Holzgestell wo dann die ganze Suppe drauftropft :blinky:

Was mache ich eigentlich mit den Brennern? Nach Edelstahl sehen die auch nicht mehr aus, sie brennen auch etwas unregelmäßig, manchmal mit heller Flamme die seitlich über die Brennerabdeckungen hinausschießen... Durchspülen, Löcher vorsichtig "durchprockeln" und trocknen lassen???

Wäre für ein paar Anregungen mehr als dankbar...:woot:
 

mode

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Hallo,

ich lege die Fettwanne immer mit dicker Grillalufolie aus. Wenn ich dann einen Fettbrand in der Wanne hatte, wechsele ich die Alufolie, das geht schnell und verhindert so manche Sauerei.
Das Ablaufblech zur Fettwanne hin (vorne) habe ich auch mit Jehova abgedeckt.

Beim Reinigen des Grills die Fettwanne im Grill lassen, damit die Suppe nicht raustropft. Zum Reinigen wird hier im GSV Dr. Becher empfohlen. Das Zeug ist rel. dickflüssig und wird mit einem Pinsel der im Deckel der Flasche ist aufgetragen. Das ist meiner Meinung ne ziemliche Sauerei. Lieber etwas verdünnen und mit einem Drucksprüher auf den Grill spitzen und wirken lassen.
Zum entfernen des Reinigers werde ich das nächste mal einen Dampfreiniger benutzen. Ich weiss nicht ob das gut funktionieren wird, kann es mir aber gut vorstellen. Dabei bitte Schutzbrille tragen. Durch den Dampfdruck kann der Reiniger ins Auge spritzen. :blinky:

Die Brenner habe ich kurz in einen Putzeimer mit heißer Seifenlauge gestellt und dann mit einer Drahtbürste alle Löcher freigebürstet. Ebenso die Zündvorrichtung am Brenner einmal abbürsten.

Die Roste reinige ist nur oben und unten wo die Pyrolyse nicht hinkommt.

Nach dem Reinigen jeden Rest vom Reiniger gut mit Wasser entfernen, Gussroste einölen und den Grill 15 min volle Pulle laufen lassen, damit sämtliches Wasser verdunstet und Rost keine Chance hat...

Außen gehe ich mit Edelstahlpflege drüber und der Grill sieht aus wie neu (zumindest von Außen :rotfll: )

HTH

Mode
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Spachtel die dicke Krust ab, Jehova in der Fettwanne... LASS DAS. Nach der Nutzung einfach einmal mit dem Spachtel durch und ab mit dem Fett in die Mülltonne - in inkrustierung auf der Innenseit stört mich nicht.

Und was ist der Bereich wo die Pyrolyse nicht hinkommt?
Dadurch das ich das Scheunentor geschlossen habe bekomme ich locker 320 Grad im Innenraum - nach 20 Minuten Vollgas bleibt da nur graue Asche.
Sinnvollerweise entfettet man die Fettwanne vorher, sonst hat man nen feinsten Fettbrand
 
OP
OP
Heermanus

Heermanus

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Lässt du bei 320°C die Roste drin? Oder schonst du die Emaille?
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Habe beim erstenmal nich dran gedacht und nu is egal ;-)
aber wenn du die Roste (und besonders die Emailiierung) schonen willst nimm sie besser raus - meine hat bereits blasen geworfen, hält aber noch
 
OP
OP
Heermanus

Heermanus

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Danke für den Tipp, werd ich direkt heute mal austesten - wenn ich mir Putzerei ersparen kann mach ich das natürlich :muhahaha:

Aber erst nachdem das Abendessen runter ist :happa:

Mal sehen ob sich die Brenner auch wieder frei brennen oder ob die Flamme immer noch tanzt...
 

mode

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Oh ich habe Gussroste. Daher muss ich nciht auf die emaille achten.

Also ich finde die Dicke ALufolie unten super - aber das muss jeder selber wissen.

Und der Bereich wo die Roste aufliegen (vorne und hinten) ist bei mir auch nach der Pyrolyse noch fettig und klebrig.
 
Oben Unten