• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gußeisen Platte Einbrennen - will nicht ganz funktionieren Hohe Temperaturen schädlich?

mrsonei6

Militanter Veganer
Hallo zusammen ich habe einen Gasgrill den ich ab und zu auf ca 400 Grad aufheize zum Reinigen.
Die Gußeisene Glirllplatte liegt auch im Grill
Diese hat eine Patina welche aber nciht so richtig haften bleiben will.

Jetzt vermute ich das die hohen Temperaturen das Problem sein könnte?
Was sagt ihr?

Anbrennen mit Sonnenblumen Öl funktioniert reibungslos mehrere Durchgänge.
Doch die Patina will einfach nicht haften bleiben.Sie blättert rund herum ab, es gibt aber großflächige Stellen an denen sie gut haften bleibt.
Aber es sieht alles aus wie ein flecken teppich. Ich hatte Die Platte gründlich gereinigt als sie neu war, dann trocken lassen und dünne Schicht aufgetragen
ca 260Grad im Grill ca 30-50 min anbrennen lassen. Aber es bilden sich jedesmal immer wieder großflächige Blasen flächen wo ich die Patina mit den Finger leicht ablösen kann.

Könnte es an den 400 Grad liegen die die Gußeisen Platte ausgesetzt wird?
Ich habe heute so wiet es mir möglich war mit einem Eisenschwamm versucht die komplette Patina zu entfernen
Aber an gut 50% der Stellen an denen die Patina sich nicht löst (Fleckenteppich).
Sollte ich hier mit Schmiergelpapier den Rest auch entfernen? Oder so in dem Zustand neu anfangen einzubrenen?
Denke mir das dann an den übergangstellen wieder nichts haften bleibt.
Hab mir jetzt Leinöl bestellt und möchte mal mit Leinöl einbrennen.



Es handelt sich um die Napolian Gußeisen Wendeplate (nicht Keramik beschichtet).
 

D.D.

Saubäääääär!!!
10+ Jahre im GSV
Ich brenne meinen Guss immer nur bei moderater Hitze ein.
Diese Schicht hat meines Erachtens nur wenig mit Patina zu tun.
Ich verwende eine ähnliche Platte auf einem Gaskocher.
Habe sie wie meine Pfannen, bei erträglicher Hitze mit Öl bestrichen und immer wieder mit Küchenrolle abgewischt.
Ölfelder vermeide ich und es ist wirklich nur eine sehr dünne Schicht.
Der Rest kommt beim Kochen
 
OP
OP
M

mrsonei6

Militanter Veganer
Hallo und danke für deinen Beitrag.
Kochen tu ich aktuell noch nicht damit, da die Ölschicht die eingebrannt wird jedesmal absplittert.
So kan man nicht kochen da das ganze essen mit schwarzen ÖL Patina Punkten voll wäre.

Ich bin noch am anfang. Sonnenblumen öl braucht mind 230 Grad damit es verbrennt also muss man schon auf ca 240-260 grad gehen beim einbrennen.
Deckeltemperatur im Grill ist bei mir immer ca 20 Grad höher wie Rost temperatur also habe ich so ca 240 Grad zum einbrenen.
 

kibo

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Erstmal musst Du die Platte wieder sauber bekommen. Dann mit einem Küchentuch dünn!!!! einreiben. Es sollte wirklich nur eine ganz dünne Öllage sein. Dann bei ca. 50 Grad 20min. erhitzen. Auf 120 Grad gehen, wieder 20 min. Zuletzt auf 220 gehen, auch 20 min.
Dann sollte alles perfekt sein.
 

Helge470

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
@mrsonei6
Wenn Da was abblättert, hast Du zuviel Öl genommen und zu heiß eingebrannt. Wie kommst Du auf die Idee, das Öl solle verbrennen?
Genau das soll es nicht! Das Öl ganz dünn auftragen und dann die Platte langsam erwärmen bis das Öl zu rauchen beginnt und die Temperatur halten (Max 20 Minuten), dann evtl noch mal mit einem Lappen abwischen (Küchenpapier kann kleben). Das Öl darf nicht verbrennen.
Ist das denn überhaupt eine unbehandelte Gußplatte? Oder ist die emailliert? Dann brauchst Du sie nicht einbrennen.
 

Helge470

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ach ja, und zum Ausbrennen nach dem Grillen die Platte rausnehmen, sonst ist die ganze Patina zum Teufel
 

DerTeufel

Leibhaftiger Ultimate Käfiggriller
10+ Jahre im GSV
Aber es bilden sich jedesmal immer wieder großflächige Blasen flächen wo ich die Patina mit den Finger leicht ablösen kann.
Klingt nach zuviel Öl in Verbindung mit zu hohen Temperaturen.
 

ferdy

Grillkaiser
Hallo und danke für deinen Beitrag.
Kochen tu ich aktuell noch nicht damit, da die Ölschicht die eingebrannt wird jedesmal absplittert.
So kan man nicht kochen da das ganze essen mit schwarzen ÖL Patina Punkten voll wäre.

Ich bin noch am anfang. Sonnenblumen öl braucht mind 230 Grad damit es verbrennt also muss man schon auf ca 240-260 grad gehen beim einbrennen.
Deckeltemperatur im Grill ist bei mir immer ca 20 Grad höher wie Rost temperatur also habe ich so ca 240 Grad zum einbrenen.
Wie schon gesagt erfolgt das Einbrennen bei Temperaturen um den Rauchpunkt. Und da sollte es eigentlich klar sein das nach dem Rauch Asche kommt.
Ich sehe das ganz deutlich an meinem Sägeblatt. Am Feuerloch, wo die Temperatur wesentlich höher ist brennt das Öl einfach weg. In den kälteren Bereichen zum Rand habe ich eine stabile Patina.
 
Oben Unten