• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gusseisenrost von BK Sovereign bröckelt ab, Rost

alen

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen

Nach 3 Jahren sehen meine Gusseisenroste so aus. Ich benutze meinen Grill eigentlich sehr oft. Teilweise auch im Winter. Nach jedem Gebrauch habe ich die Dinger bei max Temperatur abgebrannt und mit der Bü rste geputzt. Heute gab es den Frühlingsputz und ich musste feststellen, dass extrem viel Material abgebröckelt ist (siehe Photo). Was habe ich falsch gemacht? Sind die Roste noch zu retten?

Gruss
Alen


20150413_160140.jpg 20150413_160140.jpg 20150413_160119.jpg 20150413_160116.jpg 20150413_160109.jpg
 

Anhänge

  • 20150413_160140.jpg
    20150413_160140.jpg
    194 KB · Aufrufe: 291
  • 20150413_160119.jpg
    20150413_160119.jpg
    267,8 KB · Aufrufe: 272
  • 20150413_160116.jpg
    20150413_160116.jpg
    269,7 KB · Aufrufe: 285
  • 20150413_160109.jpg
    20150413_160109.jpg
    324 KB · Aufrufe: 249

Frank74

Drama-Queen
2 Fragen....

Nach jedem Gebrauch habe ich die Dinger bei max Temperatur abgebrannt und mit der Bü rste geputzt.

Und danach mit Sicherheit eingeölt, oder?

Ich benutze meinen Grill eigentlich sehr oft.

Nicht Böse gemeint.
1 x die Woche zeigt jemand ein Bild von seinem Grillrost, der mehr "Rost" als Rost ist.
Dazu steht da dann immer zu lesen.
Ich Grille oft.
oder
Ich grill jede Woche, oft sogar 2 x.

Dann frage ich mich...
Wie kann man oft oder jede Woche Grillen und nicht merken, dass der Rost zerfällt?
Das muss man doch früher merken. Da muss die letzten mal Grillen doch schon immer Rost am Fleisch geklebt haben.
So ein Rost wie du es zeigst kommt nicht in 3 Wochen zusammen.
Echt nicht böse gemeint. Ich unterstelle keinem was, den ich nicht persönlich kenne.
Aber...
Entweder sind die Leute Blind und merken nicht das der Rost sich auflöst (unwahrscheinlich)
oder
die Leute schwindeln mit den Angaben der Nutzung. (wahrscheinlich)

Nach dem Motto...
Wer gibt schon zu, das er den Grill 6 Monate nicht angepackt hat und nun sieht der Rost aus wie die Marsoberfläche.

Noch mal zum Thema...
Fest abbürsten ... Abbrennen .. Ölen...

Und dann öfter nutzen und immer einölen.
 
OP
OP
A

alen

Veganer
5+ Jahre im GSV
Das mit dein Einölen habe ich - ganz ehrlich gesagt, nicht wirklich sehr oft gemacht. Das muss ich wohl auf meine Kappe nehmen.
Denkt du dass ich den Rost überhaupt noch benutzen sollte ? Bzw. abbürsten und Abbrennen ... Ölen?
Oder sollte ich mir gleich einen neuen kaufen (aus hygienischen Gründen) und dann von Anfang alles richtig machen?

Frage 1:
Mit was sollte man Einölen? Olivenöl ?

Frage 2:
Ich habe jetzt noch mal bei den Anweisungen des Herstellers nachgelesen, dort steht:

Reinigung: Zur Reinigung der Grillroste und des FRW- Aromasystems, den Grill nach jedem Grillieren mit geschlossenem Deckel während ca. 5-10 Minuten auf Stellung POW-R ZONE / Maximum aufheizen. Die Grillreste werden so zu Asche verbrannt, welche sich vom Grillrost leicht mit einer langen Messingdrahtbürste entfernen lässt. Das Grillgehäuse und der Rost werden sehr heiss und müssen vorsichtig behandelt werden. Tragen Sie Handschuhe zum Schutz Ihrer Hände. Bei Bedarf können Grillroste und FRW-Aromasystem auch in Seifenwasser eingelegt werden, um hartnäckige Rückstände zu entfernen. Verwenden Sie hierzu die von uns vertriebenen Produkte zur Grillreinigung. Detailierte Informationen finden Sie auf www.koenigworld.com. Für die Grillreinigung nicht geeignet sind handelsübliche Backofenreiniger.



WICHTIG: Je öfter Sie die Gussroste benutzen, desto einfacher wird die Pflege. Wenn Sie die Roste länger nicht benutzen, fetten Sie sie leicht mit Pflanzenfett ein und trocknen sie mit Küchenpapier ab, bevor Sie sie an einem trockenen Ort lagern.


Falls sich Rost bildet, haben Sie entweder den Grillrost zu wenig eingefettet oder nach dem Grillen das Fett mit abgebrannt. Entfernen Sie allen Rost mit einer Drahtbürste und wiederholen Sie das komplette Einfetten.

Was meinen die mit "oder nach dem Grillen das Fett mit abgebrannt" ??

Gruss
Alen
 

15.8

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Pyrolyse.
Danach ist der Rost praktisch ungeschützt.

Gruß
Jürgen
 

Broiler83

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich denke du kannst den Rost evtl. schon noch retten.
Je nach dem wie tief der Rost wirklich schon ist, kannst du den Rost mi einem Drahtbürstenaufsatz für die Bormaschine bearbeiten.

Ich fette meinen Gussrost immer mit einem normalen Pflanzenöl, das reicht vollkommen.
 

deraaf

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ist mir auch passiert. Obwohl es heisst das die BK Roste beschichtet sind -> vergiss das mal.
Kauf Dir Nylondrahtbürsten (die roten reichen, wenn Du es schick haben willst, auch die blauen), eine Schutzbrille(!), stell Dich auf 2 Stunden Sauerei ein und mach die Dinger clean. Dann schön (dünn) einpinseln und einbrennen. Gerne 2 mal. Ich wiederhole gerne: dünn einpinseln, ansonsten hast Du auf der sogenannten Aromaseite (das V, das kein Schwein braucht) nur Kleber drin. Und: öle die Roste nach dem Grillen von beiden Seiten, bei längerer Pause mit rein in die Hütte.
Dann sind die Roste wirklich gut.
VG
Peter
 
Oben Unten