• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gute Halterung für Pizzastein für Q100/Q120

gufisurfer

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo Griller!

Weil ich mich auch immer über Fotos hier freue, möchte ich nun auch mal anfangen, einige Bilder ins Netz zu stellen und vielleicht die eine oder andere Anregung zu geben.

Ich mag Pizza, hier wird viel über Pizzasteine geschrieben, das musste ich also ausprobieren, aber eine Halterung für den Pizzastein musste noch her.

Völlig zufällig bin ich auf Jürgen "SWEET HOME" gestoßen und wusste sofort: Das ist auch meine Halterung für den Pizzastein.

Materialkosten:
2,99€ für 1m Stahlrohr, 12mm Durchmesser
1 halbe Trennschleifscheibe für den Dremel ;-)
30 Minuten Flickschusterei

Und los gings, grob die Abstände gemessen, Eisenstange in drei Teile zersägt, Kerben reingeschliffen, eingehängt, Pizzastein drauf, nix wackelt, stabil, perfekt. Danke Jürgen!! :grün:

Und die Pizza war spitze.
- Rezept aus der "BEEF" (kann man runterladen, ich halt nicht viel von dem Blatt, aber das Pizzateigrezept ist Gold wert)
- Farina Tipo 00
- Büffelmozzarella (2,60€/Kugel und jeden Cent wert)
- Salame (ebenfalls vom Italia-Import in Bonn)
- Tomaten von La Vialla (ein Traum als Sugo)
- Freundin, die alles gerührt und geknetet hat *schäm*
den Rest hab dann aber ich gemacht. ;-)

Den Teig hatten wir nur 1h ziehen lassen, bis der Stein heiss genug war... war trotzdem fein, ich bin auf das lange gähren lassen gespannt!

Vielen Dank :-) tom

Fertig! (sorry, Grill hat sich nicht schick gemacht...)


Einkerbung


Mit Stein drauf... vielleicht muss man den Stein noch etwas abändern, dass mehr heisse Luft daran vorbeikommt?


Kontrolle des Bräunungsgrads


habemus PIZZA!! (ca. 35x28cm, also genug für den 1. Gang zu zweit)


Vielen Dank!

tom :sonne:

IMGP7755 (Large).jpg


IMGP7757 (Large).JPG


IMGP7759 (Large).jpg


IMGP7763 (Large).jpg


IMGP7764 (Large).JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

pezibaer

Grillkaiser
Hallo Griller!

Weil ich mich auch immer über Fotos hier freue, möchte ich nun auch mal anfangen, einige Bilder ins Netz zu stellen und vielleicht die eine oder andere Anregung zu geben.
Paß blos auf Drehbewegungen und seitliche Bewegungen deiner Stangen auf, deine Alugusshaltezapfen des Q's werdens dir danken ;) Btw probiers mal mit einem dünneren Stein, deine 2,5 KW sind einfach ein bisschen mager für das Dicke Teil da oben.

Zum gehen lassen. Länger als 1 Stunde macht beim Pizzateig dann keinen allzu großen Unterschied. Unter guten Bedingungen, knapp unter 45°, mit der richtigen Mischung erzielst du auch schon in 30 Minuten sehr gute Ergebnisse (nur Pizzateig)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sorman

Hobbygriller
Ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber die Pizza auf dem unteresten Bild sieht aus, als müsste sie noch gebacken werden - oder du friest sie ein als TK-Ware vorgebacken ein ;)

Mein Tipp nimm nen dünneren Stein :)
 

spussel

s' Mauldäschle
10+ Jahre im GSV
--------------------------------------------------------------------------------

Ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber die Pizza auf dem unteresten Bild sieht aus, als müsste sie noch gebacken werden
Sieht so aus. Das Problem wird sein, daß von oben zu wenig Hitze kommt.
Nimmt er einen dünneren Stein besteht die Gefahr daß der Boden ankogelt.
Macht er ihn kleiner, lohnt sich der Aufwand nicht mehr.
 

pezibaer

Grillkaiser
Sieht so aus. Das Problem wird sein, daß von oben zu wenig Hitze kommt.
Yup definitiv, aber auch von unten zu wenig.
Nimmt er einen dünneren Stein besteht die Gefahr daß der Boden ankogelt.
Naja. man sollte dann vielleicht auch nicht 1 Stunde vorheizen, sondern nur 30 min, :rotfll: dann erledigt sich das Problem weil Oberhitzentechnisch macht das wohl keinen Unterschied ob 30min oder 1 Stunde, nach einmal aufmachen ist die OH eh zum Großteil weg.

Macht er ihn kleiner, lohnt sich der Aufwand nicht mehr.
ein bisschen geht da schon noch.. muß man halt etwas genauer positionieren die Pizza. Wie gesagt, für so ein fettes Teil wird es einfach etwas eng am kleinen Q; sowohl Platz wie auch Leistung.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
G

gufisurfer

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Paß blos auf Drehbewegungen und seitliche Bewegungen deiner Stangen auf, deine Alugusshaltezapfen des Q's werdens dir danken ;)
Danke für den Tipp! :-) Die Stangen sind so eingekerbt, dass eine seitliche Krafteinwirkung quasi ausgeschlossen ist. Der Erfinder der Konstruktion hat diese nun auch schon 2 Jahre in Betrieb und keine Probleme... aber ich pass auf.

Btw probiers mal mit einem dünneren Stein, deine 2,5 KW sind einfach ein bisschen mager für das Dicke Teil da oben.
Ich glaube nicht, dass der Stein für den Q100 zu dick ist. Ich habe mit nur kleiner Stufe vorgeheizt und den Stein auf 250° bekommen. Zum Backen habe ich dann voll aufgedreht, damit möglichst viel Hitze von oben einwirken kann. Für die zweite Pizza hab ich den Stein dann mit Wasser runtergekühlt, um die Hitzeeinwirkungen zu optimieren und das Ergebnis war echt gut... An Energie mangelt es dem kleinen nicht!

Die erst Pizza haben wir zu früh rausgenommen. Keine Frage, die hätte noch was gekonnt. Aber wir waren neugierig und hatten nur gefrühstückt. Für die zweite Pizza hatten wir dann ja 100% mehr Erfahrung, mehr Geduld, die hätte dann bestimmt auch euren Ansprüchen genügt. (Photo leider verwackelt, aber ich kann evtl. Ergebnisse von heut Abend nachreichen) Das Runterkühlen des Steins ist ein Spitzentipp hier aus dem Forum, das hilft viel.

Klar ist: Mit dem Q300, also mehr Platz und mehr Möglichkeite die Temp zu regeln ist es einfacher. Aber wer einen kleinen Q hat und auf Pizza nicht verzichten möchte, kommt a) schnell und günstig an eine gscheite Halterung und b) bekommt mit etwas Übung sicher perfekte Ergebnisse hin. Man darf nicht vergessen, es ist ein Grill :rotfll:

Viele Grüße!
tom
 

McRip

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ich find's gut, dass Du die Idee etwas bekannter machst. :)
Aber den Stein halte ich auch für zu groß und zu dick. ;)
 
OP
OP
G

gufisurfer

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV

pezibaer

Grillkaiser
Danke für den Tipp! :-) Die Stangen sind so eingekerbt, dass eine seitliche Krafteinwirkung quasi ausgeschlossen ist.
Du kannst ein Hohlstange wie auch Massivstange einkerben wie du willst. Ein unbedachter seitlicher Hebel und es macht knacks. Wobei das bei der Hohlstange noch um eine Ecke riskanter ist. Das ist jetzt nichts hoch technisches sonder simple Mechanik, die einfach so ist wie sie ist ;) Aber nachdem es dein Q ist bleibt der Lösungsweg natürlich dir überlassen, und wenn das so für dich paßt ist das voll ok :)



Für die zweite Pizza hab ich den Stein dann mit Wasser runtergekühlt,

Wenn du deinen sehr heissen Stein mit Wasser runterkühlen willst dann wirst du bald keinen Stein mehr haben, nur so eine kleine Anmerkung am Rande. Ich weiß zwar nicht wie das mit dem abkühlen jetzt im konkreten gemacht wird, aber bei zu großem Temperaturunterschied kann dir sogar die Gusswanne brechen.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
G

gufisurfer

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Zum Runterkühlen, Schamott ist ja kein Stein, sondern aus Tonen gebrannt und da scheint es keine Probleme mit dem Runterkühlen zu geben.. Wurde im Forum oft empfohlen, ich hab noch nichts von Problemen gelesen, also wirds bei mir hoffentlich genauso problemlos klappen?

Und die Aluwanne bekommt nischt davon mit...

z.B:
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/pizzateig-low-slow.108758/#post311862

Trotzdem Danke für den Hinweis :prost:

tom
 

pezibaer

Grillkaiser
Zum Runterkühlen, Schamott ist ja kein Stein, sondern aus Tonen gebrannt und da scheint es keine Probleme mit dem Runterkühlen zu geben.. Wurde im Forum oft empfohlen, ich hab noch nichts von Problemen gelesen, also wirds bei mir hoffentlich genauso problemlos klappen?

Und die Aluwanne bekommt nischt davon mit...

z.B:
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/pizzateig-low-slow.108758/#post311862

tom
Naturstein und CO ist eine eigenen Sache, das ist schon klar. Schamott ist meines Wissens nach hoch Temperaturfest allerdings nicht kaltschock resistent, ähnlich Guss. Wobei ok, das von dir angeführte Bsp. mit der Sprühflasche ist jetzt etwas anderes als ich angenommenhabe. Kannte den Beitrag nicht. Habe so ein Bild mit Wasser überschütten im Kopf gehabt, das wäre natürlich etwas anderes gewesen ;)

lg :prost:
 
OP
OP
G

gufisurfer

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Soooo.. gestern Abend habe ich 6 Pizze hintereinander gemacht. Unsere Gäste waren begeistert! Es gibt in Bonn eine außergewöhnlich gute Pizzeria namens Tuscolo, zu deren Pizzen gestern Vergleiche gezogen wurden. Allerdings sind wir von den Zutatenpreise auch fast an deren Preise herangekommen :happa:

Dennoch muss ich meinen Kritikern vermutlich recht geben, 6 Pizze hintereinande saugen ganz schön Hitze, die der Q 120 so schnell nicht aufzufüllen vermag. Vielleicht wäre ein dünnerer Stein hier wirklich hilfreich! Fakt ist, mit etwas längerer Backzeit bekommt man die Pizza auch fertig.

Das angehängte Bild ist von der letzten Pizza... Geschmeckt hats, auch wenn es mit höherer Temperatur schneller und vermutlich besser gegangen wäre.



Grüße!

tom

DSCF2006 (Large).jpg
 

McRip

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Verdammt, ich krieg Hunger. :happa:
 

pezibaer

Grillkaiser
Dennoch muss ich meinen Kritikern vermutlich recht geben, 6 Pizze hintereinande saugen ganz schön Hitze, die der Q 120 so schnell nicht aufzufüllen vermag. Vielleicht wäre ein dünnerer Stein hier wirklich hilfreich! Fakt ist, mit etwas längerer Backzeit bekommt man die Pizza auch fertig.


tom
Also Kritiker sind wir nicht, das waren nur gut gemeinte Ratschläge. :) Ich bin aber ein wenig irritiert, weil wenn so ein dicker Stein mal auf Temperatur ist sollten 6 Pizzen bei weiterer Befeuerung an der Steintemperatur eigentlich nichts so dramatisch ändern als das es dann beim weiterbacken folglich einen Unterschied zu einem Dünnen machen würde. Kann es sein das dein Stein gar nicht so richitg durgehend erhitzt wird/ist sodern oben eher kurzfristig durch die Oberhitze auf temperatur kommt?

Nur mal so eine Vermutung.
 
OP
OP
G

gufisurfer

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Ja, danke... Kritiker war nicht böse gemeint! :sonne:

Vielleicht kann ich es genauer beschreiben. Ich glaube (ohne irgendwie zu wissen), dass der Stein die ganze Zeit über ziemlich ähnlich heiss war. Ich hatte ihn ca. 1h auf 3/4 Kraft vorgeheizt. Der Boden härtete immer bereits nach Sekunden so, dass man die Pizza wie ein Stück Holz mit einem Schabenden Geräusch auf dem Stein rumschieben konnte. Aber das Deckelthermometer tat sich mit jeder Pizza schwerer in die Nähe von 200° "Oberhitze" zu kommen. Zwar ist normaler Käse recht schnell geschmolzen, aber der eh schon träg schmelzende Büffelmozzarella hat zunehmend länger gebraucht. Gebacken wurde mit voller Kraft.

Ich glaube schon, dass der Stein durchweg heiss ist, so wenig Platz, wie an den Seiten ist, schließe ich aus, dass er durch Oberhitze oberflächlich auf Temperarur kommt. Aber ich glaube die fehlende Oberhitze ist der Punkt...

Entweder muss ich dem Stein ein paar Ausschnitte verpassen, sodas mehr Hitze an ihm vorbeiströmen kann (bisher sind da ja nur wenige cm an den Ecken und ca. 5mm an den Seiten Platz) oder der Stein saugt wirklich viel Hitze weg, sodass nur ein dünnerer Abhilfe schaffen könnte.

Wie gesagt, die Pizzen sind schon nicht schlecht, aber man überlegt ja immer, wie es vielleicht besser werden könnte. Evtl. latsch ich doch zu Tchibo?

Viele Grüße!!

tom :-)

PS: Einen anderen positiven Effekt hat die Geschichte: Meine Lebensgefährtin hielt es bisher (seit der Überlegung einen Gasi anzuschaffen) für absoluten Schwachsinn für uns 2 einen großen Grill zu kaufen. Nun sagt sie selbst, dass für manche Sachen ein größerer vielleicht ganz nett wäre :devil:) Von der Größe würde mir der 200er ganz gut gefallen, aber dem fehlt die Leistung im Verhältnis... da müsst ich die Brenner vom 300er einbauen :happa: )
 
Zuletzt bearbeitet:

McRip

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Warum sollte den Q 2x0er die Leistung fehlen? :blinky:

Ich würde übrigens erstmal mehr Luft um den Stein herum schaffen. ;)
 

pezibaer

Grillkaiser
Ich glaube schon, dass der Stein durchweg heiss ist, so wenig Platz, wie an den Seiten ist, schließe ich aus, dass er durch Oberhitze oberflächlich auf Temperarur kommt. Aber ich glaube die fehlende Oberhitze ist der Punkt...

Entweder muss ich dem Stein ein paar Ausschnitte verpassen,

ok du hast nur ein Oberhitzenproblem. Das würde aber der dünnere Stein auch nicht wirklich ändern, weil Stein sowieso ein schlechter wärmeleiter ist nimmt er auch wenn er dick und heiß ist nicht viel hitze weg. Ein Dicker braucht einfach nur viel länger wegen der schlechten Temperaturleitfähigkeit bis er auf Temperatur ist. Deine Hitzelöcher sind links und rechts aussn neben den lüftungsschlitzen .. ich befürchte du wirst dann nicht allzuviel rauf bekommen.

lg
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
G

gufisurfer

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Warum sollte den Q 2x0er die Leistung fehlen? :blinky:

Ich würde übrigens erstmal mehr Luft um den Stein herum schaffen. ;)
Nach der Berechnung von Forumsmitglied "Proton" hat der Q 200 einfach das schlechteste Hitzleistungsverhältnis. Ich möchte seine Berechnung in der Tabelle unten darstellen.

Weber Q100 Q200 Q300
Preis 219 299 499 €
Fläche 1220 1850 2535 cm2
Leistung 2640 3510 6350 Watt
W/cm2 2,164 1,897 2,504

Dies belegt vermutlich, warum der kleine Q so eine Brandingmachine ist, zeigt aber auch, dass der Q 300 (im Verhältnis!) nur unwesentlich mehr Leistung hat, als der kleine Q. Soweit die Theorie, der ich zumindest folgen kann. Wieweit sich das allerdings praktisch niederschlägt weiß ich nicht!! Ich hab nur schon gelesen, dass sich 200er Besitzer, vor allem "Aufsteiger" vom 100er über fehlende Leistung beklagt haben...

Ursprünglich hatte ich übrigens ausschließlich vor, mit meinem neue Grill Steaks kurz und heiss zu braten.. so ändern sich die Dinge. Darauf Pizza zu backen hatte ich nicht mal im Taum vor. Aber es stellte sich heraus, das der Grill vielseitig nutzbar ist. Angefangen habe ich mit Brötchen und Brot aufbacken, dann gings durch Stöbern im Forum weiter... Ich würde inzwischen auch einiges dafür geben zu erfahren, wie ein Pulled Pork Burger schmeckt... Aber das hat wohl auch schon jemand mit dem kleinen Q hingezaubert... Der Sommer is ja noch ein bisschen ;-)

Mangels Werkzeug werde ich aber wohl den ganzen Sommer mit einer Feile versuchen den Stein zu verschlanken, sodass die heisse Luft nicht direkt an den Seiten durch die Lüftungsschlitze förmlich herausgedrückt wird, sondern nach oben zirkulieren kann. Ich denke auch, dass das die Backeigenschaften verbessern könnte.

Ich bleib dran!

Grüße!! tom
 
Zuletzt bearbeitet:

McRip

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Zugegeben, bei der theoretischen Betrachtung der Leistungsdaten anhand der beiden genannten Datensätze kommt der Q2x0 nicht so gut weg. Aber ich kenne niemanden, der sich in der Praxis beim Q2x0 über die Leistung beschwert hat. Da spielt ja auch noch ein bischen mehr rein, als nur die reine Grillfläche und die maximale Brennerleistung... ;)
 
Oben Unten